Spectral On: Das erste E-MTB von Canyon Spectral On: Das erste E-MTB von Canyon Spectral On: Das erste E-MTB von Canyon

Neu 2018: Canyon Spectral On

Spectral On: Das erste E-MTB von Canyon

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

Endlich ist es soweit! Canyon zeigt mit dem Spectral On sein erstes E-Mountainbike. Vier Herren-Modelle und zwei Damen-Bikes mit 150 mm wird es ab 8. März 2018 von Canyons erstem E-MTB geben.

Lange genug hat Canyon die E-MTB-Gemeinde warten lassen, doch endlich ist es soweit: Der Koblenzer Vesender zeigt sein erstes E-Mountainbike mit Shimano Steps-Motor . Das Spectral On will nicht nur mit herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis punkten, sondern auch mit durchdachten Details überzeugen.

Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Spectral On nicht besonders von seinen Konkurrenten, im Gegenteil: Der nichtintegrierte Akku dürfte den einen oder anderen verwundern. Doch Canyon sagt ganz klar: Die Funktion steht über der Optik. Der semiintegrierte Akku soll nicht nur Gewicht sparen, sondern auch den Schwerpunkt weiter nach unten verlagern. Außerdem lässt sich der Energiespender so leichter auf Tour durch einen vollen Wechselakku ersetzen.

Markus Greber Der halbintegrierte Shimano-Akku lässt sich zur Seite entnehmen. Dank der tiefen Position des Akkus findet im E-MTB von Canyon auch eine Trinkflasche im Rahmen Platz.

Die Eckdaten platzieren das neue Canyon Spectral On in der Trail-Kategorie: 150-Millimeter-Fahrwerk sowie solide Komponenten sollen bergab für Spaß sorgen. Bei der Laufradgröße geht Canyon einen relativ neuen Weg: Vorne soll ein großes 29er-Vorderrad für ein gutes Überrollverhalten sowie eine präzise Lenkung sorgen. Hinten setzen die Koblenzer auf ein 27,5 Zoll großes Laufrad, das mit breiterem Reifen mehr Grip liefern soll.

Markus Greber Schönes Detail: die integrierte Sattelklemme.

Weiteres Highlight: Der halbintegrierte Akku schafft in Kombination mit dem schlanken Dämpfungsdesign Platz für einen Flaschenhalter, der immerhin Halbliterflaschen aufnimmt. Auch die anderen Details zeigen, das Canyon lange an seinem ersten E-Mountainbike entwickelt hat: Eine Skid-Platte am Motor soll den Shimano-Motor und das Kettenblatt bei Aufsetzern schützen. Außerdem haben die Koblenzer Ingenieure einen speziellen E-MTB-Sattel entwickelt, der bei steilsten Uphills ein Nachhintenrutschen sowie Druckstellen vermeiden soll. Zudem lässt sich die Geometrie verstellen: Über die Dämpferaufnahme kann man das Tretlager absenken und den Lenkwinkel abflachen – das dürfte besonders die Downhill-Fraktion unter den E-MTBlern freuen.

Hersteller Hier alle Geometriedaten des Canyon Spectral On im Überblick:

Im „normalen“ Setup ähnelt die Geometrie der eines modernen Mountainbikes: Die Kettenstreben fallen mit 438 Millimetern sehr kurz aus. Das verspricht Fahrspaß pur – hemmt allerdings die Kletterfähigkeiten. Der Lenkwinkel fällt mit 67,6 beziehungsweise 66,8 Grad moderat aus. Der Reach (der horizontale Abstand zwischen Tretlager und Steuerrohr) fällt mit 465 Millimetern in Größe L modern lang aus. Überhaupt haben die Käufer eine ungewohnt große Auswahl bei den Rahmengrößen: Nur wenige andere Hersteller bieten E-MTBs von XS bis XL an. Die XS-Bikes stehen auf 27,5 Zoll Laufrädern vorne wie hinten.

