Die Gretchenfrage Die Gretchenfrage Die Gretchenfrage

E-Bike Trekkingbike oder E-Mountainbike

Die Gretchenfrage

  • Markus Greber
 • Publiziert vor 22 Tagen

Eine Grundsatzentscheidung: Brauchen Sie überhaupt ein E-MTB oder sind Sie mit einem E-Bike Trekkingbike besser beraten? Auch wenn sie ähnlich aussehen, sind die beiden Kategorien grundverschieden.

E-Bike Trekkingbike oder E-Mountainbike? Das ist eine Grundsatzentscheidung, die alle weiteren Fragen beeinflusst. Brauchen Sie überhaupt ein E-MTB oder sind Sie in der Kategorie der E-Trekkingbikes besser aufgehoben? Auch wenn manche Trekkingbikes aussehen als hätte man einfach Schutzbleche und eine Lichtanlage ans Mountainbike montiert: Die beiden Kategorien sind grundverschieden. Wir zeigen die Unterschiede und klären auf, wo die Räder ihre Stärken und Schwächen haben.

Das E-Bike Trekkingbike

Trekkingbikes oder Tourenräder besitzen eine eher kurze Geometrie mit steilen Winkeln. Dadurch sitzt man aufrecht und komfortabel für lange Touren auf Straßen und Radwegen und für die Fahrt zur Arbeit. Mit einer guten Federung (manche E-Bike Tourenräder sind vollgefedert) können Trekkingbikes durchaus auch Schotterpisten bewältigen. Sie besitzen fest installierte Lichtanlagen und Schutzbleche sowie stabile Gepäckträger. Beim Antrieb gibt es in der Trekking-Kategorie von E-Bikes unterschiedliche Ansätze. Manche besitzen dieselben kräftigen Motoren wie ihre Mountainbike-Kollegen. Andere müssen mit günstigeren, leistungsschwächeren Motoren auskommen. Ihre Grenzen erreichen die Trekkingbikes, wenn es ernsthaft ins Gelände geht. Mit der komfortablen Sitzposition bekommt man wenig Druck aufs Vorderrad. Damit verliert man beim Anstieg Traktion. Auch in der Abfahrt sind die steilen Geometrien dieser Bikes schnell überfordert. Durch die vielen Anbauteile sind Trekkingbikes natürlich auch deutlich schwerer als E-MTBs. Auch die Reifen vertragen in der Regel keinen harten Geländeeinsatz. Die Übersetzungen sind bei Trekkingbikes eher auf flaches Terrain, weniger auf steile Anstiege ausgelegt. Sie wollen mit ihrem neuen E-Bike sicher und komfortabel ins Gelände? Dann kommt diese Kategorie nicht in Frage.

Eine große Auswahl an Trekking E-Bikes gibt es z. B. bei Fahrrad XXL * oder Nanobike *.

Markus Greber Trekking E-Bikes sind mit Schutzblechen, Lichtanlage und Gepäckträger ausgestattet.

Markus Greber Die Domäne dieser E-Bikes ist die Straße, allenfalls leichte unbefestigte Wege. Ihre schmalen Reifen sind nicht auf Gelände ausgelegt.

SUV E-Bikes – die Zwitterklasse

SUV E-Bikes sind – in Anlehnung an die Autoklasse – momentan schwer im Trend. Die Basis dafür ist meistens ein Mountainbike-Rahmen mit Anbauteilen aus dem Trekkingbereich. So wird zum Beispiel der Lenker mit Abstandhaltern und steilen Vorbauten unterfüttert, damit man aufrechter sitzt. Weiterhin besitzen SUV E-Bikes ab Werk Schutzbleche, Gepäckträger und Lichtanlagen. Die vollausgestatteten E-Bikes rollen meist auf leichten Mountainbike-Reifen, befeuert werden sie fast ausschließlich mit den starken Motoren aus dem E-MTB-Bereich. Überhaupt liegen die Zwittermodelle von ihrer Ausrichtung her näher am Mountainbike als am Trekkingbike und richten sich durchaus an ein sportliches Klientel. Man kann sie problemlos im leichten Gelände einsetzen. Knackpunkt: Die Anbauteile bringen nicht nur erhebliches Zusatzgewicht mit, sie können auf unebenem Geläuf auch unangenehm klappern. Gerade die Seitenständer. Der große Vorteil: Wenn man den Offroad-Spaß entdeckt hat, dann lassen sich diese Bikes mit überschaubaren Umbauarbeiten zu echten E-MTBs umfunktionieren.

