E-Bike kaufen: Welches Modell passt zu mir? E-Bike kaufen: Welches Modell passt zu mir? E-Bike kaufen: Welches Modell passt zu mir?
Seite 1:

E-Bike Kaufberatung

E-Bike kaufen: Welches Modell passt zu mir?

  • Gerolf Meyer
 • Publiziert vor 6 Jahren

Elektrisch Radfahren liegt im Trend. Mittlerweile ist jeder Fahrradtyp mit Motor zu haben. Doch welcher Typ ist der Richtige für Sie? Worauf muss ich achten, wenn ich ein E-Bike kaufen will?

Die E-Bike-Welle ebbt nicht ab. Selbst ohne staatliche Subventionen ist das E-Bike der Schrittmacher der E-Mobilität in Deutschland. Pro Jahr werden hierzulande etwa 400000 E-Bikes verkauft, Tendenz steigend. Auch für 2016 ist die Branche optimistisch. Die Vielfalt der angebotenen Fahrräder ist gegenüber der Vorsaison noch einmal gestiegen. Es gibt mittlerweile kaum einen Fahrradtyp, den man nicht mit Elektromotor kaufen kann. Eine Kaufberatung zum Thema E-Bikes ist fast unumgänglich.

Im Vergleich zum unmotorisierten Fahrrad ist man per E-Bike schneller unterwegs, legt die gleiche Strecke mit weniger Anstrengung zurück oder kann in derselben Zeit weiter fahren. Dadurch erhöht sich der Praxisnutzen des Zweirads. Auch in der Freizeit hält der Trend zur Elektrifizierung an: Die Betonung liegt auf Genuss und Geschwindigkeit, dem Radfahren wird die Qual genommen. Leistungsunterschiede in Gruppen lassen sich ausgleichen und auch steile Rampen bezwingen. So kommen auch weniger trainierte Menschen in den Genuss schöner Bike-Touren, die bisher den Sportlern vorbehalten waren.

E-Bikes können mehr als unmotorisierte Fahrräder, darum muss man für sie auch tiefer in den Geldbeutel greifen. Der Motor bringt zusätzliche Kraft ins System, daher müssen Rahmen und Komponenten stabiler ausgelegt sein. Für Mittelmotoren werden eigene Formteile eingesetzt, um die Antriebseinheit am Rahmen anzubringen. All diese Lösungen bedeuten zusätzlichen Entwicklungs- und Fertigungsaufwand, den sich die Hersteller bezahlen lassen. Ganz zu schweigen vom Motor an sich, den teuren Akkus und der Steuerelektronik inklusive der Sensoren, die die Tretkraft des Fahrers in Echtzeit registrieren. Dieses System kostet Geld. Darum sind gute Einsteiger-E-Bikes erst ab rund 1500 Euro zu haben.

Jan Greune Welches E-Bike soll ich kaufen? Unsere Kaufberatung gibt Ihnen wertvolle Tipps.

Damit Sie Ihr Geld nicht für das falsche E-Bike ausgeben, sollten Sie vor dem Gang zum Fachhändler für sich klären, welchen Zweck Ihr neues E-Bike erfüllen soll. Stichwort Kaufberatung: Wollen Sie es auf Wochenendspritztouren einsetzen, für Einkaufswege oder die Fahrt zur Arbeit benutzen? Legen Sie Wert auf Rundumblick oder Sportlichkeit, wollen Sie Mountainbike-Touren meistern oder in der Ebene gleiten? Wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, können Sie aus der Fülle des Angebots das für Sie passende E-Bike ermitteln. Dabei helfen Fachhändler, die sich im besten Fall sogar auf E-Mobilität spezialisiert haben. Und dann: ab auf Probefahrt – möglichst mit verschiedenen Modellen und Rahmengrößen. Simulieren Sie die zu erwartenden Fahrsituationen, testen Sie Unterstützungsstufen, Schaltung und wie Sie mit den Bremsen zurechtkommen. Horchen Sie in sich und das Rad hinein. Auf Ihrem neuen E-Bike sollen Sie sich wohl und sicher fühlen. Und ein in Geometrie, Antrieb und Optik passendes Rad wird Ihnen viel Freude bereiten. Eine gute E-Bike-Kaufberatung ist Gold wert.

