Die neuen Elemente des Syncdrive Pro2 am Giant Reign E+

  • Die Bedieneinheit Ridecontrol Ergo3 schmiegt sich sehr dezent an den Griff, das macht das Cockpit super aufgeräumt. Die Bedienung der drei Knöpfe klappt nach kurzer Eingewöhnung intuitiv und sicher.
  • Auf dem Oberrohr werden mit je fünf LEDs die gewählte Unterstützungsstufe und der Akkustand angezeigt. Die Leuchten sind sehr gut ablesbar. Auf dem Panel findet sich auch der Ein-/Aus-Schalter.
  • Mit der App Ridecontrol können die Unterstützungsstufen nach persönlichem Gusto eingestellt werden. Zur Wahl steht allerdings nur die Stärke der Unterstützung und das Raster ist relativ grob: Drei Werte pro U-Stufe.
  • Der Geschwindigkeitssensor sitzt standesgemäß im Ausfallende, der Magnet an der Bremsscheibe.
  • Die Abdeckung des Ladeports bleibt unverändert. Herausziehen und wegklappen, das klappt simpel und problemlos.
  • Gut versteckt und plastikummantelt sitzt der kompakte Yamaha-Antrieb im Tretlagerbereich des Giant Reign E+.