Kohlefaser-Teile fürs E-MTB Kohlefaser-Teile fürs E-MTB Kohlefaser-Teile fürs E-MTB

Neu 2018: Bike Ahead Composites THEseries-E Carbon-Teile

Kohlefaser-Teile fürs E-MTB

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

Komponenten-Spezialist Bike Ahead Composites stellt eine Teile-Linie fürs E-Mountainbike vor. Die hochwertigen Produkte sind aus Kohlefaser und sollen trotz langer Lebensdauer besonders leicht sein.

Die oft angebrachte Hauptkritik an E-Mountainbikes: Das hohe Gewicht. Durch die Rahmenkonstruktion sowie den Antrieb steigt das Fahrradgewicht im Vergleich zu herkömmlichen Mountainbikes ohne Motor um durchschnittlich 5-10 Kilogramm. Das Ziel der E-MTB-Branche: Ein E-Mountainbike mit dem Gewicht eines normalen MTBs. Bike Ahead Composites will mit der neuen E-Serie diesem Ziel etwas näher kommen. Die neuen Teile sind "Made in Germany", gewohnt edel und leicht, sollen aber gleichzeitig den höheren Belastungen am E-MTB Stand halten. Die neuen Edel-Produkte können auf der Eurobike bestaunt werden.

THEseatpost-E

Durch eine leichte Optimierung konnten die Carbon-Spezialisten die herkömmliche Variante dahingehend verstärken, den höheren Kräften an Sattelhalterung und Sattelstützrohr entgegen zu wirken. Der Klemmbereich wird durch die NSA-Technologie (no-slip-application) definiert, welche durch eine einlaminierte Gummischicht die Klemmkräfte reduzieren und das Carbon schützen soll. Die 300 Euro teure Stütze soll ab 159 Gramm wiegen.

Hersteller Wer die Wahl hat, hat die Qual. Die 300 Euro teure Stütze kann in folgenden Varianten geordert werden: 27,2 mm / 30,9 mm / 31,6 mm Durchmesser und 270 mm / 350 mm / 400 mm Länge mit 3K oder UD-Optik.

biturbo-E

Bike Ahead Composites stellt zwei neue Laufräder vor: Zum einen das biturbo-E-Laufrad mit dem bekannten 6-Speichen-Design. Es ist eine Weiterentwicklung des biturboRS mit 27 mm Maulweite. Ein verändertes Layup soll das höhere Fahrradgewicht und die damit verbundenen Kräfte besser verkraften. Der 3300 Euro teure Laufradsatz ist in 27,5" und 29" erhältlich und wiegt ab 1349 Gramm.

Hersteller Der 3300 Euro biturbo-E-Laufradsatz kommt in dezenter UD-Optik und bringt mindestens 1349 Gramm auf die Waage.

THEwheels-E

Als zweite Variante dürfen sich E-Mountainbiker auf einen Laufradsatz freuen, der im klassischen Speichendesign kommt. THEwheels-E sind das Gegenstück zu den THEwheels XC-28 Cross Country-Laufrädern. Die 28mm Carbonfelge soll zugleich leicht und sehr robust sein. Die Felge gibt's in 27,5 oder 29 Zoll und wird mit Stahl-Speichen von DT Swiss an die Alu-Naben angeflanscht. Die Maulweite soll den Einsatz von schmalen Plus-Reifen sowie eine Gewichtsbelastung von 115kg (Fahrer + Gepäck) ermöglichen. Der 2200 Euro teure Satz soll ab 1395 Gramm wiegen.

Hersteller Der 2200 Euro teure THEwheels-E-Laufradsatz kommt in schicker 3k-Optik.

THEriser-E & THEflatbar-E

Bei E-MTBs unterliegt der Lenker höheren Klemm-Anforderungen, da nun nicht nur eine zusätzliche Bedieneinheit angebracht wird, sondern auch bei manchem System ein Zentraldisplay. Des Weiteren maximiert sich die Belastung an der Klemmzone und den Lenkerenden, was auf stärkere Lastwechsel zurückzuführen ist. Zudem soll die Verstärkung schützend wirken, falls das E-Bike unsanft von seinem Fahrer abgelegt wird.
Auch hier setzt Bike Ahead Composites in den Klemmbereichen die NSA-Technologie ein, um die Klemmkräfte zu reduzieren und das Carbon zu schützen. Die Lenker kosten 230 Euro und bringen mindestens 149 Gramm auf die Waage.

