Italienischer E-Freerider Italienischer E-Freerider Italienischer E-Freerider

Eurobike 2017: Fantic XF1 Integra Race

Italienischer E-Freerider

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

Fantic hat bei den Eurobike Media Days mit dem Integra Race einen E-Freerider mit 180-Millimeter-Fahrwerk, eigenem Akku und gemischten Laufradgrößen vorgestellt.

Die italienische Schmiede Fantic stammt aus dem Motorradsegment und baut bereits seit einiger Zeit E-Mountainbikes. Der neueste Wurf zeigt sich besonders interessant: Das Integra Race verfügt über 180 Millimeter Hub vorne und hinten und überzeugt mit vielen Details.

Robert Niedring Massiver geht nicht: Der Hinterbau ist auf maximale Stabilität und Haltbarkeit ausgelegt.

Robert Niedring Der Hinterbau entlockt dem Super Deluxe-Stahlfederdämpfer 180 Millimeter Federweg.

Der Hinterbau wirkt massiv, das soll er auch sein: Die massive Wippe, die Lagerung und der Rahmen sind laut Fantic besonders stabil und somit langlebig. Der Hinterbau entlockt dem Rock Shox Super Deluxe-Stahldämpfer 180 Millimeter Federweg, an der Front werkelt eine Rock Shox Lyrik, ebenfalls mit 180 Millimetern.

Außerdem setzt Fantic auf unterschiedliche Laufradgrößen: Hinten soll ein 27,5x2,8 Zoll breiter Maxxis Minion DHR 2 für Traktion sorgen, am Voderrad der 2,5 Zoll breite Minion DHF in 29 Zoll präzises Steuern erlauben. Auch die restliche Ausstattung erscheint sinnvoll: Die Sram Code R-Bremsen mit 200er-Bremsscheiben dürften für maximale Verzögerung sorgen, die Sram EX1-Schaltung die Gänge dauerhaft geschmeidig wechseln.

Robert Niedring Der Fantic-Designer mit dem neuen Fantic XF1 Integra Race bei den Eurobike Media Days.

Robert Niedring Moto-Style: Hinten verbauen die Italiener einen breiten Plus-Reifen für viel Traktion, vorne sorgt ein 29er für die Lenkpräzision.

Fantic verbaut im Integra den neuen Brose S-Motor, der über mehr Drehmoment verfügt. Diesen koppeln die Italienier mit einem eigenen 630 Wh-Akku für maximale Reichweite. Den Akku haben die Entwickler absichtlich kurz designt, um den Schwerpunkt so niedrig wie möglich zu halten. Auch das Brose-Bedienelement ist neu.

Robert Niedring Optisch nicht ersichtlich: Der neue Brose-Motor soll 15 Prozent mehr Drehmoment liefern als der Vorgänger.

Robert Niedring Die neue Bedieneinheit von Brose war leider noch nicht mit dem Akku verbunden.

Themen: BroseEMTBE-MTBEurobike 2017Eurobike Media DaysFanticFreeriderNeuheiten 2018


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neu: Rocky Mountain Alititude Powerplay
    Ist das neue Rocky Mountain noch ein E-MTB?

    26.05.2017Rocky Mountain baut in das Trailbike Altitude einen eigenen Motor ein – erhält die Geometrie sowie die Drehpunkte. Ein identisches Fahrverhalten bescheinigen die Kanadier dem ...

  • BIKE Festival 2017: Rock Machine Blizzard eLTD
    E(del)-Fully aus Tschechien

    03.05.2017Rock Machine bringt mit dem Blizzard eLTD ein komplett neu entwickeltes E-Mountainbike mit voll integriertem Shimano Steps-Motor, super kurzen Kettenstreben und edler Ausstattung.

  • BIKE Festival Riva 2017: Conway eWME
    Neue E-Bike-Fullys von Conway

    07.05.2017Conway bringt zwei neue Fullys, die beide auf dem WME-Enduro basieren. Beide E-Mountainbikes kommen mit moderner Geometrie und Shimano Steps-Motor. Das All Mountain hat 140, das ...