Markus Greber Multitalente: Die SUV E-Bikes besitzen einen stabilen Mountainbike-Rahmen und sind von vornherein meist mit Schutzblechen, Gepäckträger und Lichtanlage ausgestattet.

Markus Greber Auf den SUV-Bikes sitzt man sportlicher als auf den Trekkingbikes. Bei Bedarf lassen sie sich zum reinen Mountainbike umbauen.

Das E-Mountainbike

Grundsätzlich ist das E-MTB für den harten Geländeeinsatz konzipiert. Das geht los beim Rahmen, der nicht nur stabil, sondern auch ausreichend steif sein muss. Auch alle Komponenten und Anbauteile am E-MTB müssen den Belastungen im Gelände gerecht werden. Auf dem E-Mountainbike sitzt man gestreckter und sportlicher als auf dem Trekkingbike und bekommt dadurch mehr Druck aufs Vorderrad. So lassen sich Bremskräfte besser übertragen und die Traktion wird gleichmäßiger auf beide Räder verteilt. Längere Geometrien und flacherere Lenkwinkel stabilisieren das E-MTB im Gelände zusätzlich. Manche E-MTBs – insbesondere E-Hardtails – bieten Vorbereitungen zur Montage von Schutzblechen und Gepäckträger. Auch eine Lichtanlage lässt sich oft mit wenig Aufwand nachrüsten. Deshalb spricht auch nichts dagegen, ein E-Mountainbike im Alltag einzusetzen. Wer es also ohnehin etwas sportlicher angehen will und mit der längeren Geometrie klarkommt, findet im E-MTB das Rad mit dem größten Einsatzbereich. Selbst wer die Geländegängigkeit eines E-MTBs nicht voll ausschöpft, kann profitieren. Denn durch ihre Federung und Bereifung sind die Bikes deutlich komfortabler und sicherer. >> hier gibt's einen Test von zwölf E-Hardtails bis 3000 Euro

Eine große Auswahl an E-Mountainbikes gibt es z. B. bei Fahrrad XXL *, Liquid Life * oder Fitstore24 *.

Markus Greber E-MTBs besitzen einen stabilen Rahmen, kräftige Motoren, grobstollige Reifen und starke Bremsanlagen.

Markus Greber E-Mountainbikes kommen mit jeder Art Gelände klar, vom Schotterweg bis zum Wurzelpfad.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Gehört zur Artikelstrecke:

E-MTB Kaufberatung 2021


  • E-MTB Kaufberatung: Welches ist das richtige für mich?
    Wahlhelfer

    20.04.2021Als Neueinsteiger beim E-Mountainbike steht man vor einem schier unüberschaubaren Wust an Modellen, Preisklassen, Ausstattungen. Diese E-MTB-Kaufberatung gibt eine ...

  • E-Bike Trekkingbike oder E-Mountainbike
    Die Gretchenfrage

    20.04.2021Eine Grundsatzentscheidung: Brauchen Sie überhaupt ein E-MTB oder sind Sie mit einem E-Bike Trekkingbike besser beraten? Auch wenn sie ähnlich aussehen, sind die beiden Kategorien ...

  • Hardtail vs. Fully E-MTB
    Brauche ich ein E-MTB Hardtail oder Fully?

    20.04.2021Die Entscheidung für ein E-MTB Hardtail oder Fully ist in in erster Linie eine Frage des Budgets. Denn es zählen andere Argumente als bei unmotorisierten Bikes.

  • Macht beim E-MTB ein S-Pedelec Sinn?
    Der Reiz der Geschwindigkeit

    20.04.2021S-Pedelecs sind E-Bikes, die bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h unterstützen, aber keine Fahrräder mehr sind. Eignen sich die schnellen E-Bikes auch als E-MTBs?

  • So viel kostet ein gutes E-MTB
    Was kostet der E-MTB-Spaß?

    20.04.2021Vor allem E-Mountainbike-Neulinge und Anfänger fragen sich: „Wie viel kostet ein gutes E-MTB?“ – Mindestens 2500 Euro empfehlen wir – und das aus gutem Grund.

  • Welches E-MTB für welchen Zweck: Kategorien
    Typenberatung

    20.04.2021Sind Sie eher der Genuss-Biker oder haben Sie Lust auf technische Trails und die fahrtechnische Herausforderung? Wir erklären die wichtigsten E-MTB-Kategorien und helfen bei der ...

