Neuheiten 2022: Flyer Uproc X Neuheiten 2022: Flyer Uproc X Neuheiten 2022: Flyer Uproc X

All-Mountain-Bike: Flyer Uproc X

Neuheiten 2022: Flyer Uproc X

  • Josh Welz
 • Publiziert vor 18 Tagen

Vielseitigkeit steht beim neuen Flyer Uproc ganz oben. Schön, dass mit dem Uproc X jetzt eine AM-Variante für eine breitere Zielgruppe auf das Enduro Uproc 6 folgt.

Das Flyer Uproc X soll mit 150 Millimetern Federweg, ausgewogener Geometrie und Laufrad-Mix (29" vorne, 27,5" hinten) auf gemäßigten Touren genauso überzeugen wie im anspruchsvollen Trail-Einsatz. Viele Details des hochwertigen Carbon-Rahmens kennen wir bereits vom Enduro Uproc 6. Die seitliche Akku-Entnahme, der großzügige Rahmenschutz und der üppige Carbon-Einsatz ergeben ein wertiges Gesamtbild. Gänzlich neu ist die neueste Ausbaustufe des Panasonic GX Ultimate Pro. Das Kraftpaket soll 95 Nm liefern und nur 2,9 Kilo wiegen. Die Energieversorgung übernimmt ein Flyer-Akku mit 750 Wattstunden.

Max Fuchs Die seitliche Akku-Entnahme kennen wir von Flyer. Im Uproc X steckt ein 750er-Akku, das Cover ist fest an der Batterie verschraubt.

Die Allround-Eigenschaften soll eine nicht zu extreme Geometrie sichern: ein üppiger Reach (470 mm bei Gr. L), ein 65er-Lenkwinkel und recht lange Kettenstreben (460 mm). Los geht es bei 5199 Euro. In Anbetracht des wertigen Vollcarbonrahmens und des großen Akkus ist das eine echte Ansage. Zumal Flyer nicht gerade für günstige Einstiegs-Bikes bekannt ist. Das Uproc X 9.50 (im Bild) geht mit elektronischen AXS-Schaltkomponenten und der ebenfalls kabellosen AXS-Stütze von Sram in die Vollen. Dafür werden 9999 Euro fällig.

Max Fuchs Understatement: Der neue Panasonic GX Ultimate Pro fällt optisch kaum auf, soll auf dem Trail aber mit 95 Newtonmeter max. Drehmoment beeindrucken.

Spannend für Cross-Over-Biker: Mit dem Goroc X (140 mm, 29 Zoll) hat Flyer ein Modell im Programm, das dank Vollausstattung (Gepäckträger, Schutzbleche, Lichtanlage) auch im Alltag und auf gemäßigten Mehrtages-Touren brilliert. Besonderes Highlight: Auf dem Unterrohr kann ein Zusatz-Akku mit 540 Wattstunden angebracht werden. Mit 1290 Wh dürfte einem selbst vollbeladen nicht so schnell der Saft ausgehen.

Skyshot/ Markus Greber Kommentar von Josh Welz, EMTB-Chefredakteur: Mit dem Uproc 6 hat Flyer im letzten Jahr eine neue, sehr sportliche Richtung eingeschlagen. Das Enduro konnte in unserem Vergleichstest punkten, auch dank hochwertigem Rahmen. Schön, dass mit dem Uproc X jetzt eine AM-Variante für eine breitere Zielgruppe folgt.

Themen: EMTBE-MTB-Neuheiten 2022Flyer


Die gesamte Digital-Ausgabe 5/2021 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2022: Flyer Uproc X und Goroc X
    Schweizer Taschenmesser mit neuem Panasonic-Motor

    05.09.2021Neuer Motor, neue Wege: Das Uproc X treibt die sportliche E-MTB-Linie von Flyer voran. Außerdem gibt's ein Modell mit bis zu 1290 Wattstunden. Beide mit 95 Newtonmetern des neuen ...

