E-Endurist Woggon im Interview E-Endurist Woggon im Interview E-Endurist Woggon im Interview

Interview EMTB: Tobias Woggon

E-Endurist Woggon im Interview

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

Tobias Woggon, einer der schnellsten deutschen Enduro-Racer, wechselte ebenfalls auf die dunkle Seite der Macht: Er bricht dieses Jahr auf spanischen EMTBs von BH-Bikes zu neuen Abenteuern auf.


EMTB: Du bist eigentlich Endurofahrer und warst einer der schnellsten deutschen Racer bei der Enduro World Series. Wie kam jetzt der Wechsel aufs E-Bike? Rennkarriere an den Nagel gehängt oder wirst du jetzt auf E-Bikes Rennen fahren?

Tobias Woggon : Mich hat es schon immer begeistert, alles auszuprobieren, was bei uns im Mountainbiken so geht. Ich war einer der ersten, der 29-Zöller im Enduro-Rennsport gefahren ist. Als die EWS neu war, habe ich zwei Jahre lang Rennen bestritten und habe so gut wie alles mitgemacht, was es gab.
Jetzt nutze ich gerne die Chance, mit den BH E-Bikes im Gelände unterwegs zu sein, aber Rennen fahren werde ich sicher nicht. Zwar soll man niemals nie sagen und das E-Bike bietet für mich super viele Einsatzzwecke, aber Rennen fahren gehört in meinen Augen nicht dazu.


Du reist sehr viel mit dem Bike in fremde Länder. Wie genau passt das mit dem E-Biken zusammen? Wie machst du es, wenn du mit dem Flugzeug verreist?

Reisen mit dem E-MTB geht sehr gut. Gerade in Regionen, in denen es keine ausgeschriebenen Mountainbike-Trails gibt, liegt der riesige Mehrwert von einem E-Bike. Wenn ich zum Beispiel nach Alaska oder Patagonien reise, weiß ich nie, ob ich in den Weg befahren kann oder ob er irgendwann in der Pampa endet. Jetzt mit dem E-MTB kann ich auch einfach mal auf gut Glück Wege ausprobieren - auch ohne zu wissen, wohin er mich führt. Da das Fliegen mit dem E-Bike-Akku noch verboten ist, schaue ich immer, wo ich mir einen Akku besorgen kann. Mittlerweile gibt es viele Shops, die Akkus verleihen. Zur Not schicke ich den Akku einfach eine Woche voraus.


Viele sagen, dass E-Bikes für Rentner sind. Du bist jetzt 28 Jahre alt und sitzt trotzdem schon auf dem E-Bike. Bedeutet das, du hast dich schon vom sportlichen Radfahren verabschiedet?

Ganz im Gegenteil, ich trainiere auch heute noch sehr viel auf dem Rennrad oder fahre Touren mit dem Mountainbike. Ich glaube nicht daran, dass E-Biken das "normale" Biken ohne Unterstützung ersetzen wird. Ich sehe es als riesen Zugewinn an Spaß und Flexibilität. So kann ich auch bei Zeitmangel noch eine größere Tour fahren. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass ich nach einer E-Tour unausgelastet bin. Ich fahre einfach schneller auf den Trails und bin vor allem auf den mühsamen Lenkerbeißern schneller. Der Fitness-Faktor bleibt bei meiner Fahrweise aber immer noch sehr hoch.

Hersteller Tobias Woggon lässt's auf den portugiesischen Trails mächtig stehen.

Themen: ebikeE-BikeEMTBEnduro World SeriesInterview


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB: Rennen Roc d’Azur mit dem Ebike
    Ein Selbstversuch

    11.01.2017Das legendäre Bike-Festival Roc d’Azur öffnet sich dem E-MTB. Unser Autor ist beim noch frischen E-Event Rando Roc Electrique mitgefahren. Von Renngefühlen, verschobenem Fokus und ...

  • Interview: Stefan Sahm über E-Mountainbikes
    Das hält Ex-Profi-Racer Sahm von E-Mountainbikes

    15.10.2016Stefan Sahm zählt zu den erfolgreichsten deutschen Marathon-Bikern. Er beendete 2015 nach 22 Jahren seine Profikarriere. Bei Bulls arbeteitet der gelernte Industriemechaniker nun ...

  • Interview: Zukunft der Lithium-Ionen-Akkus im E-MTB
    Wie viel Potenzial steckt noch in der Li-Ionen-Technik?

