Haibike mit neuem Yamaha-Motor Haibike mit neuem Yamaha-Motor Haibike mit neuem Yamaha-Motor

EMTB Neuheiten: Haibike SDuro AllMtn & XDuro HardNine

Haibike mit neuem Yamaha-Motor

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 5 Jahren

Haibike ist als einer der ersten großen Hersteller auf den E-MTB-Zug aufgesprungen. 2017 erreicht das Thema Connectivity am E-Bike dank dem SDuro mit neuem Yamaha-Motor ein neues Level.

Haibike SDuro AllMtn 8.0

Mit dem neuen Yamaha PW-X-Antrieb verfügt das neue SDuro über einen leistungsfähigen Motor, dessen Connectivity der Konkurrenz voraus ist: Die Systemdaten werden über Bluetooth an externe Geräte übermittelt und eine "Keyless-Go"-Funktion sichert das Bike automatisch. Sollte es doch zu einem Diebstahl kommen, wird dieser sofort an das Mobiltelefon gemeldet. Bei einem Sturz soll der Pilot sogar einen Notruf absetzen können. Das Display des neuen Yamaha-Antriebs ist formschön in den Vorbau integriert.

Hersteller Das Display zum neuen Yamaha-Motor am Haibike SDuro AllMtn 8.0 ist formschön integriert.

Der Yamaha-Motor ist mit 3,1 Kilogramm zwar leicht, doch ob er mit seinem angegeben Drehmoment von 80 Newtonmetern der Konkurrenz von Shimano und Bosch Paroli bieten kann, wird erst ein Test zeigen. Bis zu einer Frequenz von 120 Umdrehungen pro Minute soll das Aggregat mit 250 Watt Leistung unterstützen. Mit fünf verschiedenen Modi hält der Motor von Yamaha mehr Unterstützungsstufen als die Konkurrenz (Bosch vier, Shimano drei) bereit. Wie viele optimal sind, hängt von Geschmack und Motorcharakteristik ab. Eine ähnliche Reichweite sollte der Akku mit 500 Wh erzeugen, doch auch das werden erst ausführliche Tests zeigen.

Um den Spaß im Gelände zu gewährleisten, rollt das überarbeitete 150 Millimeter-Chassis auf breiten Plus-Reifen. Das Oberrohr und somit der Reach wuchsen beim SDuro, war das doch der Hauptkritikpunkt im EMTB-Test . Um eine maximale Agilität zu gewährleisten, kürzte man die Kettenstreben auf kurze 455 Millimeter. Zum Vergleich: Das bekanntlich agile Specialized Turbo Levo hat 459 Millimeter lange Kettenstreben. Ein abgesenktes Tretlager soll den Fahrer besser ins Bike integrieren.

Hersteller Haibikes neuester Wurf in Sachen E-MTB: das SDuro AllMtn 8.0 mit Yamaha-Motor.

Vorne federt am neuen Haibike SDuro die neue Magura Boltron Upside-Down-Gabel, hinten ein Fox Float-Dämpfer. Die Kartusche der Boltron kommt ursprünglich aus dem Kinder-Motocross-Bereich, da dort die Systemgewichte ähnlich derer erwachsener Mountainbiker sind. Gestoppt wird mit Maguras MT5-Anker. Die Gänge wechselt eine klassische 2x10 XT-Schaltung, breite Schwalbe Nobby Nic Plus-Reifen bringen die Power auf den Boden. Der Preis beträgt 5499 Euro.

Haibike XDuro HardNine 7.0

Haibike stellt am Sonntag das erste 29 Zoll Plus-Hardtail mit Motorunterstützung vor. Damit nutzt Haibike die Vorteile der kleineren 27,5 Zoll Plus-Pneus und überträgt sie auf die größeren 29er-Rundlinge. Diese sollen noch mehr Sicherheit vermitteln und zudem den Komfort weiter anheben. Auch schwierige Uphills dürften dank besserer Traktion leichter bezwingbar werden, das Überrollverhalten verbessert sich ebenfalls. Das HardNine von Haibike rollt 2017 auf 2,6 Zoll breiten Nobby Nics von Schwalbe.

Hersteller 29 Zoll Plus: das Haibike XDuro HardNine geht neue Wege in Sachen Reifengröße.

Wie das "X" im Namen bereits verrät, treibt ein starker Bosch CX Performance-Motor das Haibike E-Hardtail an. Dieser wird von einem großen 500Wh-Akku befeuert. Auch die restliche Ausstattung kann sich sehen lassen: Shimano SLX/XT-Schaltung mit elf Gängen, Maguras starke MT5-Vierkolbenbremse und eine Rock Shox Yari mit 100 Millimetern Federweg komplettieren den Aufbau. Das Haibike XDuro HardNine gibt’s für 3999 Euro.

Lesen Sie hier den exklusiven 
Fahrbericht vom neuen Yamaha-Aggregat >>

Themen: BoschebikeE-BikeEMTBEurobike 2016HaibikeNeuheiten 2017PlusXduroYamaha


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Invalid date

  • E-Bike Antriebsysteme 2016
    Bosch rüstet für 2016 auf

    20.12.2015Mit einer neuen Version des Performance Line Mittelmotors ergänzt Bosch seine Palette für 2016. Zudem bringt Bosch einen 500 Wh-Akku und integriert neue Funktionen in den ...