  • Einzeltest 2019: Flyer Uproc 4 6.30
    E-Touren-Bike: Flyer Uproc 4 6.30 im Kurz-Test

    07.01.2020Flyer ist ein Pionier im E-MTB-Bereich. Für 2019 setzen die Schweizer auf den neuen Panasonic-Motor. Wie schlägt sich das Uproc 4 6.30 im Trail-Einsatz?

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Flyer Uproc6
    Uproc6: Flyer stellt E-Enduro vor

    13.07.2020Mit dem neuen Uproc6 geht Flyer in die Vollen und präsentiert ein Enduro, das bergauf wie bergab kaum Grenzen kennen soll. Wir konnten uns von dem E-MTB bereits einen ersten ...

  • Test 2018: Haibike Sduro Hardseven 6.0
    Moderates Touren-Bike: Haibike Sduro Hardseven 6.0

    11.01.2019Bergtaugliche Übersetzung, starker Bosch-Motor, moderate Sitzposition: Mit dem Haibike fällt der Weg zur Alm entspannt aus.

  • EMTB Transalp: Abenteuer, Akku-Dilemma und Plan B
    So planen Sie eine Transalp mit dem E-Mountainbike

    30.03.2018Mit zwei Akkus über die Alpen, durch Schotterfelder, über sturmumtoste Pässe und sonnige Almwiesen – immer auf der Jagd nach dem schönsten Trail und der nächsten Steckdose. Sie ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Merida Eninety-Nine 500
    E-Fully Merida Eninety-Nine 500 im Test

    10.08.2017Shimano gibt den Steps-E6000-Antrieb eigentlich gar nicht für den harten Mountainbike-Einsatz frei. Der Hinweis "Light offroad" erscheint beim Einschalten im Display des Meridas.

  • EMTB Neuheiten: Thömus Lightrider E1
    E-Fully mit Carbon-Rahmen

    29.09.2016Thömus bringt mit dem Lightrider E1 ein Carbon-Fully mit Shimano-Antrieb. Das Fahrwerk bietet wahlweise 130 oder 150 Millimeter Federweg, die Ausstattung kann im Konfigurator frei ...

  • Einzeltest 2019: Flyer Uproc 4 6.30
    E-Touren-Bike: Flyer Uproc 4 6.30 im Kurz-Test

    07.01.2020Flyer ist ein Pionier im E-MTB-Bereich. Für 2019 setzen die Schweizer auf den neuen Panasonic-Motor. Wie schlägt sich das Uproc 4 6.30 im Trail-Einsatz?

  • Einzeltest: E-Mountainbike M1 Spitzing Plus
    Kraftpaket: M1 Spitzing Plus im Test

    04.01.2017Mit 500 Watt Motor­leistung ist das M1 Spitzing Plus eines der stärksten E-Mountainbikes am Markt. Bringt das Bike diese Kraft überhaupt auf den Trail?

  • Besser E-Biken: Perfektes Setup für Cockpit und Fahrwerk
    So stellen sie am E-Bike Cockpit und Fahrwerk ein

    27.01.2020EMTB-Fahrtechnikexperte Stefan Schlie zeigt, wie man Cockpit, Sattel und Fahrwerk richtig einstellt – 14 Punkte, die Sie vor der ersten Fahrt im Handumdrehen erledigt haben.

  • Vorschau: EMTB 3/2017 erscheint am 22. August
    Bald ist es soweit: EMTB 3/2017 kommt!

    03.08.2017Eine gute und eine schlechte Nachricht – Die gute zuerst: Die nächste Ausgabe von EMTB kommt! Die schlechte: Es dauert noch knapp drei Wochen. Hier ein kleiner Appetitanreger.

  • Test 2017: E-Highend-Fullys
    10 edle E-All-Mountains im Vergleich

    06.04.2017Shimano und Co. ermöglichen den Konstrukteuren mit den neuen Motoren deutlich mehr Gestaltungsspielraum. Individualität statt Einheitsbrei – so heisst jetzt das Motto in der ...