E-Hardtail Radon Jealous Hybrid 9.0 im Test E-Hardtail Radon Jealous Hybrid 9.0 im Test E-Hardtail Radon Jealous Hybrid 9.0 im Test

Einzeltest 2021: Radon Jealous Hybrid 9.0

E-Hardtail Radon Jealous Hybrid 9.0 im Test

  • Josh Welz
 • Publiziert vor einem Monat

Als modernes E-MTB löst das Radon Jealous Hybrid 9.0 seinen biederen Vorgänger ab. Kunden der Versendermarke dürfen sich über ein üppiges Ausstattungspaket freuen.

Besitzer des Vorgängermodells werden das neue Jealous eifersüchtig beäugen: Organische Rahmenformen, integrierter Akku, üppige Ausstattung, dazu das Top-Aggregat von Bosch – dagegen wirkt der Vorgänger mit Aufsteck-Akku, kantiger Outline und klobigem Motor wie aus der Steinzeit. Doch vielleicht passt die Zielgruppe des braven Vorgängers gar nicht mehr zum Beuteschema des 2021er-Jealous. Denn das Radon-Hardtail ist nicht dafür geschaffen, um sich faul auf den Sattel zu lümmeln und über Radwege kutschieren zu lassen. Vielmehr nimmt man eine geduckte Angriffsposition ein, bereit, um am Feierabend noch schnell zur nächsten Almhütte hochzupreschen. Und die kann auch ruhig in höheren Gefilden liegen, denn das Radon schaffte auf unserem Prüfstand stattliche 1619 Höhnmeter.

Einen detailierten Fahrbericht mit allen Fakten und Laborwerten können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 0,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

Markus Greber Das Ausstattungspaket des Radon ist feudal. Ziemlich einzigartig in dieser Preisklasse: die Dropper-Teleskopstütze – sie liefert 130 Millimeter Hub.

Markus Greber Simpel, aber funktionell: Die Kunststoffabdeckung, unter der sich der 625-Wh-Akku versteckt, wird mit einem Gummi am Rahmen fixiert.

Themen: E-HardtailJealousRadonTest

  • 0,99 €
    Radon Jealous Hybrid 9.0

Die gesamte Digital-Ausgabe 6/2020 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Einsteiger-Fullys: Radon Slide 140 Hybrid 9.0
    EMTB-Testsieger: Radon Slide 140 Hybrid 9.0

    27.04.2019Solide Qualität und ein überdurchschnittlich hochwertiger Ausstattungs-Mix zum fairen Preis – das ist seit jeher das Erfolgsrezept des Bonner Versenders.

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Radon Render
    Radon Render: Carbon-E-MTB mit neuem Bosch-Motor

    18.12.2019Kurz vor Jahreswechsel zeigt Radon ein brandneues E-MTB – das Render. Der Bonner Direktversender verpasst seinem E-All-Mountain einen Carbon-Rahmen und den neuen Bosch-Motor. Der ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Radon Jealous AL Hybrid
    Radon: Neues E-Hardtail integriert Bosch Powertube-Akku

    09.07.2020Auch bei Radon setzt man bei dem neuen Hardtail Jealous AL Hybrid auf die Kombi aus Bosch Performance CX der 4. Generation und 625er-Powertube-Akku, der vom neuen Alu-Rahmen voll ...

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Radon Swoop Hybrid
    Voll auf Abfahrt: 29er-E-Enduro von Radon

    01.11.2018Mit aggressiven Preisen hat sich Radon einen festen Platz in der E-MTB-Welt gesichert. Jetzt bringt der Versender ein 29er-E-Fully mit 170 Millimetern Federweg ab 3499 Euro – das ...

  • Test: Pearl Izumi X-Project 1.0
    MTB-Schuhe Pearl Izumi X-Project im Langzeit-Test

    23.05.2016Obwohl bereits der Nachfolger des Pearl Izumi X-Project 1.0 im Laden steht, bekommt man das Auslaufmodell im Internet noch in allen Größen.

  • Test 2017: Scott Spark RC 900 SL
    Marathon-Fully: Scott Spark RC 900 SL

    13.04.2017Bei der Vorstellung des neuen Sparks feierten die Schweizer das Rahmenrekordgewicht von 1779 Gramm. Das Testbike wog jedoch 1970 Gramm.

  • Test 2014: Cube Reaction GTC Pro 29

    21.07.2014Ausgewogenes 29er mit super Handling. Leider trüben schwere Laufräder und wenig leistungsfähige Reifen den Fahreindruck.

  • Kurztest 2021: Helm Leatt DBX 3.0 Evo V2
    Trail-Helm Leatt DBX 3.0 Evo V2 im Test

    27.02.2021Ohne Kinnbügel ist der Leatt DBX 3.0 Evo V2 ein funktionaler und sicherer Trail-Helm.

  • Test 2016: Ibis Mojo 3
    All Mountain: Ibis Mojo 3 im BIKE-Test

    13.02.2017Das Ibis Mojo 3 zieht einem schon im Stand die Mundwinkel hoch. Unverkennbar glänzt der geschwungene Rahmen wie ein rotkandierter Apfel in der Sonne. Das Carbon-Kunstwerk im Test.

  • Test 2018: Scott Scale 925
    Scott Scale 925 im BIKE-Test

    04.10.2018Die Abstriche, die Scott beim Scale 925 durch die günstigere Carbon-Faser im Vergleich zum Top-Modell macht, sind deutlich. Das komplette Bike mit 10,8 Kilo ist trotzdem stimmig.

  • Test Marathonbikes 2014: Rocky Mountain Element 999 RSL
    Elitärer Super-Racer: Rocky Mountain Element 999 RSL

    10.09.2014Sonntagsfahrer. Ein Wort, so negativ belegt wie Wanderbaustelle. Und doch trifft das Wort Sonntagsfahrer perfekt aufs Element-Top-Modell zu, allerdings zu hundert Prozent positiv ...

  • KTM Lycan 272 2014

    19.05.2014Im Profil betrachtet wirkt das KTM schon schnell. Das pfeilförmige Steuerrohr und der lange Vorbau weisen ganz klar die Richtung: Nach vorne geht’s!

  • Drössiger XMA 650B 2 2014

    19.05.2014Farbe, endlich Farbe! Drössiger begegnet der schwarz eloxierten Tristesse mit angeblich 70.000 Farbkombinationen, die man im Konfigurator für sein Bike wählen kann.