BMC legt mit Speedfox AMP nach BMC legt mit Speedfox AMP nach BMC legt mit Speedfox AMP nach

Eurobike 2017: BMC Speedfox AMP

BMC legt mit Speedfox AMP nach

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

BMC legt nach: Auf das im Mai vorgestellte Trailfox AMP mit 150 Millimetern Federweg und Plus-Reifen folgt jetzt das Speedfox AMP mit 130 Millimetern und 29-Zoll-Laufrädern.

Tobias Brehler Das BMC Speedfox AMP Two verfügt über eine Shimano XT-Schaltung und eine Rock Shox-Federgabel. Für 7500 Euro muss man auf den Carbon-Hinterbau verichten.

Im Mai stellten die Schweizer ihr erstes E-Mountainbike vor: Das Trailfox AMP richtet sich mit seinem 150-mm-Fahrwerk und den Plus-Reifen an die abfahrtsorientierte Klientel. Wir konnten das E-MTB von BMC im Rahmen der Präsentation bereits ausgiebig fahren.

Das neue Speedfox AMP ist – wie auch bei den unmotorisierten Mountainbikes von BMC  –  der kleinere, aber auch flinkere Bruder vom Trailfox AMP. Konkret bedeutet das: Nur 130 Millimeter Federweg und 29-Zoll-Laufräder. Diese Änderungen sollen das E-Bike optisch leichter und schneller machen. Das Topmodell soll ein Kilo weniger als das Trailfox auf die Waage bringen. Das liegt am Carbon-Hinterbau (bei beiden teuren Speedfox-Modellen), aber auch an der leichteren Ausstattung.

Tobias Brehler Im hochwertigen Carbon-Rahmen versteckt sich der Shimano Steps-Motor mit 500 Wh-Akku. Dieser lässt sich nach unten aus dem Unterrohr entnehmen.

Tobias Brehler Die beiden Topmodelle für 9500 und 13000 Euro haben einen Carbon-Hinterbau. Dieser soll spürbar Gewicht sparen.

Wie das Trailfox wird das Speedfox vom Shimano Steps-Motor angetrieben. Den 500 Wh-Akkku kann man nach unten aus dem U-förmigen Carbon-Unterrohr nehmen - ganz ohne Werkzeug. Die Geometrie hat BMC auf die größeren Laufräder angepasst: Der Reach fällt mit 472 Millimetern in L modern-lang aus. Der Lenkwinkel mit 66 Grad verspricht Laufruhe, die 450 Millimeter kurzen Kettenstreben ein agiles Fahrverhalten.

Es wird vier Modelle vom Speedfox AMP geben. Die zwei günstigeren Versionen für 5500 und 7500 Euro verfügen über einen Alu-Hinterbau, die beiden teureren Modelle für 9500 und 13000 Euro über einen Kohlefaser-Hinterbau. Die Vollcarbon-Bikes stehen ab März 2018 beim Händler, die anderen zwei BMC Speedfox AMP ab Januar 2018.

Tobias Brehler Das Speedfox AMP LTD hat alles, was das Herz begehrt: Fox Kashima-Fahrwerk, Shimano XTR Di2-Schaltung und DT Swiss Carbon-Laufräder.

Themen: BMCEMTBE-MTBE-MTB-Neuheiten 2018Eurobike 2017Neuheiten 2018


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BMC Trailfox AMP: Fahrbericht vom neuen E-Mountainbike
    Edel-Fully von BMC mit Shimano-Motor

    07.06.2017BMC integriert beim Trailfox AMP den Shimano-Motor in einen formschönen Carbon-Rahmen. Mit Plus-Reifen und 150-Millimeter-Fahrwerk bietet das E-MTB auch im All-Mountain-Einsatz ...

  • Eurobike 2017: Fantic XF1 Integra Race
    Italienischer E-Freerider

    29.06.2017Fantic hat bei den Eurobike Media Days mit dem Integra Race einen E-Freerider mit 180-Millimeter-Fahrwerk, eigenem Akku und gemischten Laufradgrößen vorgestellt.

  • Eurobike 2017: Bionicon Engine
    Engine: E-Fully von Bionicon

    01.07.2017Die Jungs vom Tegernsee bauen mit dem Engine ihr erstes E-Mountainbike: Das Fully setzt auf den Shimano Steps-Motor und kommt entweder mit 140 mm Hub und Plus-Bereifung oder 160 ...

