Pivot bringt E-MTB mit Vollcarbon-Rahmen Pivot bringt E-MTB mit Vollcarbon-Rahmen Pivot bringt E-MTB mit Vollcarbon-Rahmen

Eurobike 2017: Pivot Shuttle

Pivot bringt E-MTB mit Vollcarbon-Rahmen

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

Pivot geht beim Shuttle, seinem ersten E-MTB, aufs Ganze: Im Rahmen des Vollcarbon-Bikes versteckt sich der Shimano Steps-Motor, das Gewicht soll unter der 20-Kilo-Grenze liegen.

Beim neuen Pivot E-Mountainbike ist der Name Programm: Das Shuttle wil Auto- und Gondelfahrten überflüssig machen und mit bester Abfahrts-Performance begeistern. Das Fully verfügt über 140 Millimeter Federweg am Heck und kommt mit 150er-Federgabel. Serienmäßig steht das Shuttle auf Plus-Reifen von Maxxis, es passen aber auch 29er-Pneus in den Rahmen.

Hersteller Der DW-Link entlockt dem Fox Float DPX2-Dämpfer 140 Millimeter Federweg.

Den Rahmen fertigen die Amerikaner komplett aus Kohlefaser – das soll das Gewicht senken und die Steifigkeit erhöhen. In Größe M will Pivot mit dem Shuttle so ein Gesamtgewicht von 19,95 Kilogramm erreichen. Ebenfalls steif soll der DW-Link sein. Hier befinden sich die groß dimensionierten Lager nah beinander und sollen so für viel Steifigkeit sorgen.

Die Geometrie klingt auf dem Papier vielversprechend: Der Lenkwinkel fällt für viel Laufruhe mit 65,7 Grad flach aus, der Reach in Größe M mit 445 Millimetern modern lang. Die Kettenstreben hält Pivot mit 437 Millimetern sehr kurz. Das gelingt dank überbreitem 157er Hinterbau – genannt „Super Boost“.

Hersteller Der Hinterbau fällt mit 157 Millimeter maximal breit aus und soll so viel Reifenfreiheit bieten.

Hersteller Um den Akku zu wechseln, muss man insgesamt zehn Schrauben lösen. Ein geübter Schrauber soll das in fünf Minuten schaffen.

Der bewährte Shimano Steps E8000-Motor treibt das Trailbike an. Als Akku verwendet Pivot die Standardversion mit 500 Wh. Diesen kann man aus dem U-förmigen Unterrohr entnehmen, allerdings erst, wenn man zehn Schrauben entfernt hat. Laut Pivot gelingt der Umbau in unter fünf Minuten. Vorraussetzung: Man hat keine zwei linken Hände.

Das Shuttle wird in Deutschland zusammengebaut und ist nur in Europa erhältlich. Obendrauf gibt es nur ein Modell: Das Topmodell verfügt über ein Fox Factory-Fahrwerk, Carbon-Anbauteile sowie eine elektronische Shimano Di2-Schaltung. Die Laufräder stammen von DT Swiss und werden extra für Pivot gebaut: Die Runlinge basieren auf den Hybrid-Laufrädern der Schweizer, kommen aber mit 40er-Maulweite.

Hersteller Der Fox DPX2-Dämpfer bietet viele Einstellungsmöglichkeiten und soll bergauf wie bergab für Traktion sorgen.

Hersteller Das einzige Modell des Pivot Shuttle steht für 10000 Euro beim Händler.

Das 10000 Euro teure Pivot Shuttle steht ab Mitte Oktober beim Händler. Wer nicht warten kann, hat die Möglichkeit das Bike schon vorab auf einem der Pivot-Testevents zu fahren.

Themen: E-BikeEMTBE-MTBE-MTB-Neuheiten 2018Eurobike 2017Neuheiten 2018Pivot


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Eurobike 2017: Fantic XF1 Integra Race
    Italienischer E-Freerider

    29.06.2017Fantic hat bei den Eurobike Media Days mit dem Integra Race einen E-Freerider mit 180-Millimeter-Fahrwerk, eigenem Akku und gemischten Laufradgrößen vorgestellt.

  • Neuheiten 2018: Lapierre Overvolt AM i Bosch & Shimano
    Lapierre integriert Bosch & Shimano

    02.08.2017Lapierre stellt zwei neue E-MTBs vor: Bei den Alu-Fullys integrieren die Franzosen den Bosch Powertube-Akku und den Snake-Akku für den Shimano Steps-Motor im Rahmen.

