Günstig zum E-MTB: Finanzieren oder Leasing? Günstig zum E-MTB: Finanzieren oder Leasing? Günstig zum E-MTB: Finanzieren oder Leasing?

E-Bike MTB Leasing & Finanzierung von E-MTBs

Günstig zum E-MTB: Finanzieren oder Leasing?

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor einem Jahr

Der Familienurlaub will bezahlt, das alte Auto ersetzt werden. Aus der Traum vom neuen E-MTB! Oder etwa nicht? E-Bike-Leasing und Finanzierungsangebote bieten Alternativen zum „teuren“ Barkauf.

Bei rund 4000 Euro geht’s los, fünstellige Summen sind keine Ausnahme: Hochwertige E-Fullys sind gemessen an anderen Rädern, um es mit einem Wort zu sagen, schweineteuer. Das kommt nicht von ungefähr – schon Mountainbikes ohne Motor haben in den letzten Jahren preislich deutlich zugelegt, bei E-Mountainbikes kommen als zusätzliche Preistreiber Motor und Akku dazu. „Dafür kann ich mir ein Motorrad kaufen!“, mögen einige jetzt entrüstet ausrufen. Sicher, aber wollen Sie das wirklich? E-Mountainbikes sind Hightech-Produkte, an die extrem hohe Anforderungen gestellt werden: Funktionalität, Gewicht, Effizienz! Dafür bekommt man ein Sportgerät, das einem in Sachen Freizeitgestaltung fast grenzenlose Möglichkeiten bietet: Fahrspaß, Sport, Naturerlebnis, Aktionsradius – welches andere Sportgerät kann das schon in diesem Maße bieten? Kein Wunder also, dass die Nachfrage nach E-Mountainbikes rapide steigt – und die Hersteller sich einen entsprechend großen Schluck aus der Pulle genehmigen können.

Leasing-Anbieter für E-Mountainbikes unterscheiden sich bezüglich der angebotenen Hersteller, der Restwertberechnung und der Leasing-Raten. Zudem gibt es Leasing-Modelle von Händlern und das attraktive Arbeitnehmer-Leasing. Auch für Selbstständige haben Anbieter wie Business Bike Rad-Leasing-Pakete.

Freilich gerät das E-Mountainbiken angesichts der gängigen Verkaufspreise zu einem Hobby, das sich nur Gutverdiener leisten können. Oder eben diejenigen, die andere Bedürfnisse hintenanstellen: Urlaub, Familie, Auto, Eigenheim. Erschwerend zu den hohen Anschaffungskosten der Bikes kommen die nicht unerheblichen Folgekosten hinzu. Reparaturen können aufgrund der Hightech-Bauteile teuer geraten, und das Diebstahlrisiko steigt mit dem Wert. Also packt man auf den Kaufpreis noch die jährlichen Kosten für eine Versicherung drauf. Junge, Junge, das wird teuer. Oder vielleicht doch nicht?

Zum Glück stieg mit den Verkaufspreisen auch der Innovationsdruck in Sachen Finanzierungsoptionen. Denn Bikes, die sich keiner mehr leis­ten kann, nützen weder Händlern noch Herstellern. Kein Wunder also, dass der Barkauf als Bezahlmodell immer weiter in den Hintergrund rückt. Stattdessen zahlen immer mehr Kunden häppchenweise: Null-Prozent-Angebote für den Ratenkauf finden sich dank des insgesamt niedrigen Zinsniveaus gerade bei großen Händlern immer häufiger. Spätestens aber eine Gesetzesänderung im Steuerrecht 2012, die das Leasing von Fahrrädern dem von Autos gleichstellte, gab den Startschuss für eine Welle alternativer Ideen. Am prominentesten: das Arbeitnehmer-Leasing.

Den gesamten Artikel zum Thema Barkauf, Finanzierung, Händler-Leasing und Leasing-Anbietern fürs E-Bike aus EMTB 4/2020 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 1,49 Euro.

Themen: E-MountainbikeFinanzierungkaufenLeasing-Rad

  • 1,49 €
    Finanzierung E-MTB-Kauf

Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2020 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Service: E-MTB-Gebrauchtkauf
    E-MTBs im Internet: Tipps zum Gebrauchtkauf

    01.03.2021Neue E-MTBs boomen trotz oder wegen der Corona-Pandemie. Viele Topseller sind ausverkauft oder haben lange Lieferzeiten. Das macht Gebrauchte noch attraktiver.

  • Umfrage: Bike gebraucht oder neu kaufen
    Gebraucht oder neu – So kaufen Sie Ihr MTB!

