Touren-Enduro: Storck e:drenic.2 GTS 630 Touren-Enduro: Storck e:drenic.2 GTS 630 Touren-Enduro: Storck e:drenic.2 GTS 630

Einzeltest 2021: Storck e:drenic.2 GTS 630

Touren-Enduro: Storck e:drenic.2 GTS 630

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 6 Monaten

Ein E-Enduro mit massiven Komponenten und 22 Kilo? Storck hat einen besonderen EP8-Leckerbissen parat. Kann der edle Exot im Gelände überzeugen?

Leichte Parts aus Carbon, das war schon in den frühen 90er-Jahren das Steckenpferd von Markus Storck. Kein Wunder, dass auch die aktuellsten E-MTB-Würfe des Frankfurter Entwicklers zu allererst durch ihr geringes Gewicht ins Auge fallen. Das e:drenic.2 mit neuem Shimano-Motor und 630er-Akku setzt auf massive Anbauteile wie eine Fox 38 und einen dicken DPX2-Dämpfer. Mit 170/160 Millimetern Federweg landet es voll in der Enduro-Kategorie. Dafür ist das Gewicht von 22,07 Kilo richtig gut. Selbst das brandneue Levo von Specia­lized landet darüber – und kostet sündhaft teure 14 000 Euro. Dass Storck preislich für eine edle Boutique-Brand noch im Rahmen bleibt, liegt auch am neuen Vertriebsweg, denn die Hessen verkaufen inzwischen direkt an den Endkunden.

Wie sich das Storck e:drenic.2 im Gelände schlägt, erfahren Sie im detaillierten Test. Das PDF mit allen Fakten und Laborwerten aus EMTB 2/2021 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen.

Der Test kostet 0,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

Max Fuchs Storck e:drenic.2 GTS 630: Die Fox 38 Performance Elite mit Grip2-Dämpfung arbeitet erstklassig und macht das Bike fit für schwierige Abfahrten.

Max Fuchs Storck e:drenic.2 GTS 630: Top Federung dank Fox-DPX2-Dämpfer. Die richtige Abstimmung erfordert aber Erfahrung. Mit Multi-Tool sind die Einstellschrauben kaum erreichbar.

Themen: E:DrenicEMTBStorckTest

  • 0,99 €
    Storck E:Drenic.2 GTS 630

Die gesamte Digital-Ausgabe 2/2021 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test-Duell 2019: E-Mountainbikes von Quantor und Storck
    Carbon-Racer: Quantor Triebwerk 5.9 vs. Storck e:Rebel

    16.09.2019Carbon-Hardtails stehen bei Racern hoch im Kurs. Geht das Konzept leicht und flott auch beim E-MTB auf? Die Rennboliden von Storck und Quantor im EMTB-Check.

  • E-MTB Einzeltest 2019: Storck E:drenalin
    E-Allrounder: Storck E:drenalin im ersten Test

    23.07.2019Wir haben’s im Test: Das erste E-Mountainbike der deutschen Traditionsschmiede Storck: das E:drenalin.

  • Test 2018: Ghost HybRide Kato FS 6.7
    Nahe am Optimum: Ghost HybRide Kato FS 6.7 im Test

    19.12.2018Leicht, schnell, stark. Mit dem HybRide Kato FS 6.7 gelingt Ghost ein nahezu perfektes Trailbike. Das E-MTB-Fully überzeugt im Test mit seinen Abfahrtsqualitäten und der ...

  • Einzeltest: E-Mountainbike Mondraker E-Crafty RR+
    Pretty in Pink: Mondraker E-Crafty RR+ im Test

    06.01.2017Eigenwilliges Design und Top-Fahrleis­tungen aus Spanien: Mondraker kann mit seiner Forward-Ggeometrie auch bei sportlichen Bikern landen.

  • MTB Bremsentest 2015: Brake Force One Magnet
    Magnetbremse Brake Force One mit Bremskraftverstärker

    08.09.2015Durch den integrierten Bremskraftverstärker hebt sich die Brake Force One deutlich von gängigen Bremsen ab. Wir haben die neueste Version mit magnetischem Stufenkolben in Labor ...

  • Test 2011: Cannondale Jekyll Ultimate
    Das Cannondale Jekyll Ultimate im Super-Test

    15.04.2011Für 7499 Euro entbehrt das Cannondale Jekyll Ultimate jeder Vernunft. Ist es tatsächlich der letzte Ausweg auf der Suche nach dem einen Bike, das alles kann? Unser Test verrät's.

  • Test 2021: E-Freerider
    Fett, robust, schnell: die besten 6 E-Freerider im Test

    03.07.2021Yeehaa, so easy waren Freeride-Missionen noch nie! Diese E-Freerider machen’s möglich: potent wie Downhiller und spritzig wie Trailbikes – dank Motor-Power.

  • Test 2017: 11 Hardtails bis 800 Euro
    Hardtails: Wieviel Bike bekommt man für 800 Euro?

    11.09.2017Für knapp 8000 Euro bekommt man ein Highend-Race-Hardtail. Oder ZEHN Bikes unserer Testgruppe. Wie viel Bike in Hardtails unter 800 Euro steckt, müssen die elf Kandidaten im Test ...

  • Test 2017: Orbea Alma M-LTD
    Hardtail: Orbea Alma M-LTD im Test

    26.12.2017Würde man sich nach 20 Jahren Zweirad-Abstinenz nach einem neuen Rad umschauen, wäre das türkise Orbea-Alma-Hardtail mit starrer Carbon-Gabel das ideale Bike, um ihn nicht vor den ...

  • Dauertest: CC-Hardtail KTM Ultra Pinion 29
    18-Gänge-Menü: KTM Ultra Pinion 29 im Langzeittest

    28.04.2017Hardtails mit Getriebeschaltung sind der Inbegriff eines Sorglos-Bikes. Ob auch das KTM Ultra mit dem Pinion-P1.18-Getriebe zu dieser Gattung zählt, zeigt dieser Test.

  • Test 2017 – All Mountains: Last Clay Trail
    Last Clay Trail im Test

    09.10.2017Dem Clay merkt man sofort an, dass es von Gravity-Piloten gebaut wurde: Super flacher Lenkwinkel, kurze Kettenstreben, flache Front. Das sind Duftnoten eines Vollgas-Enduros.