Fox 38 und Stahlfederdämpfer: YT Decoy auf Steroiden Fox 38 und Stahlfederdämpfer: YT Decoy auf Steroiden Fox 38 und Stahlfederdämpfer: YT Decoy auf Steroiden

YT Decoy Shred: Update für das E-Enduro

Fox 38 und Stahlfederdämpfer: YT Decoy auf Steroiden

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 2 Jahren

Mit der neuen Fox 38 und einem Stahlfederdämpfer soll das YT Decoy als Shred-Modell noch potenter werden. Wir haben uns das Bike für unseren nächsten E-Enduro-Test schonmal genauer angeschaut.

"Gut Ding will Weile haben", sagt der Volksmund. Das gilt normalerweise auch für E-MTBs. Das YT Decoy ist die Ausnahme von der Regel. Denn das erste E-MTB des Forchheimer Versenders war gleich ein Riesenerfolg! Auch im EMTB Enduro-Test (EMTB 04/19) glänzte das Bike bei seinem Debut als potenter, ausgewogener und spaßiger Allrounder und stach die Konkurrenz in Sachen Preis-Leistung aus. Testsieg!

Georg Grieshaber Mit Stahldämpfer, Fox 38 und dem massiven Unterrohr wirkt das Bike stämmig, auch zu großen Park-Missionen bereit.

YT Decoy "Shred": fettes Fahrwerk


Nun schiebt YT dem ohnehin schon potenten Decoy eine aufgemotzte Variante mit dem vielsagenden Titel "Shred" und aktualisierter Ausstattung nach. Statt der Fox 36 werkelt hier nun die neue 38 in der Front, statt 160 Millimeter gibt es nun 170 Millimeter Federweg, was ohnehin besser zum starken 165-Millimeter Hinterbau passt. Das Heck bekommt mit dem DHX2-Stahlfederdämpfer ebenfalls ein Upgrade und soll so auch bei langen und harten Abfahrten noch satter auf dem Trail liegen.

Georg Grieshaber Gerade am E-MTB, wo es nicht auf jedes Gramm ankommt, machen Komponenten wie die massive Fox 38 Sinn. Anders als der Dämpfer (Performance Elite) kommt die Gabel aber leider "nur" in der Performance-Variante, ohne einstellbare Highspeed Druckstufe.

Georg Grieshaber Der Stahlfederdämpfer ist ein Novum bei den YT E-MTBs und soll dem Hinterbau noch mehr Performance einhauchen. Der Flip-Chip sitzt wie gehabt in der Dämpferaufnahme, der Einschaltknopf gut geschützt unter dem Oberrohr.

Laufradmix, Shimano-Motor, XT-Antrieb


Auch die restliche Ausstattung des Bikes kann sich sehen lassen. Mit der Shimano XT beim Antrieb und Srams Code R sind bewährte Komponenten am Start, bei den nach wie vor ungleich großen Laufrädern und beim Cockpit setzt YT auf Anbauteile von eThirteen, die Sattelstütze kommt aus dem eigenen Haus und bietet bei den Rahmengrößen S und M 125 Millimeter-Hub, der bei L auf 150 Millimeter und bei XL und XXL auf 170 Millimeter anwächst. Die Geometrie bleibt fast gleich, nur Lenk- und Sitzwinkel flachen aufgrund der längeren Gabel um etwa ein halbes Grad ab – bei der downhill-orientierten Auslegung des Bikes aber eher ein Vorteil. Nach wie vor lässt sich die Geometrie durch einen Flipchip um ein halbes Grad verstellen.


Gleich bleibt auch der Motor, ein Shimano E8000, in diesem Fall angeschlossen an ein monochromes E7000 Display und die bei YT übliche 540 Wattstunden Batterie. Die hält zusammen mit dem Carbon-Hauptrahmen das Gewicht niedrig und das Fahrverhalten lebendig, bietet aber natürlich nur eine überschaubare Reichhöhe – einer der zentralen Kritikpunkte am Decoy.