  • Alternative Antriebskonzepte bei E-Mountainbikes
    Unauffällig oder mit voller Power

    20.04.2021Mittelmotor ist nicht gleich Mittelmotor. Neben den klassischen Varianten gibt's zwei weitere Antriebe beim E-MTB: Superstarke Power-Antriebe und leichte Minimal-Assist-Systeme.

  • Welcher Motor ist der beste beim E-MTB?
    Antriebswelle

    20.04.2021Bosch oder Shimano – das sind die beiden Shootingstars bei E-MTB-Motoren. Aber auch Brose und Yamaha kommen immer wieder mit neuen Modellen. Der Motor spielt bei der ...

  • Akku und Reichweite beim E-MTB
    Ein großer Tank gibt Sicherheit

    20.04.2021Akkus fürs E-MTB gibt es mittlerweile in allen Formen und Größen und von leicht bis schwer. Eine Kapazität von zirka 630 Wattstunden ist Standard. Manche bieten mehr. Aber ist ...

  • Die richtige E-MTB Ausstattung
    Ausstattung: Darauf sollte man beim E-MTB achten

    20.04.2021Das Shimano XT-Schaltwerk alleine sollte kein Kriterium beim E-MTB-Kauf sein. Wir geben Tipps und erklären, auf welche Komponenten Sie ein besonderes Augenmerk legen sollten.

  • E-MTB-Geometrie: Das müssen Sie wissen
    Grad und Millimeter: Die Geometrie erklärt

    12.02.2021Die Geometrie prägt den Charakter eines E-Mountainbikes maßgeblich. Doch was bedeuten all die Grad- und Millimeterangaben, und wie spielen sie zusammen?

  • Passende Laufradgröße beim E-MTB
    Groß rollt besser

    20.04.202127,5 oder 29 Zoll – die Frage nach der Laufradgröße zieht sich quer durch alle Preisklassen und E-MTB-Kategorien. Wir klären auf, welche Größe für wen die richtige ist.

  • Passender Federweg beim E-MTB
    Das E-MTB Fahrwerk

    20.04.2021Wer mit dem E-Bike offroad unterwegs ist, braucht eine Federung. Pflicht ist eine gute Federgabel, den ultimativen Fahrspaß im Gelände gibt’s nur vollgefedert. Aber wie viel ...

  • E-MTB kaufen: Online oder beim Händler?
    E-MTB: Wo kaufen?

    20.04.2021E-MTBs sind erklärungsbedürftige Sportgeräte, kosten eine Stange Geld und gehen auch mal kaputt. Die Logik sagt: Für Einsteiger führt der erste Weg zum Händler. Doch günstiger ...

  • Revolutionärer Geometrieansatz von GHOST
    SuperFit Technology – fährt wie customized

    19.04.2021Mit SuperFit hat GHOST-Bikes die Entwicklung von Fahrrädern maßgeblich verändert. Ohne aufwändiges Fitting passen die Bikes von vornherein, unabhängig von der Körpergröße des ...

Themen: Bike-KaufE-BikeE-MountainbikeE-MTBEMTB KaufberatungKaufberatungSUV-Bike


Die gesamte Digital-Ausgabe 2/2021 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Geometrie: Das müssen Sie wissen
    Grad und Millimeter: Die Geometrie erklärt

    12.02.2021Die Geometrie prägt den Charakter eines E-Mountainbikes maßgeblich. Doch was bedeuten all die Grad- und Millimeterangaben, und wie spielen sie zusammen?

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Trek E-Caliber
    Trek-Weltcup-Fully mit Fazua-Motor

    25.02.2021Trek treibt den Minimal-Assist-Trend auf die Spitze: Die herausnehmbare Antriebseinheit verwandelt das E-Caliber binnen Sekunden vom E-MTB in ein klassisches Bike.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Specialized Turbo Levo
    Die Endurisierung des Levo

    23.03.2021Kein anderes E-MTB erhält so viel Aufmerksamkeit wie das Specialized Turbo Levo. Jetzt wurde die dritte Generation vorgestellt. Wird der Neuling den hohen Erwartungen gerecht?

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Sram GX Eagle AXS
    Neu: Elektro-Variante der Sram GX Eagle

    25.03.2021Nach den Top-Schaltgruppen bringt Sram nun die Elektro-Version der GX Eagle. In der GX AXS steckt dieselbe Technik wie in den Highend-Varianten, aber der Preis wird deutlich ...

