Mit einer potenten Schiebehilfe lässt sich manch unwegsame Passage mühelos meistern. Je ruppiger das Gelände, desto wichtiger ist auch beim Schieben die Linienwahl. (1)

zum Artikel