  • Eurobike 2017: Moustache Samedi 27
    Moustache Samedi: E-Enduro mit Liebe zum Detail

    23.08.2017Schon im aktuellen Modelljahr machte Moustache es allen vor, wie man eine Bosch-Integration hinkriegt – ohne Spezial-Akku. Auch das Samedi für 2018 hebt sich deutlich von der ...

  • Neuheiten 2018: Cube E-Mountainbikes mit Bosch Powertube
    Cube E-MTBs mit Powertube-Akku

    27.07.2017Cube überarbeitet die E-MTB-Flotte der Saison 2018 im Detail: Die hochwertigen Modelle verfügen alle über den neuen Bosch Powertube-Akku, die Ausstattung wird auf den ...

  • Eurobike 2017: Haibike mit Bosch Powertube & Yamaha PW-E
    Haibike: 1 kWh bei Hardtails & modernere Geo bei Fullys

    04.08.2017Haibike verbaut Powertube-Akkus in den Bosch-Bikes, ändert die Geometrien für mehr Sportlichkeit und verbaut den neuen Yamaha PW-E-Motor. Außerdem: Hardtails mit Range-Extender ...

  • Neu 2018: Rotwild R.E+ FS E-Mountainbike
    Rotwild mit Wechsel-Akku

    17.08.2017Rotwild bringt einen Wechsel-Akku aus Carbon, der sich im U-förmigen Unterrohr versteckt und gleichzeitig eine größere Kapazität hat. Außerdem arbeitet der neue Brose-Motor in den ...

  • Neuheiten 2018: Specialized Turbo Kenevo
    Kenevo: Turbo Levo bekommt Freeride-Bruder

    13.09.2017Specialized baut mit dem Kenevo sein E-MTB-Angebot aus: Das 180-Millimeter-Bike kommt mit Brose-Motor und integriertem 500 Wh-Akku. Der Freerider soll shutteln überflüssig machen.

  • Test 2017: Giant Full-E+ 0 SX
    Spielerisch leicht: Giant Full-E+ 0 SX im Test

    10.04.2017Giant stellt mit dem neuen Full-E+ 0 SX ein optisches Highlight in die Fahrrad-Shops. Kann das Top-Modell aus Taiwan auch beim Fahrtest überzeugen?

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Focus Jam 2 Plus Pro
    Focus Jam 2 Plus Pro im Test

    05.04.2017Das Jam² verdient zurecht die Eins mit Stern in diesem Testfeld. Insbesondere die Option des Zusatz-Akkus macht das Bike extrem variabel.

  • Erster Fahrtest: Bulls E-Core FS
    Fahrtest: All-Mountain von Bulls mit Shimano-Antrieb

    07.10.2016Das Bulls E-Core kommt mit 150-Millimeter-Fahrwerk, Plus-Reifen und dem neuen Shimano Steps-Antrieb. Wir haben dem Bike bei einem ersten Fahrtest auf den Zahn gefühlt.

  • Gebrauchtkauf E-Mountainbikes: Schnäppchen oder Risiko?
    Umfrage: E-MTB Gebrauchtkauf

    12.10.2020Lohnt es sich in Zeiten von Fahrradboom und ausverkaufter Händler ein gebrauchtes E-Mountainbike zu kaufen? Welche Risiken stecken eventuell in Batterien und Motortechnik? Wir ...

  • Niels-Peter Jensen beim BIKE Festival Riva
    Videoserie: MTB-Comeback von Niels-Peter Jensen

    31.05.2017Niels-Peter und Marius Hoppensack zelebrieren mit einem Roadtrip zum größten Mountainbike-Festivals Europas am Gardasee das Comeback von Niels-Peter Jensen.

  • Motor-Umfrage: Stark und schwer oder leicht und natürlich?
    kW oder kg – was ist wichtiger? Sie haben entschieden.

    14.03.2019Mehr Leistung, größere Akkukapazität - ein Trend auf dem E-MTB-Markt. Auf der anderen Seite streben Hersteller nach leichten Bikes mit natürlichem Fahrgefühl. Wir fragten: Was ...

  • Fahrtechnik: Mit dem E-MTB besser bergauf fahren
    Steighilfe: So klettern Sie steil bergauf

    01.06.2020Steile Schotterrampen erklettern, Singletrails flüssig bergauf fahren: Mit den richtigen Setup- und Fahrtechnik-Tipps werden Sie zum Uphill-Künstler. E-Mountainbike-Experte Stefan ...

  • Cube E-Mountainbikes 2019
    Cube 2019: Modellpflege an E-MTBs mit Bosch-Antrieb

    07.08.2018Wenig Neues für 2019: Cube hält bei seiner kompletten E-MTB-Flotte an Bosch-Antrieben mit Powertube-Akku fest. Neu sind die Action Team-Version des Stereo Hybrid 160 und ein ...