Hersteller Auch bei der 230 Euro teuren Lenkzentrale hat man die Qual der Wahl: Der Lenker ist mit 31,6mm Klemmung mit den Breiten 720mm/750mm/800mm mit 3K oder UD-Optik erhältlich.

Themen: Bike Ahead CompositesEMTBE-MTBEurobike_2017Neuheiten 2018Tuning


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Neuheiten: Audi e-tron
    Audi bringt streng limitiertes E-MTB

    02.08.2016Exklusivität halten viele Unternehmen für den Schlüssel zum Erfolg. Deshalb gibt’s vom neuen Audi e-tron E-Mountainbike auch nur 100 Stück.

  • Neuheiten 2018: Specialized Turbo Levo Carbon E-Mountainbike
    E-Klassiker Turbo Levo im Carbon-Gewand

    15.07.2017Specialized verpasst dem Erfolgsmodell Turbo Levo ein Kohlefaser-Chassis. Die Änderungen liegen im Detail und sollen das Top-Fully noch besser machen.

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Univega Summit E 4.0
    Univega Summit E 4.0 29" im Test

    29.09.2016Alles am Univega möchte bergauf. Der Impulse-Antrieb schiebt zwar langsam, aber stetig, so schafft er über 2000 Höhenmeter auf höchster Unterstützungsstufe – so weit kommt sonst ...

  • Einzeltest 2016: EMTB Fatbike Bulls Monster ES
    Fatbike Bulls Monster ES im Test

    05.01.2017Fatbikes polarisieren. aber der E-Antrieb nimmt den Gegnern einen Großteil der Argumente. Wir haben dem Thema anhand dieser Hardtail-Variante von Bulls auf den Zahn gefühlt.

  • Interview EMTB: Tobias Woggon
    E-Endurist Woggon im Interview

    13.01.2017Tobias Woggon, einer der schnellsten deutschen Enduro-Racer, wechselte ebenfalls auf die dunkle Seite der Macht: Er bricht dieses Jahr auf spanischen EMTBs von BH-Bikes zu neuen ...

  • Eurobike 2017: Ghost Lector HybRide
    Ghost: 16,6-Kilo-Hardtail mit Shimano-Motor

    31.08.2017Ghost stellt auf der Eurobike ein komplett neues Carbon-Hardtail mit Shimano Steps-Motor vor. Das leichteste Modell soll nur 16,6 Kilo auf die Waage bringen.

  • Test 2017: Giant Full-E+ 0 SX
    Spielerisch leicht: Giant Full-E+ 0 SX im Test

    10.04.2017Giant stellt mit dem neuen Full-E+ 0 SX ein optisches Highlight in die Fahrrad-Shops. Kann das Top-Modell aus Taiwan auch beim Fahrtest überzeugen?

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Bärenbikes Grizzly
    Bärenbikes: Neuer E-MTB-Versender aus Österreich

    04.05.2019Top Komponenten zum günstigen Preis, das sind die Hauptargumente für Bikes aus dem Versandhandel. Bärenbikes gehen mit einem besonderen Serviceangebot an den Start.

  • Übersetzung ändern am E-MTB: Workshop
    E-MTB Übersetzung ändern: Der Umbau

    20.04.2021Wer mit dem E-MTB stromsparend steile Berge bezwingen will, muss häufig an der Übersetzung schrauben. Wir zeigen, wo Sie ansetzen müssen und wie der Umbau geht.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Trek E-Caliber
    Trek-Weltcup-Fully mit Fazua-Motor

    25.02.2021Trek treibt den Minimal-Assist-Trend auf die Spitze: Die herausnehmbare Antriebseinheit verwandelt das E-Caliber binnen Sekunden vom E-MTB in ein klassisches Bike.

  • Test 2018: Husqvarna MC7
    Schwedenfeuer: Husqvarna MC7 im EMTB-Test

    23.11.2018Mit Spannung wurde die neue E-MTB-Flotte des Motorradspezialisten Husqvarna erwartet. Wir haben das E-Bike-Topmodell Husqvarna MC7 in Labor und Praxis getestet.