    24.12.2016Ihre begrenzte Reichweite macht die heutigen Lithium-Ionen-Akkus zu Spaßbremsen am E-Mountainbike. EMTB sprach mit Prof. Oliver Bohlen, Experte für Energiespeicher, über die ...

  • Foto-Galerie: MTB-Promis auf dem E-Mountainbike
    Überläufer

    26.12.2016Draufsetzen und reintreten – viel Überzeugungsarbeit braucht es nicht, um eingefleischte Mountainbiker zu E-MTB-Überläufern zu machen. Auch die Profiliga steigt um. Nicht immer, ...

  • Reportage: Die erste Hausrunde auf dem E-Mountainbike
    Hometrail-Recycling: "Cowboy mit E-Zigarette"

    30.12.2016Unzählige Male ist Jan Sallawitz mit Freunden und Kollegen über seine Münchner Haus-Trails gebikt. Zum ersten Mal sollte es nun auf dem E-MTB passieren. Eine neue Erfahrung.

  • Interview: Das Gesicht hinter Bosch eBike Systems
    Kleiner, leichter, effizienter

    05.01.2017Bosch ist unter den Antriebsherstellern die Nummer Eins. Aber auch der schwäbische Technologieriese muss sich den Erwartungen der Bike-Branche öffnen. Ein Gespräch mit ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Thömus Lightrider E1 Team Di2
    Thömus Lightrider E1 Team Di2 im Test

    05.04.2017Thömus – die Rolex unter den E-MTBs. Die kleine Schweizer Edelschmiede baut mit dem Lightrider ein echtes Leichtgewicht mit hochwertigem Carbon-Chassis und edler Ausstattung.

  • Test 2017 – E-Fullys: KTM Macina Lycan 275
    E-Fully KTM Macina Lycan 275 im Test

    10.08.2017Das Lycan setzt auf Understatement. Kein knalliges Dekor, keine fetten Plus-Reifen und auch kein Potenzial, um damit durch verwegene Downhills zu ballern.

  • Neuheiten 2018: Cube E-Mountainbikes mit Bosch Powertube
    Cube E-MTBs mit Powertube-Akku

    27.07.2017Cube überarbeitet die E-MTB-Flotte der Saison 2018 im Detail: Die hochwertigen Modelle verfügen alle über den neuen Bosch Powertube-Akku, die Ausstattung wird auf den ...

  • Italien: Dalco Supertrail am Gardasee
    Dalco-Supertrail: Kult-Downhill mal anders

    01.04.2018Der berüchtigte Dalco gilt als einer der Gardasee-Klassiker. Wir haben den Trail von der unkonventionellen Auffahrt über das Valle Del Signol in Angriff genommen. Ein Experiment ...

  • E-MTB-Touren rund um Tramin in Südtirol
    Südtirol: 3 Top-Touren im Mendelgebirge

    28.07.2020Im Südtiroler Unterland lebt man genussvoll zwischen Weinreben und Obstplantagen. Man lässt sich von der Sonne verwöhnen – und begibt sich auf Trails, die so mild und rund sind ...

  • Eurobike-Neuheiten rund ums E-Mountainbike
    Eurobike unter Strom

    31.08.2017Wir zeigen Ihnen alle Neuheiten rund ums E-Mountainbike – frisch von der Eurobike 2017 in Friedrichshafen. Egal ob E-Bike, spezielle Reifen oder anderes elektrifiziertes Zubehör.

  • Test 2020: Canyon Neuron:On 5.0
    Canyon Neuron:On 5.0 für 2799 Euro im EMTB-Test

    01.05.2020Bei vielen Herstellern kosten die günstigsten E-MTB-Fullys rund 4000 Euro – oder deutlich mehr. Canyon bietet das Neuron:on 5.0 zum Kampfpreis: 2799 Euro.

  • EMTB Neuheiten 2017: Rotwild R.C+ & R.E+ FS
    Rotwild: Neue C+-Bikes und Enduro mit Brose-Motor

    18.07.2016Rotwild baut seine e-motorisierte Kollektion weiter aus: Für 2017 rollen ein Enduro mit 160 Millimeter Federweg (R.E+SF), ein All Mountain mit 120 mm (R.C+ FS) und ein Hardtail ...

  • EMTB Test 2020: E-Bike-Hardtails bis 3000 Euro
    Allround-Talente: 3 günstige E-Hardtails im Test

    09.04.2020Geländegängig, günstig, vielseitig: Diese drei E-Bike-Hardtails von Ghost, Cube und Centurion bestehen nicht nur im Touren-, sondern auch im Alltagseinsatz – wie unser Test zeigt.