Neuheiten 2019: Raymon – E-MTBs mit Yamaha-Antrieb

Frische Yamaha-E-Bikes aus Schweinfurt

  • Sebastian May
 • Publiziert vor 3 Jahren

Raymon, eine junge Marke aus Deutschland, will den Bike-Markt erobern. Für 2019 stellt sie erstmals eine beachtliche Palette an E-Mountainbikes auf die Räder. Das günstigste Fully gibt's ab 2899 Euro.

Raymon greift das nächste Marktsegment an:  2018 waren es Mountainbikes , 2019 sind es die E-Bikes. Die auf Preis-Leistung spezialisierten Schweinfurter präsentieren für das Produktjahr 2019 insgesamt fünf verschiedene E-Mountainbikes. Das Sortiment reicht vom Kinder-E-Hardtail mit einer 100-Millimeter-Gabel bis hin zum vollgefederten E-Enduro mit 160 Millimetern Federweg vorne und hinten.

Schön verlegt: Die Kabel verschwinden im Rahmeninneren, das sorgt für eine aufgeräumte Optik.

Alle Pedelec-Modelle laufen mit einer Yamaha-Antriebseinheit. Bei den günstigeren Modellen findet der Yamaha PW-SE mit maximal 70 Newtonmeter Drehmoment Platz, die Topmodelle bei Raymon werden von dem Yamaha PW-X Motor mit 80 Newtonmetern befeuert. Die Topmodelle bauen außerdem auf einen 500 Wattstunden starken, beweglichen Snake-Akku, den auch schon Husqvarna 2018  einsetzte. Das ist nicht sonderlich überraschend, schließlich stehen beide Hersteller unter der Schirmherrschaft der Pexco GmbH . Der Snake-Akku ist komplett im Rahmen integriert und lässt sich über eine kleine Klappe am Unterrohr entnehmen. Die günstigeren Modelle besitzen eine semi-integrierte Yamaha Downtube-Batterie, die, wie der Snake-Akku bei den Topmodellen, 500 Wattstunden stark ist. Ein weiteres Merkmal der Topmodelle: das Sram Eagle 12-fach Schaltwerk.

Die Produktpalette reicht vom E-Kinderbike über E-Hardtails, E-Tourenbikes und E-All-Mountains hin bis zum E-Enduro. Insgesamt bieten die Schweinfurter ab dem kommenden Modelljahr 14 (!) verschiedene E-MTB Modelle an, die Sie in der Tabelle unten sehen können. Das günstigste Fully startet bei 2899 Euro. Für das Topmodell des Enduros eSeven Trailray mit Rockshox-Fahrwerk und Sram 12-fach Schaltung muss der Kunde 5000 Euro parat haben.

Alle E-MTBs im Überblick: E-Bike-Produktpalette Raymon Bikes 2019.

Themen: E-MTB-Neuheiten 2019R RaymonYamaha


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Schon gefahren: Yamaha PW-X-Motor im Test
    Yamaha-Motor besser als Shimano?

    18.07.2016

  • Eurobike 2018: Kona Remote Control
    Kona elektrifiziert: Erstes Fully-E-MTB der Kultmarke

    20.07.2018

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Haibike All Mtn 6 & 7
    Voll auf Trail! Haibike bringt neue Spaßgeräte

    25.08.2020

  • Erster Test: BH Bikes Rebel Lynx 5.5 Plus
    BH Rebel Lynx mit Yamaha-Motor im Fahrtest

    15.02.2017

  • E-MTB-Neuheiten: Shimano Steps E7000
    Shimano bringt günstigen E-MTB-Antrieb

    05.07.2018

  • Decoy: Das erste E-MTB von YT Industries
    Lockmittel mit Bodenhaftung: YT Decoy

    28.03.2019

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Michelin E-Wild Reifen
    Spezialist für Grip und Pannenschutz

    06.03.2019

  • Eurobike 2018: Bosch Kiox-Display
    Neues Bosch-Display für sportliche E-Mountainbiker

    09.07.2018

  • Eurobike 2018: Bergamont E-Trailster und E-Contrail
    Bergamont bringt E-Enduro mit Shimano-Antrieb

    20.07.2018

  • EMTB 6/20: Test-Bikes im Heft
    Star-Ensemble: Die Test-Bikes in EMTB 6/20

    09.12.2020