  • Schon gefahren: Nicolai Ion G16 E-Boxx
    Nicolai E-Enduro mit Geolution-Geometrie

    29.05.2017Nicolai bringt mit dem Ion E-Boxx ein Enduro mit aggresiver Geolution-Geometrie und intergriertem Bosch Performance CX-Motor. Wir sind es schon gefahren.

  • BMC Trailfox AMP: Fahrbericht vom neuen E-Mountainbike
    Edel-Fully von BMC mit Shimano-Motor

    07.06.2017BMC integriert beim Trailfox AMP den Shimano-Motor in einen formschönen Carbon-Rahmen. Mit Plus-Reifen und 150-Millimeter-Fahrwerk bietet das E-MTB auch im All-Mountain-Einsatz ...

  • Scott E-Genius 2018
    Shimano-Motor, 27,5 & 29 Zoll: Das Scott E-Genius

    20.06.2017Die MTB-Gene der neuen Genius-Plattform, ein formschön integrierter Shimano Steps E-8000-Motor und jede Menge durchdachte Detaillösungen: Das neue Scott E-Genius kann 27,5 und 29 ...

  • EMTB Neuheiten: Thömus Lightrider E1
    E-Fully mit Carbon-Rahmen

    29.09.2016Thömus bringt mit dem Lightrider E1 ein Carbon-Fully mit Shimano-Antrieb. Das Fahrwerk bietet wahlweise 130 oder 150 Millimeter Federweg, die Ausstattung kann im Konfigurator frei ...

  • Neuheit 2021: Pivot Shuttle
    Sportliche Geometrie in Carbon: Pivot Shuttle

    16.04.2021Herzstück des neuen Trail-Flitzers Pivot Shuttle ist das Akku-System. Hat man die zwei Schrauben am Cover gelöst, kann der Energieträger nach oben aus dem Unterrohr entnommen ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Cube Stereo Hybrid
    Leichter, moderner, ausdauernder: 2020er Cube-Bikes

    14.08.2019Die Stereo-Hybrid-Familie von Cube ist ein absoluter Verkaufsschlager. Für 2020 bekommen alle Modelle den neuen Bosch-Motor und 625 Wattstunden spendiert. Die Palette wird neu ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Radon Slide Hybrid 7.0 500 Vario
    E-Fully Radon Slide Hybrid 7.0 500 Vario im Test

    10.08.2017Das Radon ist ein Ausstattungswunder. Für 3500 Euro bekommt man alles, was ein seriöses E-MTB braucht: potente Fahrwerkskomponenten, Vario-Sattelstütze, Top-Reifen, großer Akku ...

  • Test: Mondraker eFactor XR+
    Für versierte Trailbiker: Mondraker eFactor XR+ im Test

    02.01.2019Mit ihrer gestreckten Forward-Geometrie stechen Mondraker-Bikes aus allen Testfeldern heraus. Auch das eFactor XR+ fällt durch ein sehr langes Oberrohr auf.

  • Heftvorschau
    EMTB 2/2017

    24.05.2017Tests: All Mountain-Fullys um 3500 Euro + E-Hardtails für Einsteiger + Teleskop-Sattelstützen + Tuning: Laufräder und Reifen + Uphill-Fahrtechnik + Zwei-Tages-Tour im Odenwald + ...

  • Test 2018: Ghost HybRide Kato FS 6.7
    Nahe am Optimum: Ghost HybRide Kato FS 6.7 im Test

    19.12.2018Leicht, schnell, stark. Mit dem HybRide Kato FS 6.7 gelingt Ghost ein nahezu perfektes Trailbike. Das E-MTB-Fully überzeugt im Test mit seinen Abfahrtsqualitäten und der ...

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Mondraker E-Vantage
    Mondraker E-Vantage RR+ 27,5" im Test

    29.09.2016Mondraker hat seine Wurzeln im Downhill, das merkt man auch dem E-Hardtail der Spanier an. Die Forward-Geometrie mit kurzem Vorbau und langem Oberrohr sorgt für einen ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Lapierre Overvolt AM 800 Carb.
    Lapierre Overvolt AM 800 Carbon im Test

    05.04.2017Lapierre versenkt den Bosch-500-Wh-Akku tief ins aufwändig geformte Carbon-Chassis – bezüglich der Ästhetik kann man geteilter Meinung sein, die Fahreigenschaften profitieren vom ...