    10.07.2019Beim Fahrradkauf gibt es viele Möglichkeiten. Doch die eine Frage stellt sich jedem potentiellen Bike-Käufer: Soll ich das Bike lieber neu oder gebraucht kaufen? Hier das Ergebnis ...

  • Mountainbike Leasing: Geld und Steuern sparen mit Dienstrad
    Job-Rad: Durch Leasing ein Mountainbike zum Spartarif?

    20.12.2019Alle drei Jahre ein nagelneues Mountainbike fahren – das „Dienst-Bike“ erfreut in Deutschland immer mehr Betriebe und vor allem deren Angestellte. Die Leasing-Anbieter fürs ...

  • Mountainbike gebraucht kaufen: Kostenfallen vermeiden

    29.09.2014Wer sein Mountainbike gebraucht kauft, kann richtig Geld sparen. Damit das vermeintliche Schnäppchen nicht zur Kostenfalle wird, sollten Sie vor dem Kauf diese Tipps beachten.

  • Mountainbike gebraucht kaufen: Wo suchen, worauf achten

    29.09.2014Gebrauchte Bikes kann man online kaufen, auf dem Flohmarkt, beim Gebrauchthändler oder über Kleinanzeigen. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie dabei achten sollten.

  • Gebrauchtkauf E-Mountainbikes: Schnäppchen oder Risiko?
    Umfrage: E-MTB Gebrauchtkauf

    12.10.2020Lohnt es sich in Zeiten von Fahrradboom und ausverkaufter Händler ein gebrauchtes E-Mountainbike zu kaufen? Welche Risiken stecken eventuell in Batterien und Motortechnik? Wir ...

  • Test Einsteiger-Mountainbikes 2021
    Wer baut das beste Einsteiger-Mountainbike 2021?

    06.04.2021Wie viel muss man für ein gutes MTB ausgeben und wer baut das beste Einsteiger-Mountainbike 2021? Wir liefern die Antwort für alle, die mit dem Biken anfangen wollen und zeigen ...

  • Italien: Marmolada-Trail
    Supertrail in den Dolomiten: der Marmolada-Trail

    30.09.2021Die Sellaronda um den berühmten Dolomiten-Stock kennt man. Diese Supertrail-Runde von Max Schumann dreht sich südlich davon und ist noch beeindruckender.

  • Schweiz: 2-Tages-E-MTB-Tour Grand Raid in den Walliser Alpen
    Verbier: Auf den Spuren des Gran Raid Marathons

    10.10.2021Bombastische Gletscherkulisse, grandiose Trails, mörderische Anstiege – der Grand Raid ist einer der härtesten Bike-Marathons der Welt: 125 km und 5025 hm

  • Hausbesuch Forestal Bikes
    Zu Besuch bei E-Bike-Newcomer Forestal

    20.12.2021Mit einem Minimal-Assist-Enduro feierte Newcomer Forestal eine spektakuläre Premiere. Wir haben das junge Start-up am Firmensitz in Andorra besucht.

  • So viel kostet ein gutes E-MTB
    Was kostet der E-MTB-Spaß?

    20.04.2021Vor allem E-Mountainbike-Neulinge und Anfänger fragen sich: „Wie viel kostet ein gutes E-MTB?“ – Mindestens 2500 Euro empfehlen wir – und das aus gutem Grund.

  • Routenplanung mit dem E-Mountainbike
    Die besten Expertentipps für lange E-MTB-Touren

    27.08.2021Das ganz große Erlebnis beginnt, wenn man abends nicht mehr umkehrt, sondern den Hochgebirgspfaden einfach weiter gen Süden folgt.

  • Buycycle – Neue Plattform für gebrauchte Bikes
    Münchner Start-up will Gebrauchtmarkt revolutionieren

    08.11.2021Der Gebrauchtmarkt gewann zuletzt wegen Lieferengpässen und aus Nachhaltigkeitsgründen an Bedeutung. Ein Münchner Startup will den Kauf und Verkauf von gebrauchten Rädern jetzt ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Niner zeigt erste E-Mountainbikes
    Niner Bikes: Bosch-Doppel zum E-MTB-Debüt

    07.07.2020Beim Thema 29er-Mountainbikes war Niner Bikes früh dran. Jetzt zeigen die Amerikaner ihre ersten E-MTBs. Statt klein anzufangen, gibt´s bis zu 180 Millimeter Federweg. Und: ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Focus Sam²
    Focus dreht auf: Wildes E-Enduro mit Bosch-Antrieb

    10.09.2020Es ist das extremste E-MTB in der Palette von Focus: Das neue Sam². Mit 170 Millimetern Federweg, 29 Zoll, konsequenter Ausstattung und Bosch-Antrieb giert es nach extremen ...