Die 5 besten E-Mountainbikes für Frauen Die 5 besten E-Mountainbikes für Frauen Die 5 besten E-Mountainbikes für Frauen

Kaufberatung: E-Mountainbikes für Frauen

Die 5 besten E-Mountainbikes für Frauen

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 2 Jahren

Hier finden Sie die Informationen zu unseren Favoriten für Frauen von Bergamont, Canyon, Cube, Liv und Simplon.

Bergamont E-Trailster Sport FMN 29

Das Bergamont ist auf harten Trail-Einsatz optimiert. Mit 160 mm Federweg an der Gabel und 145 mm am Heck, kombiniert mit 29-Zoll-Laufrädern und 2,6-Zoll-Downhill-Bereifung, gibt sich das E-Trailster extrem schluckfreudig. Das kurze Oberrohr sorgt für eine aufrechte Sitzposition, während die mit 462 mm für ein Twentyniner recht kurzen Kettenstreben Agilität auf dem Trail versprechen. Vermutlich bedingt durch den sehr günstigen Preis muss man lediglich am Gewicht Abstriche machen: Mit schweren 24,9 kg belegt das Bergamont einen einsamen Spitzenplatz.

3999 Euro  I  24,9 Kilo  I  ab Gr. S (40 cm)


Federweg vorne 160 mm / hinten 145 mm
Motor Shimano E-8000
Laufradgrößen 29"

Hersteller Bergamont E-Trailster Sport FMN 29


Canyon Spectral:On WMN 7.0

Als einziges Versender-Bike im Feld wird das Spectral:on in gleich fünf Rahmengrößen von XS bis XL angeboten. Beim kleinsten Rahmen kommen 27,5-Zoll-Laufräder mit 2,6"-Bereifung zum Einsatz, bei allen anderen Größen werden Laufräder mit 29" an der Gabel mit 27,5-Zöllern am Heck kombiniert. Allen Größen gemeinsam ist der Federweg von 150 mm, damit ist das Bike auch für einen härteren Trail-Einsatz gewappnet. Die mit 430 mm sehr kurzen Kettenstreben harmonieren gut mit den kleinen Größen und machen das Fahrverhalten sehr verspielt.

4599 Euro  I  22,6 Kilo  I  ab Gr. XS (42 cm)


Federweg vorne 150 mm / hinten 150 mm
Motor Shimano Steps DU-E8000
Laufradgrößen XS: 27,5" vorne / hinten, 29" vorne, 27,5" hinten

Hersteller Canyon Spectral:On WMN 7.0


Cube Sting Hybrid 120 HPC SL 500 Kiox

Eher für den Touren-Einsatz optimiert ist das Cube Sting Hybrid 120. Es bietet 120 mm Federweg an Front wie Heck. Die mit 490 mm längsten Kettenstreben im Feld sorgen zielgruppengerecht für einen guten Geradeauslauf und gute Klettereigenschaften. Dazu passt auch der relativ kurze Reach, der zu einer aufrechten, zentralen Sitzposition führt. Im 16-Zoll-Rahmen drehen sich 27,5-Zoll-Laufräder, in den übrigen Größen kommen 29-Zöller zum Einsatz. Top: sehr kleine Rahmengrößen mit kurzen Sitzrohren erhältlich.

4099 Euro  I  22,7 Kilo  I  ab 16" (37,5 cm)


Federweg vorne 120 mm / hinten 120 mm
Motor Bosch Drive Unit Performance CX
Laufradgrößen 16": 27,5", 18", 20", 22": 29"

Hersteller Cube Sting Hybrid 120 HPC  SL 500 Kiox


Liv Intrigue E+1 Pro

27,5"-Laufräder sind bei den meisten anderen Anbietern nur eine Option für die kleinste Rahmengröße. Beim Liv Intrigue kommt diese Laufradgröße in allen Rahmen zum Einsatz. Dabei sind sowohl die Felgen als auch die 2,6 Zoll breite Enduro-Bereifung bereits auf Tubeless-Betrieb vorbereitet. Die Kombination von 150 mm Federweg an der Gabel wie 140 mm am Heck sorgt für eine gute Performance auf härteren Trails. Die mit 470 mm relativ langen Kettenstreben dämpfen ein wenig die Agilität, zudem ist das Liv kein Leichtgewicht.

4400 Euro  I  23 Kilo  I  ab Gr. XS (38 cm)


Federweg vorne / hinten 150 mm / 140 mm
Motor Giant SyncDrive Pro (Yamaha)
Laufradgrößen  27,5"+

Hersteller Liv Intrigue E+1 Pro


Simplon Steamer Compact GX1 Eagle

Kein ausgesprochenes Frauen-Bike, aber explizit auf kleine FahrerInnen optimiert ist das Simplon Steamer Compact. Konsequenterweise wird das Bike auch nur in den drei Rahmengrößen XS / S / M ausgeliefert. Angenehm ist das mit 21,4 kg für ein E-Bike sehr geringe Gewicht. Auch hier kommen an allen Rahmengrößen Laufräder mit 27,5 Zoll Durchmesser zum Einsatz, kombiniert mit einer 2,6-Zoll-Plus-Bereifung. Durch das 130-mm-Fahrwerk eignet sich das Simplon vor allem für verspielte Trails. Diesem Einsatz kommen auch die mit 430 mm recht kurzen Kettenstreben zugute.

