3. Jetzt gilt es, konsequent die eigentliche Drop-Bewegung auszuführen. Aus der Position vorne/unten streckt man sich in Schräglage explosiv nach hinten/oben. Das Bike ist jetzt in der Luft.

zum Artikel