Neues Bosch-Display für sportliche E-Mountainbiker Neues Bosch-Display für sportliche E-Mountainbiker Neues Bosch-Display für sportliche E-Mountainbiker

Eurobike 2018: Bosch Kiox-Display

Neues Bosch-Display für sportliche E-Mountainbiker

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 3 Jahren

Leistungsmessung, Herzfrequenz und smarte Details: Das neue Bosch Kiox-Display soll sportliche E-Biker ansprechen. Die Bedieneinheit ist kompakt und nah am Griff positionierbar.

Auf der Eurobike in Friedrichshafen präsentiert Bosch sein neues Kiox-Display . Mit kompakter Bauform, intuitiver Bedienung und sportlichen Details sollen insbesondere sportliche E-Mountainbiker glücklich werden. Die aktuellen Displays Purion und Intuvia wird es auch in Zukunft geben. Das neue Kiox ist für die zentrale Montage auf dem Vorbau vorgesehen und kann mittels Magnet ganz simpel abgenommen werden. Komplettbike-Hersteller haben auch die Möglichkeit, das Display in den Vorbau zu integrieren.

Florentin Vesenbeckh Der neue Kiox-Bedienhebel von Bosch hat haptisch erkennbare Tasten. Die Einheit wurde so entworfen, dass für einen Daumenschalter von Teleskopstützen Platz bleibt.

Florentin Vesenbeckh Egal in welchem Menüpunkt man sich befindet, die aktuelle Unterstützungsstufe wird immer farblich kodiert angezeigt.

Das Display zeigt die eigene Tretleistung und die Leistung des Motors an. Außerdem kann es via Bluetooth mit Herzfrequenz-Sensoren gekoppelt werden. Das Farbdisplay passt sich automatisch der Umgebungsbeleuchtung an. Ein USB-Anschluss erlaubt das Laden eines Smartphones oder anderer elektronischer Geräte.

Hersteller Über eine Magnethalterung dockt der Computer an der Halterung an. Die Halterung lässt sich am Lenker oder am Vorbau fixieren.

Schneller laden mit dem Fast Charger

Eine weitere Neuerung ist der Fast Charger. Dieser soll die Ladezeiten von Bosch-Akkus deutlich verkürzen und schon bei einer kurzen Hüttenrast viel Energie bereitstellen. Ein 500-Wh-Akku soll demnach in drei Stunden voll aufgeladen sein. 50 Prozent der Akkuleistung sollen bereits nach einer Stunde und zehn Minuten erreicht sein. Der neue Schnelllader ist genauso groß wie das klassische Ladegerät, wiegt allerdings 1000 statt 800 Gramm. Der Fast Charger ist als Zubehör erhältlich und soll 169 Euro kosten.

Florentin Vesenbeckh Mit dem neuen Fast Charger soll ein 500 Wh-Akku in etwa einer Stunde und zehn Minuten zu 50 Prozent geladen werden.

Anti-Tuning-Maßnahmen

Um der neuen Pedelec-Norm gerecht zu werden, müssen sich E-Bike-Motorenhersteller ab 2019 gegen illegales Tuning einsetzen. Bosch führt dazu eine neue Tuning-Erkennung ein. Händler erkennen künftig mittels Diagnose-Tool sofort, ob und wie oft ein Motor getunt wurde.

Florentin Vesenbeckh Das klassische Ladegerät (links) ist genauso groß wie der neue Fast Charger (rechts). Der Schnelllader ist allerdings 200 Gramm schwerer.

Themen: BoschE-MTB-Neuheiten 2019Eurobike_2018FernbedienungMotorRemote


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kaufberatung: Antriebe am E-Mountainbike
    Welchen Antrieb soll ich für mein E-MTB wählen?

    19.07.2016Ein E-Mountainbike besteht aus mehr als nur dem Motor. Trotzdem spielt die Wahl des Antriebs beim E-Mountainbike-Kauf eine ganz zentrale Rolle.

  • Neu: Trek Powerfly 2019
    Trek setzt auf Carbon und Powertube

    21.06.2018Mit der Integration des klassischen Bosch-Akkus setzte Trek an seinem Powerfly neue Maßstäbe für EMTBs. Jetzt geht die US-Marke den nächsten Schritt und baut auf eine schlaue ...

  • Eurobike 2018: Scott Strike eRIDE
    Der neue E-Bike Touren-Allrounder von Scott

    08.07.2018Mit dem Strike eRIDE präsentiert Scott im Rahmen der Eurobike 2018 ein neues komfortorientiertes Tourenbike mit Bosch Powertube-Akku. Außerdem wurde dem Aspect eRIDE ein ...