Georg Grieshaber Das breite 800-Millimeter Cockpit von eThirteen wird dem Einsatzzweck des Bikes gerecht. Gebremst wird mit soliden Code-R-Ankern, das E7000 Display liefert die nötigsten Informationen ohne Schnick-Schnack.

Georg Grieshaber Mit dem Flipchip hat der Kunde die Wahl. 64,5 oder 65 Grad Lenkwinkel, 75,5 oder 76 Grad Sitzwinkel.

Georg Grieshaber Der Maxxis Assegai ist ein Liebling der Redaktion und sorgt am Decoy Shred vorne wie hinten für Bodenkontakt. Hinten gibt es immerhin die leicht verstärkte EXO+ Karkasse für etwas mehr Pannenschutz.

Georg Grieshaber Der Shimano XT Antrieb treibt das Bike nach vorne und sorgt für sichere Gangwechsel auch bei hoher Last.

Das YT Decoy "Shred" im Test in EMTB 04/2020


Tourenfahrer müssen also wohl noch länger auf eine Decoy-Version mit mehr Reichhöhe warten, doch für die ist das Decoy Shred eindeutig auch nicht gemacht. Das Bike schreit nach Park oder Downhill-Orgien, soll aber auch auf technischem Gelände bergauf eine gute Figur machen.


Ob das Decoy Shred seine Versprechen halten kann? Wie schlägt sich das neue Bike im Direktvergleich mit der Konkurrenz? Ihr lest es im Enduro-Test der kommenden Ausgabe, EMTB 04/2020. Ab 14. August im Zeitschriftenhandel und als Digital-Ausgabe online.


Das YT Decoy "Shred" gibt es in den Größen S bis XXL und nur in der oben gezeigten Ausstattung für 5999 Euro. Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Herstellers.

Georg Grieshaber Die Ladebuchse versteckt sich unter einer Abdeckung unter dem Unterrohr. Der 540-Wattstunden Akku kann aber auch entnommen werden.

Georg Grieshaber Die YT Postman Dropper Post bietet 125, 150 oder 170 Millimeter Hub, je nach Rahmengröße.

Themen: DecoyE-EnduroFox 38VersandhandelYT Industries


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2020: Trek Rail
    Trek präsentiert neues E-Enduro

    12.09.2019Von Beginn an setzt Trek bei seinen E-Mountainbikes auf Bosch-Motoren. Logisch, dass auch das 2020er-E-Enduro Rail mit der neuesten Ausbaustufe des Performance CX-Motors auf die ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Mondraker Crafty Carbon
    Crafty Carbon: Das leichteste Bosch-Bike der Welt!

    25.11.2019Das Ziel des Flaggschiffs der E-MTB-Palette von Mondraker ist eindeutig: möglichst leicht! Herausgekommen ist ein E-Enduro unter 20 Kilo. Knackt das Crafty Carbon die Schallmauer ...

  • Test 2019: E-Enduros zwischen 6250 und 7999 Euro
    Bunte Spaßvögel: 3 E-Enduros im Vergleich

    24.11.2019Schnelle Abfahrten, wilde Stunts, spaßiges Trailsurfen: E-Enduros stehen für Shuttle-freies Abfahrtsvergnügen. Wir haben drei Spaßbringer zum Dreikampf gebeten.

  • Test YT Industries Decoy CF
    YT Decoy CF Pro Race – EMTB-Testsieger aus 4/19

    03.12.2019Perfektes Fahrwerk, ideales Handling und guter Preis. Das YT Decoy räumt zu Recht aus dem Stand den Testsieg im Vergleichstest der E-Enduros ab.

  • E-MTB Neuheiten 2020: YT Decoy 29
    YT Decoy 29: Ein All-Mountain E-MTB mit Enduro-Genen

    30.01.20202020 präsentiert YT Industries sein brandneues E-All-Mountain – das Decoy 29. Die angepasste Geometrie, 150-Millimeter Federweg und 29-Zoll machen das All-Mountain zur Bergziege ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Santa Cruz Heckler
    Der Bann ist gebrochen: Santa Cruz zeigt erstes E-MTB

    11.02.2020Mit der kalifornischen Kult-Marke Santa Cruz steigt das nächste US-Label in den E-MTB-Markt ein. Das Versprechen: Das Fahrverhalten soll sich kaum von unmotorisierten ...

