Cube E-MTBs mit Powertube-Akku Cube E-MTBs mit Powertube-Akku Cube E-MTBs mit Powertube-Akku

Neuheiten 2018: Cube E-Mountainbikes mit Bosch Powertube

Cube E-MTBs mit Powertube-Akku

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

Cube überarbeitet die E-MTB-Flotte der Saison 2018 im Detail: Die hochwertigen Modelle verfügen alle über den neuen Bosch Powertube-Akku, die Ausstattung wird auf den Einsatzbereich hin optimiert.

Viele Hersteller setzen auf Motorenvielfalt, Cube verbaut als einer der größten E-MTB-Hersteller weiterhin ausschließlich Motoren von Bosch. Diese überzeugen mit guter Performance, langer Lebensdauer und neuerdings auch schicker Integration. Für die Saison 2018 spendieren die Bayern allen hochwertigen Modellen den neuen Bosch Powertube-Akku mit 500 Wh Kapazität (EMTB berichtete) . Neben der sauberen Optik bietet der neue Akku einen weiteren Vorteil: Die neuen Modelle haben sogar Platz für einen zusätzlichen Flaschenhalter im Rahmen. Das bewährte Gravity-Casting-Unterrohr mit außenliegendem Akku kommt nur noch bei den günstigsten Modellen der jeweiligen Kategorie zum Einsatz.

Für 3000 Euro bekommt man das 120-Millimeter-Fully Cube Stereo Hybrid 120 One mit 500 Wh-Akku.

Außer dem Stereo Hybrid 140 erhalten alle Fully-Modelle mit Powertube-Akku sportlichere Geometrien mit leicht flacheren Lenkwinkeln. Bis auf die Hardtails im Einsteigerbereich rollen alle Cube E-MTBs auf breiten 2,6-Zoll-Reifen von Schwalbe. Diese sollen der perfekte Mittelweg zwischen breitem Plus-Reifen und schmalem "Standard"-Reifen sein. Fullys mit mehr Federweg bekommen sogar exklusiv die verstärkte Super Gravity-Karkasse. Diese schützt besonders gut vor Durchschlägen und Seitenwand-Pannen. Alle Bikes, die ab Werk nicht mit einer Teleskop-Sattelstütze ausgestattet sind, können für einen Aufpreis von 100 Euro mit einer Vario-Stütze aufgerüstet werden.

Cube: Die Highlights der E-MTB-Palette

Für E-Mountainbiker, die es besonders schnell und technisch bergab lieben, ist das Cube Stereo Hybrid 160 in der Action Team-Variante ein heißer Tipp: Für 5800 Euro verfügt das Bike über ein hochwertiges Fox Factory-Fahrwerk und einen Hybrid-Laufradsatz von Newmen. Die kurzen 165-mm-Kurbeln sollten beim Uphill für ausreichend Pedalfreiheit sorgen.

Das Cube Stereo Hybrid 160 in der Action Team-Variante ist auf maximalen Abfahrtsspaß getrimmt.

Der Bosch Powertube-Akku ist nicht nur schick, sondern schafft auch Platz im Rahmen für einen Flaschenhalter.

Das Einstiegsmodell Cube Acid Hybrid One 29 für 1800 Euro ist das günstigste E-MTB von Cube. Es verfügt über den Bosch Active Line-Motor und einen Akku mit 400 Wh. Für 200 Euro mehr kann auf einen 500er aufgerüstet werden.  Das Cube Stereo Hybrid 120 mit Carbon-Rahmen verfügt ebenfalls über den Powertube-Akku und steht für 6500 Euro beim Händler. Als Verfechter des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses bringt Cube für das kommende Modelljahr das Fully Stereo Hybrid 120 One mit 500 Wh-Akku für 3000 Euro (Bild oben) in den Fachhandel.

Das Einstiegsmodell Active Hybrid One 29 ist für 1800 Euro das günstigste E-MTB von Cube.

Das Cube Stereo Hybrid 120 Carbon steht für 6500 Euro beim Händler und soll 22,1 Kilo wiegen.

Themen: BoschCubeEMTBE-MTBNeuheiten 2018


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • EMTB Test 2016: E-MTB-Fullys Topmodelle
    Königsklasse: die besten E-MTB-Fullys im Test

    14.07.2016

  • E-MTB Konzeptvergleich: All Mountain gegen Enduro
    E-MTB-Duell: All-Mountain vs. Enduro

    26.10.2016

  • Test EMTB 2016: Enduro-Bikes mit Motor
    4 E-MTB-Enduros im Test

    11.01.2017

  • EMTB Test: Cube Reaction Hybrid HPA SL 500
    Cube Reaction Hybrid bei EMTB im Test

    11.06.2017

  • Eurobike 2017: Fantic XF1 Integra Race
    Italienischer E-Freerider

    29.06.2017

  • Eurobike 2017: Bergstrom ATV
    Schlangen-Akku im Bergstrom ATV

    04.07.2017

  • EMTB Test 2017: Scott E-Spark Tuned
    Erste Liga: Scott E-Spark Tuned im Einzeltest

    22.07.2017

  • EMTB Test: Merida eOne-Sixty 900
    Merida E-Enduro im Test

    20.09.2017

  • Test 2019: E-Trailbikes um 18 Kilo von Focus und Quantor
    E-Duell: Focus Jam2 C SL vs. Quantor Dampfhammer 12.9

    09.10.2018

  • Test: Spezifische Sättel fürs E-MTB
    Satte(l) Unterschiede

    22.10.2018

  • E-Mountainbikes von Steppenwolf

    01.09.2014

  • Test 2018: Cannondale Moterra SE
    Cannondale Moterra SE im EMTB-Test

    22.11.2018

  • EMTB Neuheiten: Audi e-tron
    Audi bringt streng limitiertes E-MTB

    02.08.2016

  • E-MTB: Leichtbau-Duell
    Rekord-E-Trailbike: Ist leichter besser?

    20.08.2018

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Flyer Uproc 7 8.70
    Flyer Uproc 7 8.70 im Test

    05.04.2017