  • Eurobike 2018: Sachs RS-Motor
    Neuer Player am E-MTB-Motorenmarkt

    08.07.2018Stark, smart, standhaft: Mit dem Sachs RS betritt ein neuer E-MTB-Motor die Bühne. In der Entwicklung des Kraftpakets steckt viel Erfahrung. Bekommen die renommierten Hersteller ...

  • E-MTB-Neuheiten: Shimano Steps E7000
    Shimano bringt günstigen E-MTB-Antrieb

    05.07.2018Der hochwertige Steps E8000-Antrieb von Shimano wird an extrem vielen E-MTBs verbaut. Zur Eurobike 2018 bringen die Japaner eine günstigere Version, die den Motor Jedermann ...

  • EMTB-Neuheiten 2019: Brose Drive S Mag
    Kleiner, leichter, stärker: Brose bringt neuen E-Motor

    05.07.2018Für 2019 stellt Brose einen neuen E-Bike-Motor vor, der nicht nur kleiner und leichter, sondern auch stärker sein soll. Alle Details zum neuen Brose-Flagschiff Drive S Mag und ...

  • Eurobike 2018: Conway eMF+
    Conway zeigt neue Bosch-Bikes mit Powertube

    06.07.2018Im Rahmen der Eurobike 2018 stellt Conway sein neues Touren-Fully mit integriertem Bosch Powertube vor. Auch die Conway-Hardtails mit Bosch-Antrieb bekommen integrierte Akkus.

  • E-MTB-Neuheiten: Husqvarna weitet Produktpalette aus
    Husqvarna dreht auf: E-MTBs bis 200 Millimeter Federweg

    13.07.2018Größere Akkus und mehr Federweg: In seinem zweiten Jahr baut Husqvarna seine E-MTB-Sparte mächtig aus. Ein Enduro mit 180 Millimetern und ein Downhiller zeigen die sportliche ...

  • Test 2019: Bosch Software ALPINES PAKET für E-Mountainbiker
    Potentes Software-Update: Alpines E-MTB Paket von Bosch

    29.09.2018Bosch reagiert auf die neuesten Entwicklungen und kommt mit einem neuen, umfassenden Software-Update für Performance-CX-Motoren.

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Brose Komplettsystem
    Brose bringt eigenen Akku und eigene Displays

    03.07.2019Bisher mussten sich Bike-Hersteller, die auf einen Brose-Antrieb setzen wollten, ihr Paket mühsam zusammensuchen. Jetzt stellt Brose ein Komplettsystem aus Motor, schlankem Akku ...

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Ducati MIG RR
    MIG RR: Ducati kooperiert mit Thok

    02.11.2018Motorradspezialist Ducati arbeitet mit Thok zusammen und stellt ein modifiziertes MIG vor: Das RR ist ein waschechtes E-MTB-Enduro mit angepasster Ausstattung und Ducati-Design.

  • Neu 2018: Cannondale Moterra SE
    „Spaß Edition“ – Cannondale Moterra SE

    03.09.2017Cannondale bringt eine SE-Version vom E-Fully Moterra. Es kommt mit 140er Gabel, E-spezifischer Ausstattung und Bosch Performance CX-Motor.

  • Neu: Hercules NOS FS
    Neue E-Palette von Hercules

    15.05.2017Zum 130-jährigen Firmenjubiläum bringt Hercules erstmals ein E-MTB-Fully auf den Markt: Das NOS FS kommt mit 140er-Fahrwerk, Plus-Reifen und wahlweise Bosch- oder Brose-Motor.

  • Test 2020: E-MTB Motoren im Vergleich
    Klassenkampf: Welcher ist der beste E-MTB-Motor?

    13.05.2020Shimano, Bosch, Brose oder Yamaha? Welcher Top-Antrieb für E-Mountainbikes kann in Labor und Praxis überzeugen? Und wo stehen die günstigeren Varianten? Unser EMTB-Motorentest ...

  • Eurobike 2017: Fazua Evation-Antrieb
    Schlank und leicht: Neue E-Bike-Definition von Fazua

    01.09.2017Schlank, leicht und abgeschwächte Unterstützung: Fazua will mit seinem Evation-Antrieb das E-Bike-Fahrgefühl neu definieren.

  • Test: Conway EMF 527 Plus
    Conway EMF im EMTB-Test

    28.03.2017Energy meets fun – so der Slogan von Conway. Was das EMF 527+ mit seinem 120-mm-Fahrwerk, den Plus-Reifen und dem Bosch-Motor wirklich kann, haben wir getestet.