  • Test 2020: E-Enduros von 150 bis 180 Millimeter Federweg
    Königsklasse: 7 E-Enduros im großen Vergleichstest

    15.04.2020Viel hilft viel. Trifft die These beim E-MTB zu? Oder ist der üppige Federweg an manchen E-Enduros zu viel des Guten? Wie gut schlagen sich die langhubigen Kraftpakete im ...

  • Thok Neuheiten 2020: Mig 2.0 und TK01 Enduro
    Edel-Enduro-Konzept aus Italien und Update für das Mig

    04.06.2020Bisher war Thok vor allem für das eigenständige, halbintegrierte Akku-Konzept bekannt. Jetzt stellen die Italiener ihr erstes Bike mit integriertem Akku vor. Plus: Ein großes ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Haibike All Mtn 6 & 7
    Voll auf Trail! Haibike bringt neue Spaßgeräte

    25.08.2020Eins für alles, so kündigt Haibike seine neuen E-MTBs mit Yamaha-Antrieb an. Vollcarbon, sportliche Gene, 160 Millimeter: Die Bikes sollen sich im ernsten Gelände wohlfühlen. Und ...

  • Eurobike 2018: Lapierre E-Zesty mit Fazua-Antrieb
    Lapierre baut erstes Fully mit Fazua-Antrieb

    09.07.2018Im vergangenen Jahr machte der neue Fazua-Antrieb Hoffnung auf eine neue E-MTB-Kategorie. Das Motto: endlich leicht! Jetzt zeigt Lapierre das erste Fully mit dem ...

  • Übersicht: Test-Bikes Ausgabe BIKE 02/2022
    BIKE 02/2022: Test-Bikes im Heft

    13.01.2022Abfahrtsexperten – 10 Edel-Enduros ab 5800 Euro im großen Vergleichstest. Plus: Fox vs. Rockshox – elektronische Fahrwerke (an Top-Trailbikes) im Duell.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Specialized Kenevo SL
    Kenevo SL: Ein Schwergewicht wird leicht

    13.05.2021Das Levo SL hat den Hype der Light-E-MTBs so richtig entfacht. Jetzt bringt Specialized ein weiteres E-MTB mit dem minimalistischen Antrieb heraus. Ein Vollgas-Enduro auf Diät. ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Canyon Spectral:On
    Canyon Spectral:On – Ein E-MTB der neuen Generation

    17.03.2020Es ist soweit: Canyon schickt die zweite Version des Spectral:On auf die Trails. Neben dem Fahrspaß lenkt der Versender den Fokus beim neuen E-MTB besonders auf Integration und ...

  • YT Industries: Übernahme durch Investor
    Investor übernimmt YT Industries

    05.08.2021Die französische Investmentgesellschaft Ardian übernimmt den Forchheimer Bike-Versender YT Industries. Die Zeichen stehen auf Wachstum.

  • Deutsche Meisterschaft E-Bike 2018
    Premiere! So lief die erste DM der E-Mountainbiker

    14.08.2018Wie sieht ein E-MTB-Rennen aus? Und braucht es das überhaupt? Wettkämpfe mit dem E-Bike sind umstritten. EMTB war bei der ersten Deutschen Meisterschaft dabei.

  • Duell der E-Enduros: YT Decoy vs. Specialized Kenevo
    Decoy oder Kenevo: Wer holt die Enduro-Krone?

    17.08.2020Das YT Decoy und das Specialized Kenevo gehören ohne Zweifel zu den heißesten E-Enduro-Eisen, die es aktuell zu kaufen gibt. Hier der Direktvergleich der beiden Kandidaten ...

  • Test 2017 – E-Enduros: Flyer Uproc 6 8.70
    E-Enduro Flyer Uproc 6 8.70 im Test

    30.08.2017Die Schweizer E-Bike-Pioniere bauten schon E-MTBs, als andere noch darüber lächelten. Mit dem Konzept zweier Laufradgrößen ist Flyer mit dem Uproc 6 auch wieder der Erste.