  • Neuheiten 2018: Lapierre Overvolt AM i Bosch & Shimano
    Lapierre integriert Bosch & Shimano

    02.08.2017Lapierre stellt zwei neue E-MTBs vor: Bei den Alu-Fullys integrieren die Franzosen den Bosch Powertube-Akku und den Snake-Akku für den Shimano Steps-Motor im Rahmen.

  • Eurobike 2017: Moustache Samedi 27
    Moustache Samedi: E-Enduro mit Liebe zum Detail

    23.08.2017Schon im aktuellen Modelljahr machte Moustache es allen vor, wie man eine Bosch-Integration hinkriegt – ohne Spezial-Akku. Auch das Samedi für 2018 hebt sich deutlich von der ...

  • Neuheiten 2018: Cube E-Mountainbikes mit Bosch Powertube
    Cube E-MTBs mit Powertube-Akku

    27.07.2017Cube überarbeitet die E-MTB-Flotte der Saison 2018 im Detail: Die hochwertigen Modelle verfügen alle über den neuen Bosch Powertube-Akku, die Ausstattung wird auf den ...

  • Test 2017: E-Fullys um 3500 Euro
    6 günstige E-Fullys im Labor- und Praxistest

    11.08.2017Bei E-MTBs gibt es kaum Argumente, die gegen ein Fully sprechen. Doch der hohe Preis grenzt die Zielgruppe ein. Wir wollten wissen, ob auch gut und günstig geht. Sechs ...

  • EMTB Neuheiten: Radon Slide 140 Hybrid
    Radon Slide mit Bosch-Antrieb

    13.10.2016Radon stellt mit dem Slide 140 Hybrid ein All-Mountain-Bike mit Plus-Reifen und 140er Fahrwerk vor. Angetrieben wird das Bike vom Bosch Performance CX-Motor, wahlweise mit 400 ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Cannondale Moterra und Habit Neo
    Habit Neo und Moterra: neue E-Fullys von Cannondale

    20.07.2019Neben dem komplett neu aufgelegten Moterra bringt Cannondale für 2020 auch das Trailbike Habit Neo mit Boschs neuem Gen4-Motor und Carbon-Hauptrahmen auf den Markt.

  • Werkstatt: Kurbel umbauen, Ritzel tauschen
    So geht's: Kurbel-Tuning leicht gemacht

    31.03.2017Mit dem richtigen Werkzeug können sie im Handumdrehen ihre alte Kurbel gegen eine Tuningversion umtauschen. Hier haben wir gleichzeitig das kleine Ritzel am Bosch-Motor getauscht.

  • Test 2018: Husqvarna MC7
    Schwedenfeuer: Husqvarna MC7 im EMTB-Test

    23.11.2018Mit Spannung wurde die neue E-MTB-Flotte des Motorradspezialisten Husqvarna erwartet. Wir haben das E-Bike-Topmodell Husqvarna MC7 in Labor und Praxis getestet.

  • Eurobike 2017: Fantic XF1 Integra Race
    Italienischer E-Freerider

    29.06.2017Fantic hat bei den Eurobike Media Days mit dem Integra Race einen E-Freerider mit 180-Millimeter-Fahrwerk, eigenem Akku und gemischten Laufradgrößen vorgestellt.

  • Italien: Gardasee-Trails mit dem E-Mountainbike
    E-MTB Trails: 3 Gardasee-Klassiker an 1 Tag

    15.10.20191 Tag – 2 Akkus – 3 Gipfel – 4000 Höhrenmeter: Das schafft man nur mit einem E-Mountainbike. EMTB-Autor Chris Schleker war mit Fotograf Wolfgang Watzke auf Tour.

  • Neuheiten E-MTB Antriebe
    E-MTB-Antriebe von Brose bis Yamaha im Vergleich

    11.12.2015Brose betritt die Bühne der Mittelmotor-Hersteller. Und der neue BionX D-Series eliminiert manche Schwäche von Hinterradnabenmotoren. Aktuelle E-Bike-Antriebe und Motoren im ...

  • Neu: Mondraker e-Crusher
    Carbon-Rakete mit E-Unterstützung

    09.05.2017Mondraker bringt mit dem e-Crusher ein komplett neues E-MTB-Enduro mit Vollcarbon-Rahmen und 150-mm-Fahrwerk. Der Shimano Steps-Antrieb treibt das Plus-Fully an.