Markus Greber Wie gut schlägt sich das erste E-MTB von Canyon im EMTB-Labor und bei den Testfahrten? Wir sagen's Ihnen! Denn einen ausführlichen Test des Spectral On finden Sie in EMTB 1/18 – ab 13. März am Kiosk.

Hersteller Die Damen-Versionen des Spectra On gibt's in schwarz und schwarz-rot.

Canyon Spectral On: die Modelle

Auch bei den Modellen des Spectral On gibt sich Canyon vielfältig: Kunden können zwischen zwei Damen- und vier Herren-Modellen wählen. Alle Bikes verfügen über hochwertige DT Swiss-Laufräder, die speziell auf den E-MTB-Einsatz abgestimmt sind. Auch die Vario-Sattelstütze sowie die starken Vierkolben-Bremsen mit 200er-Scheiben haben alle Bikes gemein.

Die Preise beginnen bei 3800 Euro für die Einstiegsmodelle ( Spectral On 6.0 für Damen wie Herren ) mit Rock Shox Yari-Federgabel und Deluxe-Dämpfer. Für 4300 Euro kommt das Spectral On 7.0 mit Lyrik-Gabel und hochwertigeren Laufrädern. Für 4400 Euro steht das Spectral On 7.0 WMN mit Fox-Fahrwerk bereit. Die Modelle 8.0 (5000 Euro) und 9.0 (6000 Euro) kommen nur als Herren-Version und verfügen beide über ein Fox-Fahrwerk.

Hersteller Die vollständige Ausstattung der Herren-Modelle des Canyon Spectral On. Alle Bikes sind ab dem 8. März 2018 auf der Canyon-Website bestellbar.

Hersteller Es wird auch zwei Damen-Versionen des E-MTBs geben. Hier die Ausstattung der beiden Spectral On-Modelle für Frauen.

Verfügbarkeit & Service

Die komplette E-MTB-Flotte geht am 8. März auf der Canyon-Webseite online. Ab dann findet man dort weitere Details zu den Bikes und kann sie bestellen. Um Direktvertriebsgegnern zuvorzukommen, baut Canyon ein mobiles Service-Team auf. Derzeit hilft ein Logistik-Unternehmen und bei Problemen kann man Service-Werkstätten aufsuchen. Geliefert wird das Bike in einem speziellen E-Mountainbike-Karton.

Den ausführlichen Labor- und Praxistest des Canyon Spectral On gibt's in EMTB 1/18 – ab 13. März am Kiosk.

EMTB Magazin EMTB 1/18 ist ab dem 13. März am Kiosk, im  DK-Onlineshop  und als  Digital-Ausgabe  für alle Endgeräte erhältlich.

Themen: CanyonE-All-MountainE-BikeE-MTBE-MTB-Neuheiten 2018Shimano StepsSpectral


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Neuheiten: Lapierre Overvolt AM Carbon & XC
    Lapierre bringt Overvolt AM in Carbon

    08.07.2016Lapierre bringt 2017 eine ganze Flotte an E-Mountainbikes auf den Markt. Darunter auch das Overvolt AM Carbon mit außergewöhnlich tiefem Schwerpunkt und teilintegriertem ...

  • Neu: Mondraker e-Crusher
    Carbon-Rakete mit E-Unterstützung

    09.05.2017Mondraker bringt mit dem e-Crusher ein komplett neues E-MTB-Enduro mit Vollcarbon-Rahmen und 150-mm-Fahrwerk. Der Shimano Steps-Antrieb treibt das Plus-Fully an.

  • Scott E-Genius 2018
    Shimano-Motor, 27,5 & 29 Zoll: Das Scott E-Genius

    20.06.2017Die MTB-Gene der neuen Genius-Plattform, ein formschön integrierter Shimano Steps E-8000-Motor und jede Menge durchdachte Detaillösungen: Das neue Scott E-Genius kann 27,5 und 29 ...

