Lapierre integriert Bosch & Shimano Lapierre integriert Bosch & Shimano Lapierre integriert Bosch & Shimano

Neuheiten 2018: Lapierre Overvolt AM i Bosch & Shimano

Lapierre integriert Bosch & Shimano

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

Lapierre stellt zwei neue E-MTBs vor: Bei den Alu-Fullys integrieren die Franzosen den Bosch Powertube-Akku und den Snake-Akku für den Shimano Steps-Motor im Rahmen.

Letztes Jahr hat Lapierre das Overvolt Carbon mit extrem tiefem Akku , aber eigenwilliger Optik vorgestellt. Das Kohlefaser-Geschoss wird es weiterhin geben, für die neue Saison setzen die Franzosen aber auf Integration: Ins Bosch-Overvolt pflanzt Lapierre den Powertube-Akku. Außerdem bietet Lapierre ein neues E-Mountaibike mit Shimano-Motor und Snake-Akku (EMTB berichtete) an. An der Entwicklung beider Bikes war Downhill-Legende Nico Vouilloz maßgeblich beteiligt.

Overvolt i Bosch

Das 150-Millimeter-Fully steht auf Plus-Reifen von Maxxis beim Händler, kann dank drehbarer Ausfallenden mit 27,5- und 29-Zöllern gefahren werden. Zudem gibt's eine sportliche Version mit 120 Millimetern Federweg und 29-Zoll-Reifen. Die Alu-Bikes verfügen alle über den Bosch Performance CX-Motor und den neuen Powertube-Akku mit 500 Wh . Wie beim großen Carbon-Bruder kommt auch hier der OSt-Hinterbau zum Einsatz, außerdem soll eine spezielle Kettenführung die Kette sicher am Blatt halten. Die Geometrie fällt modern, aber nicht übermäßig aggressiv aus: 66 Grad Lenkwinkel, 444 Millimeter Reach (in L) und 460er- beziehungsweise 470er-Kettenstreben.

Hersteller Das Overvolt mot Bosch-Motor steht ab Oktober beim Händler und kostet mindestens 4400 Euro.

Hersteller Der Bosch Powertube-Akku lässt sich nach unten aus dem Unterrohr nehmen.

Hersteller Die neue Kettenführung soll die Kette auf dem Blatt halten.

Das langhubige AM gibt es ab Oktober in vier Versionen, das XC-Modell nur in einer. Das Fahrwerk stammt bei den hochwertigeren Modellen von Rock Shox, die Schaltung von Sram. Außerdem verfügen alle AM-Bikes über die starke Sram Guide RE-Bremse mit 200er Scheiben und eine Vario-Sattelstütze. Die Preise beginnen bei 4400 und enden bei 6000 Euro.

Overvolt i Shimano

Noch spannender zeigt sich das Overvolt AM mit Shimano-Antrieb. Diesen befeuert der Snake-Akku (EMTB berichtete) , ebenfalls mit 500 Wh. Das flexible Energiereservoir lässt sich durch eine kleine Öffnung aus dem Unterrohr entnehmen. Man kann den Akku im Rahmen, aber auch außerhalb aufladen. Der Start-Knopf befindet sich auf dem Oberrohr.

Hersteller Für das Shimano-Overvolt sind leider noch keine Preise und Lieferzeiten bekannt.

Hersteller Der Ein-Schalter befindet sich auf dem Oberrohr.

Hersteller Der Snake-Akku lässt sich aus dem Unterrohr nehmen, kann aber auch im eingebauten Zustand geladen werden.

Hersteller Der Hinterbau entlockt dem Federbein je nach Konfiguration 140 oder 160 Millimeter Federweg und soll eine gute Bremstraktion haben.

Zwei verschiedene Versionen stehen zur Wahl: Eine 160er-Modellreihe mit Plus-Reifen von Maxxis und eine 140-mm-Version mit breiten 29er-Reifen von Schwalbe. Die Geometrie fällt modern aus: Das 29er hat einen 67er Lenkwinkel, 460er Kettenstreben und einen 454er Reach in L. Beim Enduro-Modell mit 160 Millimetern Federweg ist die Geo etwas mehr auf Abfahrt getrimmt: 65,5er Lenkwinkel, 445er Kettenstreben und ein 459er Reach, ebenfalls in L.

Ab nächstem Jahr bietet Lapierre jeweils fünf Aussattungsvarianten an. Die Topmodelle verfügen über ein exklusives Fox Factory-Fahrwerk und hochwertige Anbauteile wie eine elektronische Shimano XT-Schaltung. Das Einstiegsmodell verfügt über eine SR Suntour-Federgabel und eine Shimano Deore-Schaltung. Preise und Lieferzeiten sind leider noch nicht bekannt.

Themen: BoschEMTBE-MTBNeuheiten 2018Shimano Steps


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bosch Powertube: Integrierter 500 Wh-Akku
    Bosch integriert den Akku ins Unterrohr

    21.06.2017Der Bosch Powertube-Akku kann komplett ins Unterrohr integriert werden. Die neue Batterie ist mit allen Bosch-Produkten kombinierbar und verfügt über 500 Wh. Außerdem neu: eShift ...