  • 1
    E-Bike Kaufberatung
    E-Bike kaufen: Welches Modell passt zu mir?
  • 2
    E-Bike Kaufberatung
    Teil 2: Die E-Bike-Typen und Motoren im Überblick
  • 3
    E-Bike Kaufberatung
    Teil 3: gebrauchtes E-Bike kaufen

Themen: E-BikeE-MTBKaufberatung


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test E-Trailbike 2018: Stevens E-Whaka+ ES
    Bike-Feeling: Stevens E-Whaka+ ES

    24.04.2019Das Stevens E-Whaka+ ES gehört zu den leichtesten Bikes im Test und lässt sich bergab spielerisch handeln.

  • Eurobike 2017: BH Bikes Xenion Lynx mit Bosch Powertube-Akku
    BH Bikes verbaut Bosch CX & Powertube

    02.07.2017BH Bikes stellte auf den Media Days eine neue E-Mountainbike-Plattform auf Basis des Bosch CX-Motors mit Powertube-Akku vor. Es wird zwei Hardtails sowie zwei Fullys geben.

  • Neues Fahrtechnik-Camp und Fortsetzung des eRush 2019
    E-MTB-Fahrtechnik und elektro-mechanische Eile

    13.09.2018BMW-Mountains präsentierte dieses Jahr zum ersten Mal ein E-MTB-Mehrtages-Rennen: das "eRush". Angespornt durch den Erfolg des Rennens bauen die Organisatoren ihr Angebot um ein ...

  • Schon gefahren: Müsing Petrol 5E
    Fahrbericht Müsing E-Petrol

    21.05.2017Müsing stellt mit dem Petrol 5E ein neues E-Fully mit 150-Millimeter-Fahrwerk und Plus-Reifen vor. Wie bei den Westerwäldern üblich, kann Farbe und Ausstattung konfiguriert werden.

  • Ischgl: E-Bike Weltmeisterschaft für jedermann
    E-MTB WM für alle

    29.06.2021Bei der E-Bike-Weltmeisterschaft vom 13.-14. August in Ischgl können Biker aller Fitness-Levels beim Kampf gegen die Zeit Rennluft schnuppern.

  • Kaufberatung: Elektronischer Diebstahlschutz für E-MTBs
    E-MTB Diebstahlschutz: Dank Elektronik wird's sicherer

    08.02.2020Immer mehr E-Bikes sind dank Vernetzung, Ortung und elektronischen Motorsperren gegen Diebstahl geschützt. Wir vergleichen die Systeme der Hersteller mit Nachrüstlösungen und ...

  • Eurobike 2017: Ghost Lector HybRide
    Ghost: 16,6-Kilo-Hardtail mit Shimano-Motor

    31.08.2017Ghost stellt auf der Eurobike ein komplett neues Carbon-Hardtail mit Shimano Steps-Motor vor. Das leichteste Modell soll nur 16,6 Kilo auf die Waage bringen.

  • Reduzierte MTB-Produkte August 2021
    Die besten MTB-Angebote unter 100 Euro

    05.08.2021Der Kauf des neuen Mountainbikes hat ein großes Loch in den Geldbeutel gefressen? Kein Problem, wir zeigen die beste MTB-Ausrüstung und Zubehör-Angebote unter 100 Euro.

  • Neuheit 2021: Marin Alpine Trail E
    E-Downhiller: Marin Alpine Trail E

    17.04.20212021 führt Marin erstmals ein E-Mountainbike im Sortiment. Doch nur die teuerste Ausführung des Alpine Trail E2 kommt mit Shimanos aktuellem EP8-Motor.