  • EMTB-Neuheiten 2017: Bosch
    Bosch Purion: neues Display für E-MTB-Motoren

    27.06.2016Bosch präsentiert für 2017 keinen neuen E-MTB-Antrieb. Highlight für 2017 ist ein neues Display mit integrierter Remote-Steuerung, das speziell an Elektro-Mountainbikes zum ...

  • Gewinnspiel: EMTB Leserumfrage
    Gewinne ein Haibike XDuro im Wert von 6799 Euro

    12.02.2016Heiß auf E-Mountainbiken? Aber noch nicht das richtige Gerät in der Garage? Dann mach mit bei der EMTB-Leserumfrage und gewinne ein Haibike Xduro im Wert von 6799 Euro.

  • EMTB Neuheiten 2017: Specialized Turbo Levo
    Specialized bringt weitere Turbo Levo-Modelle

    11.07.2016In Amerika zünden E-Mountainbikes nicht, in Europa passiert das Gegenteil: Die Nachfrage ist so groß wie nie. Deshalb baut Specialized sein Turbo Levo-Angebot für 2017 aus.

  • EMTB Neuheiten: Lapierre Overvolt AM Carbon & XC
    Lapierre bringt Overvolt AM in Carbon

    08.07.2016Lapierre bringt 2017 eine ganze Flotte an E-Mountainbikes auf den Markt. Darunter auch das Overvolt AM Carbon mit außergewöhnlich tiefem Schwerpunkt und teilintegriertem ...

  • EMTB Neuheiten: Scott E-Scale 700 Plus Ultimate
    Scott baut mit E-Scale seine E-MTB-Flotte aus

    14.07.2016Scott setzt auch beim neuen E-Scale für 2017 auf die erprobte Kombination aus breiten Plus-Reifen und starkem Bosch CX Performance-Motor.

  • Test: Rose Elec Tec FS
    Reichweiten-stark: Rose Elec Tec FS im Check

    16.01.2019Der Reichhöhenkönig katapultiert sich dank großem Akku auf Platz 3 im Ranking. Optisch ist das Rose eines der ansprechendsten Bikes: sehr aufgeräumt mit perfekter Akku-Integration.

  • EMTB-Winter-Spezial: Test-Duell Mondraker gegen Haibike
    Fatbikes: Mondraker E-Panzer R vs. Haibike XDuro FatSix

    16.10.2019Fatbikes gelten als Spezialgeräte für Schnee und Eis. Haben die Monster-Bikes dank E-Antrieb auch auf normalen Trails eine Berechtigung? Wir haben Fatbikes von Haibike und ...

  • Test 2017: E-Fullys um 4500 Euro
    EMTB: 8 All Mountain Fullys im Vergleich

    31.03.2017Was heißt schon Mittelklasse? Nur bei der Ausstattung spielen diese acht All Mountains nicht immer in der ersten Liga. Aber in Sachen Fahrspaß sind sie heiße Kandidaten für die ...

  • EMTB Neuheiten: Audi e-tron
    Audi bringt streng limitiertes E-MTB

    02.08.2016Exklusivität halten viele Unternehmen für den Schlüssel zum Erfolg. Deshalb gibt’s vom neuen Audi e-tron E-Mountainbike auch nur 100 Stück.

  • E-MTB Neuheiten 2016: Merida Big Seven eLite
    E-Bike mit Shimano-Antrieb von Merida

    29.08.2015Bosch hat den Markt der E-Bike-Motoren fast komplett an sich gerissen. Merida bietet mit dem Shimano STePS in seinem Big Seven eLite eine Alternative.

  • Test 2018: Cube Stereo Hybrid 140 TM
    Potentes Trailbike: Cube Stereo Hybrid 140 TM im Test

    05.12.2018Cube verbaut als einziger Hersteller Schwalbe-Reifen mit stabiler Super-Gravity-Karkasse und spendiert dem Stereo vorne den sehr griffigen Magic-Mary-Reifen.

  • Test EMTB 2016 - Enduros: Rotwild RE+ 27,5"
    Rotwild RE+ im Test

    10.01.2017Dank des variablen Brose-Motors schafft es Rotwild, den Antrieb am RE+ optisch fast verschwinden zu lassen.

  • EMTB-Test 2020: Touren-Fullys um 5000 Euro
    Kurz und gut – Was leistet die E-Tourenklasse?

    17.06.2020E-Trailbikes sind echte High-Speed-Maschinen, bei gemäßigter Fahrweise aber nicht die erste Wahl. Hersteller wie Haibike, Flyer, Cube oder Scott bieten Alternativen. Sechs ...

  • Test 2018: Flyer Uproc1 2.10
    Touren-Bike: Flyer Uproc1 2.10

    21.12.2018Die Geometrie ist ausgewogen, die voluminösen Nobby-Nic-Reifen von Schwalbe gehören zu den griffigsten im Testfeld. Beides bringt Komfort und Sicherheit im Gelände. Aber....