4999 Euro  I  21,4 Kilo  I  ab Gr. XS (38 cm)


Federweg vorne 130 mm / hinten 130 mm
Motor Shimano E-8000
Laufradgrößen 27,5"+

Hersteller Simplon Steamer Compact GX1 Eagle


Gehört zur Artikelstrecke:

Die besten E-MTB für Frauen im Überblick


  • Kaufberatung: E-Mountainbikes für Frauen
    Warum Frauen spezielle E-MTBs brauchen - ein Überblick

    16.11.2019Der Markt bietet immer mehr Frauen-Bikes. Doch brauchen Frauen überhaupt spezielle E-MTB-Modelle? Wir zeigen, was hinter den Konzepten steckt und erklären, worauf es beim Kauf ...

  • Kaufberatung: E-Mountainbikes für Frauen
    Die 5 besten E-Mountainbikes für Frauen

    15.11.2019Hier finden Sie die Informationen zu unseren Favoriten für Frauen von Bergamont, Canyon, Cube, Liv und Simplon.

Themen: EMTBE-MTBFrauenbikeKaufberatung


Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2019 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest 2019: E-Mountainbike Moustache Samedi Race 11
    Edel in Carbon: Moustache Samedi Race 11 im Test

    18.09.2019Moustache setzt auf Carbon und baut mit dem Samedi Race 11 eines der schönsten E-MTBs. Ist das Edel-Enduro aus Frankreich die ganze Kohle wert?

  • Trail-Zukunft: Welche Rolle spielen E-MTBs?
    Fluch oder Segen? Was macht das E-MTB mit den Bergen?

    11.03.2019Mit dem Popularitätsschub des E-Mountainbikes wird es auf den Bergen voller. Wie beeinflusst das die Trail-Zukunft? Drohen Wegsperrungen? Ein Gespräch mit Claus Fleischer, CEO ...

  • Eurobike 2017: Ghost Lector HybRide
    Ghost: 16,6-Kilo-Hardtail mit Shimano-Motor

    31.08.2017Ghost stellt auf der Eurobike ein komplett neues Carbon-Hardtail mit Shimano Steps-Motor vor. Das leichteste Modell soll nur 16,6 Kilo auf die Waage bringen.

  • Kaufberatung: E-MTBs und E-Bikes für Kinder
    E-Mountainbikes für Kinder

    05.10.2016Machen E-Bikes für Kinder Sinn? Sie könnten zwar physische Diskrepanzen verkleinern, allerdings auch psychisch überfordern. Außerdem bleiben Preis und Gewicht hoch – zumindest ...

  • Test 2018: KTM Macina Action 291
    Für die gemütliche Tour: KTM Macina Action 291

    18.01.2019Macina! Auf unserem Reichhöhenprüfstand macht das KTM seinem Namen alle Ehre. Auch im Praxistest zeigt es seine Stärken ganz klar im Anstieg.

  • Motor-Umfrage: Stark und schwer oder leicht und natürlich?
    kW oder kg – was ist wichtiger? Sie haben entschieden.

    14.03.2019Mehr Leistung, größere Akkukapazität - ein Trend auf dem E-MTB-Markt. Auf der anderen Seite streben Hersteller nach leichten Bikes mit natürlichem Fahrgefühl. Wir fragten: Was ...

  • Mitgefahren: Bosch eMTB Challenge supported by Trek
    Spaß oder Platzierung?

    21.05.2017Nach dem erfolgreichen Auftakt am Gardasee ging die Bosch eMTB Challenge supported by Trek in Willingen in die zweite Runde. Die Teilnehmer mussten 1000 Höhenmeter und 35 ...

  • E-MTB Fahrtechnik: Tipps für Schotterkurven am Berg
    Kurven und Schotter: So meistern Sie die 3 Knackpunkte

    20.07.2019So fahren Sie mit dem E-Mountainbike in Kurven auf Schotter souverän bergauf und bergab. Unser Fahrtechnik-Experte Stefan Schlie verrät seine Tricks.

  • Neuheiten E-MTB Antriebe
    E-MTB-Antriebe von Brose bis Yamaha im Vergleich

    11.12.2015Brose betritt die Bühne der Mittelmotor-Hersteller. Und der neue BionX D-Series eliminiert manche Schwäche von Hinterradnabenmotoren. Aktuelle E-Bike-Antriebe und Motoren im ...