  • Focus Sam²: Neues Enduro-E-MTB
    Focus bringt elektrifizierten Enduro-Boliden Sam²

    01.12.2017Kompromisslos bergab, dank Motor entspannt oder anspruchsvoll bergauf. Mit dem 170-Millimeter-Enduro Sam² will Focus den Enduro-Gedanken neu beleben. Wir haben den ...

  • Kinazo E1: E-Mountainbike aus dem 3D-Drucker
    Das E-MTB der Zukunft?

    27.11.2017Kinazo, ein Unternehmen aus der Slowakei, stellt ein E-Mountainbike vor, dessen Rahmen aus dem 3D-Drucker stammt. Sieht so die Zukunft des E-MTB aus?

  • Neuheiten 2018: Focus Jam² Carbon
    Leichtes Spaßgerät: Focus bringt Carbon-Jam²

    15.12.2017Im vergangenen Jahr hat Focus mit dem Jam² eines der stimmigsten EMTBs in die Läden gestellt. Jetzt schieben die Cloppenburger eine Carbon-Version nach, die mit 18,5 Kilo eine ...

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Bärenbikes Grizzly
    Bärenbikes: Neuer E-MTB-Versender aus Österreich

    04.05.2019Top Komponenten zum günstigen Preis, das sind die Hauptargumente für Bikes aus dem Versandhandel. Bärenbikes gehen mit einem besonderen Serviceangebot an den Start.

  • E-Mountainbikes von Radon

    01.09.2014Der deutsche Bike Discounter H&S hängt an seine bekannte Typenbezeichnung ZR Race 29 noch ein Hybrid an und bringt im Jahr 2015 das ZR Race 29 Hybrid auf den Markt. 2699 Euro ...

  • Test Einsteiger-Fullys: Radon Slide 140 Hybrid 9.0
    EMTB-Testsieger: Radon Slide 140 Hybrid 9.0

    27.04.2019Solide Qualität und ein überdurchschnittlich hochwertiger Ausstattungs-Mix zum fairen Preis – das ist seit jeher das Erfolgsrezept des Bonner Versenders.

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Canyon Neuron:On
    Touren-E-MTB zum Kampfpreis von Versender Canyon

    27.11.2018Für 3299 Euro gibt´s bei Canyon künftig ein solide ausgestattetes E-MTB-Fully mit Shimano E8000-Antrieb. Das zweite E-Bike in der Palette des Versenders soll besonders ...

  • Neuheiten 2018: Orbea Wild FS E-Mountainbike
    Wild FS: Orbea bringt erstes E-MTB

    18.09.2017Orbea stellt sein erstes E-MTB vor: Das Wild FS will mit 140-Millimeter-Fahrwerk und Laufrad-Mix Spaß auf dem Trail bringen. Ein integrierter Akku treibt den Shimano Steps-Motor ...

  • 4Forest: Erstes Offroad-E-Lastenfahrrad
    Offroad-Spaß mit schwerem Gepäck

    30.09.2020Das erste Offroad-E-Lastenfahrrad steht als digitaler Prototyp bereit. Stolze 220 Kilogramm Lastengewicht soll das 4Forest auch durch unwegsames Gelände sicher und bequem ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Husqvarna
    Neuer Motor, großes Vorderrad: Das Husqvarna MC

    31.08.2020In der gesamten E-MTB-Palette 2021 von Husqvarna steckt der nagelneue Shimano EP8. Wir zeigen, was sich sonst an den beliebten Husqys getan hat. Vom Hardtail bis zum ...

  • "Bike Case 836" von Thule

    23.01.2007Wer ins Trainingslager jettet, schützt sein Bike am besten mit einer stabilen Reisebox. Die neue "Bike Case 836" von Tule für 499 Euro hat Rollen, kombitaugliche Abmessungen und ...

  • E-MTB-Neuheiten: Shimano BT-E8035 Intube-Akku
    Neuer Intube-Akku von Shimano

    02.05.2019Von Shimano steht ein neuer Akku für E-MTBs in den Startlöchern, der schlank im Unterrohr verbaut werden kann. Der E8035 ist eine Alternative zum kantigen E8020. Gibt´s auch mehr ...