E-Hardtail Specialized Turbo Tero im Test E-Hardtail Specialized Turbo Tero im Test E-Hardtail Specialized Turbo Tero im Test

Test 2022: Specialized Turbo Tero

E-Hardtail Specialized Turbo Tero im Test

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 2 Monaten

Das neue Hardtail Turbo Tero von Specialized will Alltags- und Trail-Tauglichkeit verbinden. Der Look ist betont sportlich.

Doch spätestens in der EQ-Variante mit Schutzblechen, Gepäckträger und Lichtanlage wird das Bike zum optimalen Auto­ersatz im Alltag. Den Motor hat sich das Tero vom sportlichen Levo abgeschaut: Specialized 2.2 mit der Hardware von Broses SMag. Dazu kommt ein Akku mit 710 oder 530 Wattstunden (je nach Ausstattungsvariante), der sich einfach aus dem Unterrohr entnehmen und abschließen lässt. Auch die smarten Features des Levo übernimmt der neueste Turbo-Spross. Mission-Control-App, Feineinstellung der U-Stufen und kabellose Updates zum Beispiel.

Beim Tero gibt es aber auch ein komplett neues Feature obendrauf: das Turbo-System-Lock. Via App oder Remote-Hebel kann der Motor komplett deaktiviert und ein Erschütterungsalarm aktiviert werden – Diebstahlschutz à la Specialized.

Max Fuchs Ein Tero, kein Torrero: Specialized Tero 5.0 >> bei Fahrrad XXL * oder Liquid-Life *

Vom Turbo Tero wird es drei Ausstattungsvarianten geben, die mittlere wahlweise auch mit Vollausstattung.

Preise: Los geht es bei 3300 Euro fürs Tero 3.0 *, das Top-Modell Tero 5.0 * kostet 5400 Euro und hat mit Tele-Stütze, Sram-G2-Bremsen und Rock­shox-Recon-Gabel die ausgeprägtesten Trail-Gene der Reihe.

Laufradgröße/Federweg: Alle Varianten rollen auf 29x2,35er-Bereifung und bieten 110 Millimeter Hub an der Gabel. Das 3.0 und 4.0 gibt es auch mit tiefer gezogenem Oberrohr.

Motor: Specialized 2.2

Akku: 710 oder 530 Wh

Den kompletten Test über das Specialized Tero aus EMTB 6/2021 inklusive aller technischen Daten und Noten können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 0,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Max Fuchs Zusätzlich zum Schloss ist der Akku beim Specialized Tero mit einem Spannhebel gesichert, der die Batterie fest und klapperfrei in Position zieht.

Max Fuchs Specialized Turbo Tero: Die Seiten des Mastermind TCD sind per App konfigurierbar. Smart: Die Trittfrequenzanzeige, die den Nutzer informiert, ob er im grünen Bereich kurbelt, in dem der Motor effizient arbeitet.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: E-HardtailEMTBSpecializedTest

  • 0,99 €
    Specialized Tero 5.0

Die gesamte Digital-Ausgabe 6/2021 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2021: Specialized Turbo Levo
    Die Endurisierung des Levo

    23.03.2021Kein anderes E-MTB erhält so viel Aufmerksamkeit wie das Specialized Turbo Levo. Jetzt wurde die dritte Generation vorgestellt. Wird der Neuling den hohen Erwartungen gerecht?

  • Test 2022: Specialized Levo Expert gegen YT Decoy Core 4
    Testsieger-Duell Specialized Levo Expert vs YT Decoy Core 4

    05.01.2022Testsieger gegen Testsieger. Für unser Top-Duell haben wir die begehrtesten Kandidaten für trail- und abfahrtsorientierte E-Biker geladen. Wer holt die Krone?

  • Heftvorschau
    EMTB 1/19

    07.03.2019Tests: Allround-Fullys + Spitzenduell Specialized vs. Ghost + Motoren: stark vs. leicht + E-MTB-Reifen | Service: Tourenplanung + E-MTBs für Frauen | Verschleiß am E-MTB | Reise: ...

  • Test 2016 Trailbikes: Radon Skeen 120 10.0
    Radon Skeen 120 10.0 im Test

    06.09.2016Radon hat seinen Dauerbrenner Skeen für 2016 mit mehr Federweg ausgerüstet und schickt für 2999 Euro bereits die Top-Version 10.0 heim zu den Kunden.

  • Test 2016 – Race-Fullys: Trek Top Fuel 9.9 SL
    Trek Top Fuel 9.9 SL im Test

    24.11.2016Nein, jetzt mal nichts über Drogen. Top Fuel ist nichts zum Spritzen, Aufkochen oder Achlucken. Hier geht’s um Power und Flammen.

  • Cube Reaction GTC SL 29"

    24.03.2014Das Cube Reaction GTC SL hat eine überragende Ausstattung und das spielerische, sichere Handling küren das Reaction zum Praxis-Primus im Test.

  • BIKE 6/2013

    06.05.2013Jetzt im Handel - die Top-Themen dieser Ausgabe: Acht 29er Fullys um 2500 Euro im Leser-Test – 12 Scheibenbremsen im Labor- und Praxistest – Reise: Hüttentour durch das Karwendel ...

  • Test 2015 Race-Hardtails: Bulls Bushmaster 29
    Bulls Bushmaster 29 im BIKE-Test

    11.04.2016Wie vom ZEG-Flaggschiff Bulls gewohnt, muss sich der "Buschmeister" in Sachen Gewicht und Ausstattung nicht vor der Versenderkonkurrenz verstecken.

  • Test Enduro Federgabeln 2015: Fox 36 Float FIT RC2 27,5"
    Fox 36 Float FIT RC2 27,5" im Enduro Gabeltest

    01.09.2015Das Testergebnis und die technischen Daten der Fox 36 Float FIT RC2 27,5" aus dem Enduro Federgabeltest finden Sie hier...

  • Neu: Flyer Uproc E-MTBs 2018
    Flyer: Neuer Panasonic-Motor & Bosch Powertube

    03.07.2017Im Flyer Uproc 2, 4 und 7 gibt's ab 2018 den neuen Panasonic-Motor mit einem Gang. Die Modelle Uproc 1, 3 und 6 verfügen über den Bosch Performance CX-Motor mit dem neuen ...

  • Test 2016: Votec VE Pro
    Votec VE Pro im Test

    23.01.2017Der Preis ist heiß: 2599 Euro ruft Votec für sein Einsteiger-Enduro auf – das ist eine verführerische Summe. Denn wie vom Direktvertrieb gewohnt, kriegt man hier viel Bike fürs ...