Seite 2: E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 1: Uphill Tricks

E-MTB-Fahrtechnik: Basics - Cockpit, Reifendruck, Sattelposition

  • Stefan Schlie
 • Publiziert vor 4 Jahren

Uphill ist das neue Downhill – je steiler die rampen, desto heller leuchten die augen der neuen E-MTB-Generation. E-MTB-Fahrtechnik- Experte Stefan Schlie zeigt hier seine besten Tricks im Steilhang.


1. BASICS


1.1. Das Cockpit: Ordnen sie die Bedienelemente so an, dass alle hebel gut erreichbar sind.

Neben den klassischen Mountainbike-Bedienelementen wie Brems-/Schalthebel und Vario-Stütze muss am E-MTB-Cockpit noch der Schalter für die Unterstützungsstufen Platz finden. Am wichtigsten ist die Position der Bremse. Stellen Sie die Hebel relativ flach, und rutschen Sie sie so weit nach innen, dass der Zeigefinger den Hebel ganz außen zu fassen kriegt. Der Unterstützungsstufenschalter sitzt meist auf der linken Seite, weil die vorderen Schaltarmaturen entfallen. Stellen Sie ihn so ein, dass Sie ihn bequem mit dem Daumen erreichen können, ohne die Hand vom Griff zu nehmen. Je nach Fahrstil benutzt man ihn ähnlich oft wie die Schalthebel.

Jetzt noch der Schalter für die Vario-Stütze. Ob links oder rechts ist Geschmackssache. Wichtig ist auch hier eine gute Erreichbarkeit während der Fahrt. Oft kollidieren Stützenhebel und Unterstützungsstufenschalter. Probieren Sie verschiedene Positionen aus. Vertrauen Sie nicht auf die Serien-Cockpit-Einstellung des Herstellers. Oft erweist sich diese als ergonomisch völlig falsch.

Das Cockpit



1.2. Reifendruck – weniger ist meist mehr: Mit weniger Druck machen sie ihr E-MTB zum Kletterkünstler.

Je weniger Luftdruck, desto besser ist die Traktion. Auch klar: Die Pannenanfälligkeit steigt. Aber: Dickere Reifen vertragen weniger Druck. Wer perfekte Traktion und Steigfähigkeit will und den einen oder anderen Platten in Kauf nimmt, kann bei dicken (2,8er) Plus-Reifen bis zu einem bar runtergehen. Bei klassischen 2,2–2,4er-Pneus sollte die Grenze bei 1,5 bar liegen. Diese Werte sind natürlich abhängig vom Körpergewicht.

Reifendruck



1.3. Sattelposition: Die richtige Stellung des Sattels bringt ein paar Prozent mehr Steigfähigkeit.

Neigen Sie den Sattel ruhig ein paar Grad nach vorne – damit sitzt es sich bei steilen Auffahrten einfach besser. Wenn Sie den Sitz jetzt noch möglichst weit nach vorne schieben, dann halten Sie das Vorderrad auf steilen Rampen besser am Boden. Stellen Sie die maximale Sattelhöhe ruhig etwas tiefer ein (ca. einen Zentimeter) als auf dem klassischen Mountainbike. Das sorgt für bessere Bewegungsfreiheit in kniffligen Steilpassagen.

Sattelposition


  • 1
    E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 1: Uphill Tricks
    E-MTB-Fahrtechnik: So nehmen Sie den Steilhang locker
  • 2
    E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 1: Uphill Tricks
    E-MTB-Fahrtechnik: Basics - Cockpit, Reifendruck, Sattelposition
  • 3
    E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 1: Uphill Tricks
    E-MTB-Fahrtechnik: Basics – Der konstante Schwerpunkt
  • 4
    E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 1: Uphill Tricks
    E-MTB-Fahrtechnik: Basics – Unterstützungsstufen, Gangwahl, Brake-Move-Control
  • 5
    E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 1: Uphill Tricks
    E-MTB-Fahrtechnik: Basics – Anfahren am Berg
  • 6
    E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 1: Uphill Tricks
    E-MTB-Fahrtechnik: Uphill-Techniken – Uphill-Wheelie, extreme Steilhänge, Schiebehilfe
  • 7
    E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 1: Uphill Tricks
    E-MTB-Fahrtechnik: Uphill-Techniken – Tragen des Bikes
Gehört zur Artikelstrecke:

E-MTB-Fahrtechnik: So nehmen Sie den Steilhang locker


  • E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 1: Uphill Tricks
    E-MTB-Fahrtechnik: So nehmen Sie den Steilhang locker

    13.04.2017

  • E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 2: Kurventechnik
    E-MTB-Fahrtechnik: So kommen Sie besser um die Kurve

    01.06.2017

  • E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 3: Stufen und Absätze
    E-MTB-Fahrtechnik: Absätze und Stufen meistern

    31.08.2017

Themen: EMTBFahrtechnikStefan SchlieSteilhangUphill


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • E-Mountainbike Fahrtechnik mit Stefan Schlie
    Fast schwerelos: E-MTB Fahrtechnik für Fortgeschrittene

    11.01.2017

  • EMTB-Test: Thok E-Bikes Mig
    Bella E-Talia: Trailbike Thok Mig im Einzeltest

    27.04.2019

  • Test EMTB 2016: Enduro-Bikes mit Motor
    4 E-MTB-Enduros im Test

    11.01.2017

  • Heftvorschau
    EMTB 5/20

    12.10.2020

  • Test 2017 – E-Fullys: Gepida Asgard 1000 FS Comp
    E-Fully Gepida Asgard 1000 FS Comp im Test

    10.08.2017

  • Eurobike 2017: Bergamont E-Revox
    Bergamont E-Hardtail mit Universal-Chassis

    06.09.2017

  • Eurobike 2017: Ridley Elykx C
    E-Hardtail mit Kohlefaser-Chassis von Ridley

    04.07.2017

  • Richtige Fahrtechnik mit dem E-Mountainbike
    15 Tipps für E-MTB-Einsteiger und -Könner

    02.01.2020

  • E-MTB-Hüttentour: Monti Lessini - Piccole Dolomiti
    Hüttentouren-Serie, Teil 2: Refugio Scalorbi

    16.07.2020

  • Auszug aus dem Buch "333 Tipps für E-Biker"
    Die besten 50 Ratschläge für E-Mountainbiker

    05.01.2017