  • Eurobike 2017: BH Bikes Xenion Lynx mit Bosch Powertube-Akku
    BH Bikes verbaut Bosch CX & Powertube

    02.07.2017BH Bikes stellte auf den Media Days eine neue E-Mountainbike-Plattform auf Basis des Bosch CX-Motors mit Powertube-Akku vor. Es wird zwei Hardtails sowie zwei Fullys geben.

  • Eurobike 2017: Bergstrom ATV
    Schlangen-Akku im Bergstrom ATV

    04.07.2017Bergstrom bringt eine Hardtail- sowie eine Fully-Plattform auf den Markt. Den Shimano Steps-Elektromotor treibt ein spezieller Akku an, der durch eine Mini-Öffnung aus dem Rahmen ...

  • Eurobike 2017: KTM Macina Kapoho
    KTM Macina Kapoho mit Bosch Powertube

    03.07.2017Die Österreicher verbauen am E-Enduro Macina Kapoho passend zum Bosch Performance CX-Motor den Powertube-Akku. Außerdem: Vorne mit 29-Zoll-Reifen, hinten mit breitem Plus-Pneu.

  • Neuheiten 2018: Bulls E-Core Dual Battery
    Bulls E-Enduro mit Doppel-Akku

    30.07.2017Bulls entwickelt mit BMZ einen Doppel-Akku: Dieser kommt in allen E-MTBs mit Shimano-Motor zum Einsatz und bietet 750 Wh-Kapazität. Wer mit nur einem Akku fährt, hat einen ...

  • Neuheiten 2018: Cube E-Mountainbikes mit Bosch Powertube
    Cube E-MTBs mit Powertube-Akku

    27.07.2017Cube überarbeitet die E-MTB-Flotte der Saison 2018 im Detail: Die hochwertigen Modelle verfügen alle über den neuen Bosch Powertube-Akku, die Ausstattung wird auf den ...

  • Test Mondraker Prime+
    EMTB-Testsieger aus 2/19: das Mondraker Prime+

    18.06.2019Sehr hohe Laufruhe, wertige Laufräder und gute Gabel: Das Mondraker Prime+ für 2999 Euro holte sich den Testsieg in unserem Vergleichstest der E-MTB-Hardtails für 2019.

  • Test E-MTB Trailbikes 2020
    Wie gut ist der E-MTB-Jahrgang 2020 wirklich?

    03.04.2020Die E-MTB-Generation 2020 ist da: Neue Motoren und größere Akkus legen die Latte eine Stufe höher. Erfüllen die Highend-Trailbikes die hohen Erwartungen? Unser Vergleichstest ...

  • Eurobike 2017: Ghost Lector HybRide
    Ghost: 16,6-Kilo-Hardtail mit Shimano-Motor

    31.08.2017Ghost stellt auf der Eurobike ein komplett neues Carbon-Hardtail mit Shimano Steps-Motor vor. Das leichteste Modell soll nur 16,6 Kilo auf die Waage bringen.

  • Eurobike 2017: Fantic XF1 Integra Race
    Italienischer E-Freerider

    29.06.2017Fantic hat bei den Eurobike Media Days mit dem Integra Race einen E-Freerider mit 180-Millimeter-Fahrwerk, eigenem Akku und gemischten Laufradgrößen vorgestellt.

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Ghost Teru 8
    Ghost Teru 8 27,5" im Test

    29.09.2016Im Rahmen des Ghosts arbeitet der Bosch-Antrieb in der Cruise-Variante, er liefert spürbar weniger maximale Power als in der CX-Version und besitzt eine softere Abstimmung.

  • Pirelli Scorpion E-MTB: stabil und leicht
    Pirelli goes EMTB!

    29.06.2020Vor gut einem Jahr präsentierte Pirelli die ersten MTB-Reifen. Nun starten die Italiener auch im E-Mountainbike-Segment durch und zeigen gleich eine ganze Reihe spezifischer Pneus.

  • Heftvorschau
    EMTB 4/18

    16.10.2018Neuheiten: 2019er-Highlights | Tests: 4 schnelle E-Trailbikes + E-Hardtails im Duell + Winter Spezial: Tipps, Touren, Typen | Sparen: Jetzt Auslaufmodelle kaufen | Touren am ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Bergamont E-Contrail 8.0+
    Bergamont E-Contrail 8.0+ im Test

    30.03.2017Langer Radstand, extralange Kettenstreben, ein tiefes Tretlager und ein langer Vorbau – mit diesen Konstruktionsmerkmalen legt Bergamont den Fokus des neuen E-Contrails fest.

  • Test 2018: Flyer Uproc 4 6.30 FS
    Gemütlicher Tourer: Flyer Uproc 4 6.30 FS im Praxistest

    12.12.2018Beim Flyer Uproc 4 6.30 FS zeigt sich, wie unterschiedlich Hersteller die Kategorie Trailbike interpretieren.