Kenda bringt Reifen-Lineup für E-MTBs Kenda bringt Reifen-Lineup für E-MTBs Kenda bringt Reifen-Lineup für E-MTBs

EMTB-Neuheiten: Kenda E-MTB-Reifen

Kenda bringt Reifen-Lineup für E-MTBs

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 6 Jahren

Kenda hat eine neue Karkasse entwickelt, die speziell die Bedürfnisse von E-Bikern befriedigen soll. Die Karkasse kommt 2017 in den drei E-MTB-Reifen Havoc Pro, Honey Badger und Nevegal X Pro.

Die neue Karkasse heißt EMC (E-Mountain Casing) und ist laut Kenda die erste, die für die speziellen Anforderungen von E-Mountainbikes entwickelt wurde. Dank einer verstärkten Schicht von gewebten Fasern und zusätzlichem Pannenschutz unter der Lauffläche sollen die neuen Reifen nicht nur haltbarer sein, sondern auch mehr Grip und Kontrolle als Standardreifen bieten. Auch wenn uns noch keine offiziellen Gewichte vorliegen, laut Kenda sollen die E-Bike-Pneus relativ leicht sein. Alle EMC-Reifen können schlauchlos aufgebaut werden und sind "ECE 75R" zertifiziert – also offiziell für schnelle Pedelecs bis 45 km/h zugelassen.

Wo liegt der Vorteil für den Kunden?

Das erhöhte Gewicht von E-Mountainbikes und das hohe Drehmoment des Motors belasten die Reifen sehr stark. Die härtere und haltbarere EMC-Karkasse bietet dabei mehr Kontrolle, besseres Handling und besseren Pannenschutz als "normale" Mountainbike-Reifen. Auf der Eurobike 2016 wird Kenda drei Reifen mit der EMC-Karkasse vorstellen, mit denen verschiedene Zielgruppen erreicht werden sollen:

Kenda Havok Pro EMC

Laut Kenda rollen in Zukunft mehr E-Mountainbikes auf breiten Plus-Reifen. Deshalb kommt der Havoc sowohl in 2,8 als auch 3,0 Zoll Breite. Das größere Volumen sorgt für eine größere Auflagefläche und somit für mehr Traktion, Kontrolle und Komfort. Das niedrige Profil der Mittelstollen (60 Shore) rollt schnell über die Trails, während die Seitenstollen (50 Shore) auf fast jedem Untergrund Halt finden sollen.

Hersteller Das Pummelchen: der Kenda Havok Pro EMC.

Kenda Honey Badger DH Pro EMC

Der bereits bekannte und in BIKE 7/16 getestete Honey Badger wird in 27,5 Zoll in 2,4 Zoll Breite ebenfalls mit der neuen Karkasse erhältlich sein. Die dreieckigen Stollen (50 Shore) auf der Lauffläche sorgen für einen geringen Rollwiderstand und öffnen sich beim Bremsen für noch mehr Traktion. Die aggressiven Seitenstollen verbeißen sich regelrecht im Boden und lassen hohe Kurvengeschwindigkeiten zu. Dank der EMC-Version in der Honey-Badger-Linie können nun auch abfahrtsorientierte E-Mountainbiker wie Kenda-Athlet Guido Tschugg von den Qualitäten des Honey Badgers und den Vorteilen der EMC-Karkasse profitieren.

Hersteller Der Abfahrtsorientierte: der Kenda Honey Badger DH Pro EMC.

Kenda Nevegal X Pro EMC

Der Nevegal X Pro EMC ist ein klassischer All-Mountain-Reifen. Die Mittelstollen (60 Shore) verleihen dem Reifen einen niedrigen Rollwiderstand und eine lange Lebensdauer. Die weicheren Schulterstollen (50 Shore) hingegen  greifen sicher in den Boden und lassen sich auch über nassen und steinigen Untergrund sicher manövrieren. Gerade Tourenfahrer finden in ihm den geeigneten Reifen.

Hersteller E-Mountainbike-Reifen für den Touren-Einsatz: der Kenda Nevegal X Pro EMC.

Themen: E-BikeEMTBE-MTBKendaReifen


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Neuheiten: Audi e-tron
    Audi bringt streng limitiertes E-MTB

    02.08.2016Exklusivität halten viele Unternehmen für den Schlüssel zum Erfolg. Deshalb gibt’s vom neuen Audi e-tron E-Mountainbike auch nur 100 Stück.

  • E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 2: Kurventechnik
    E-MTB-Fahrtechnik: So kommen Sie besser um die Kurve

    01.06.2017Powercurve, Jumpswitch, Frontswitch – E-MTB-Fahrtechnikexperte Stefan Schlie bringt sein Bike spektakulär ums Eck mit Techniken aus dem Trial-Sport.

  • Test 2017 – E-Fullys: Moustache Samedi 27 Trail 6
    Moustache Samedi 27 Trail 6 im Test

    30.03.2017Niemand hätte gedacht, dass sich ein Bosch-Serien-Akku so geschickt ins Unterrohr des Moustache Samedi integrieren lässt.

  • E-MTB Einzeltest 2019: Bulls E-Core Evo EN
    E-Enduro Bulls E-Core Evo EN im Check

    21.07.2019Mit einem Doppel-Akku will das Bulls E-Core Evo EN zum Dauerläufer mutieren. Obendrein bietet das Enduro satte 180 Millimeter Federweg.

  • Passender Federweg beim E-MTB
    Das E-MTB Fahrwerk

    20.04.2021Wer mit dem E-Bike offroad unterwegs ist, braucht eine Federung. Pflicht ist eine gute Federgabel, den ultimativen Fahrspaß im Gelände gibt’s nur vollgefedert. Aber wie viel ...

  • Neuheiten 2018: Orbea Wild FS E-Mountainbike
    Wild FS: Orbea bringt erstes E-MTB

    18.09.2017Orbea stellt sein erstes E-MTB vor: Das Wild FS will mit 140-Millimeter-Fahrwerk und Laufrad-Mix Spaß auf dem Trail bringen. Ein integrierter Akku treibt den Shimano Steps-Motor ...

  • EMTB Test 2017: Nicolai Ion G16 Eboxx
    E-Enduro: Nicolai Ion G16 Eboxx im Check

    24.08.2017Während die E-MTB-Branche über kurze Kettenstreben und Radstände diskutiert, eröffnet das Nicolai ION mit 1327 mm Radstand eine eigene Klasse. Namensvorschlag: Speed-Surfer

  • Johannes Fischbach: "Uncle Ray" - Raw (Video)
    Uncle Ray – Harte Videoaction, roh und ungefiltert

    02.06.2020E-Biker sind unsportlich, ernähren sich schlecht und haben immer die falschen Klamotten an? Johannes Fischbachs "Uncle Ray" nimmt das Klischee auf die Schippe und lässt die Hater ...

  • Bruchtest 2019: Lenker und Vorbauten für E-Mountainbikes
    6 E-MTB-Lenker und Vorbauten im Crash-Test

    14.12.2019Ein gebrochener Lenker ist ein Horrorszenario. Mit dem E-MTB werden die Touren länger, die Einsätze häufiger. Sind Lenker am E-MTB also besonders gefährdet? Brauchen E-MTBs ...