  • Welches E-MTB kaufen? Kategorien im Überblick
    Erstkontakt

    09.04.2021Am E-MTB gilt: Etwas Federweg hat noch keinem geschadet. Mit dem E-Enduro sind Einsteiger trotzdem falsch beraten. Gemeinsam mit zwei Lesern haben wir uns die verschiedenen ...

  • Test 2020: Neue E-MTB Konzepte
    SUV, Doppel-Akku und Fazua? Was können diese E-MTBs?

    29.02.2020Mehr Reichhöhe, geringeres Gewicht, breiterer Einsatzbereich: Diesen Wünschen haben sich die E-MTB-Hersteller für die Saison 2020 besonders angenommen. Wir haben diese drei Trends ...

  • Test 2021: E-MTB Touren-Fullys
    9 E-MTB Touren-Fullys unter 5000 Euro im Vergleich

    19.04.2021Je breiter die Zielgruppe, desto schwieriger wird es für die Produktentwickler. Kein Wunder also, dass wir unter den neun E-Touren-Fullys in diesem Test unterschiedlichste ...

  • Test 2021: SUV-Bikes Husqvarna CT vs. Flyer Goroc4
    All in one? SUV-Bikes von Husqvarna und Flyer im Duell

    25.01.2021Reiserad, Pendler-Bike, Offroad-Spielzeug: SUV-E-Bikes sollen sich auf befestigten Wegen und abseits davon gleicher­maßen bewähren. Kann das funktionieren?

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Ducati MIG RR
    MIG RR: Ducati kooperiert mit Thok

    02.11.2018Motorradspezialist Ducati arbeitet mit Thok zusammen und stellt ein modifiziertes MIG vor: Das RR ist ein waschechtes E-MTB-Enduro mit angepasster Ausstattung und Ducati-Design.

  • Reduzierte MTB-Produkte Januar/Februar 2021
    Die besten Winter-Deals: Angebote für Biker

    21.01.2021Im Winter herrscht Ausnahmezustand für Mountainbiker. Um den Widrigkeiten perfekt ausgerüstet zu trotzen, zeigen wir die besten Winter-Angebote und Schnäppchen für Biker.

  • Neue Reifen für E-Mountainbikes
    Spezielle Reifen für E-MTBs von Schwalbe, Pirelli und Vittoria

    13.11.2020Griffige Profile, dicke Karkassen oder langlebige Gummimischungen: Immer mehr Reifenhersteller nehmen E-Mountainbiker in den Fokus.

  • Umfrage: Kundenzufriedenheit Versandhandel
    Top im Preis – und dann? Servicequalität von Versendern

    01.03.2019Beim Fahrradkauf im Internet locken günstige Preise und gute Vergleichsmöglichkeiten. Doch wie reibungslos klappt so eine Online-Bestellung? Und was, wenn es später Probleme gibt?

  • Schon gefahren: Yamaha PW-X-Motor im Test
    Yamaha-Motor besser als Shimano?

    18.07.2016Eben erst vorgestellt und dennoch durften wir den neuen Yamaha PW-X Antrieb bereits testen. Ob der Yamaha-Antrieb besser als Shimano, Bosch und Brose ist, erfahren Sie hier.

  • Einfach biken - Fitness-Tipps für MTB-Einsteiger
    Training und Fitness: Die ultimativen Einsteiger-Tipps

    24.04.2020Die Naturverbundenheit ist da, aber auch die Angst vor teurem Material und dem ersten Muskelkater? Unser Fitness-Experte weiß, warum es sich dennoch lohnt, mit dem Mountainbiken ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Mondraker Dusk
    Super-Tourer mit EP8 und 990 Wh: Mondraker Dusk

    31.08.2020Das Mondraker Dusk ist ein Super-Tourer mit Enduro-Genen und extra Ausdauer. Für 2021 kommt das E-MTB der Spanier mit neuem Hinterbau, neuer Ausstattung und Shimanos neuem ...

  • Mitgefahren: Bosch eMTB Challenge supported by Trek
    Spaß oder Platzierung?

    21.05.2017Nach dem erfolgreichen Auftakt am Gardasee ging die Bosch eMTB Challenge supported by Trek in Willingen in die zweite Runde. Die Teilnehmer mussten 1000 Höhenmeter und 35 ...

  • Kaufberatung: Der perfekte Mountainbike-Sattel
    So finden Sie den perfekten Sattel für Ihr Mountainbike

    06.11.2016Die Suche nach einem passenden Sattel gleicht einer Odyssee. Damit Sie mit Ihrem Hintern nicht von einem Modell zum nächsten irren, haben wir die wichtigsten Tipps zum Sattelkauf ...