Weltneuheit: 170 Millimeter, 29 Zoll, E-motorisiert Weltneuheit: 170 Millimeter, 29 Zoll, E-motorisiert Weltneuheit: 170 Millimeter, 29 Zoll, E-motorisiert

E-MTB-Neuheiten: Mondraker Level

Weltneuheit: 170 Millimeter, 29 Zoll, E-motorisiert

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 3 Jahren

Bei unmotorisierten Enduro-Mountainbikes sind große 29-Zoll-Laufräder voll in Mode. Am E-MTB sucht man sie bisher vergebens. Mondraker zeigt mit dem Level das wohl erste Vollgas-E-Enduro in 29 Zoll.

Scott Ransom, YT Capra, Cube Stereo 150: Die Enduro-Szene setzt aktuell voll auf abfahrtsstarke Bikes mit großen 29er-Laufrädern. Diese sollen besseres Überrollverhalten und damit mehr Speed und Sicherheit bergab bieten. An E-MTBs ist dieser Trend, zumindest im Federwegbereich 160+, bisher vorbeigegangen. Wir können noch so lange in unserem Gedächtnis kramen, ein E-Bike mit mindestens 160 Millimetern Federweg und 29-Zoll-Laufrädern kommt uns nicht in den Sinn. Damit will das Mondraker Level jetzt Schluss machen. Der neueste Spross in der E-MTB-Palette der Spanier paart eine 170-Millimeter-Gabel (160 am Heck) mit 29-Zöllern – Weltneuheit!

Hersteller Ein E-MTB für extremes Gelände: Das Mondraker Level ist das aggressivste Modell in der Palette der Spanier.

Das neue Level ist Mondrakers erstes 29er-Bike und soll E-Mountainbikern – der Name ist Programm – ein neues Niveau an fahrtechnischen Schwierigkeiten eröffnen. Im 160-Millimeter-Heck werkelt ein Stahlfederdämpfer mit Ausgleichsbehälter, und der Alurahmen beherbergt einen Bosch-Powertube-Akku im Unterrohr. Natürlich setzt Mondraker auch beim neuen Enduro auf die bekannte Forward-Geometrie, heißt: Ein sehr langer Reach (479 Millimeter bei Größe L) wird mit einem extrem kurzen Vorbau kombiniert. Dazu kommt ein flacher 65-Grad-Lenkwinkel und extrem lange Kettenstreben (490 Millimeter!). Das klingt nach massig Laufruhe. Die geballte Abfahrtsstärke hat auch seinen Preis, nämlich Masse: Mondraker gibt das Gewicht des Topmodells mit 25,2 Kilo an.

Hersteller Die extreme Forward-Geometrie des Mondraker Level im Detail.

Hersteller Bosch Performance CX-Antrieb und Stahlfederdämpfer sind beim Mondraker Level gesetzt. Der Akku landet schlank in Unterrohr.

Die Fakten zum Mondraker Level:

  • Bosch Performance CX-Motor mit Powertube-Akku und Purion-Display
  • 170/160 Millimeter Federweg, Stahlfederdämpfer
  • 29-Zoll-Laufräder mit Mischbereifung 2,5er- vorne/2,4er-Reifen hinten
  • Forward-Geometrie mit 44 Millimeter Offset
  • kurze 165er-Kurbeln
  • Zwei Modelle: Level R (5799 Euro) und Level RR (7999 Euro)
  • Vier Größen: S, M, L, XL

Hersteller Mondraker hat das Level geschaffen, um jedes Gelände zu meistern und alle alpinen Herausforderungen genießen zu können.

Die Ausstattungsvarianten des Mondraker Level:

Das Level R bildet den Einstieg ins langhubige 29er-Business. Für 5799 Euro verbaut Mondraker folgende Ausstattung:

  • Gabel: Fox 36 Rhythm Grip eBike optimized Boost 170 mm
  • Dämpfer: Fox DHX2 Performance Elite
  • Bremsen: Shimano MT520 (Vierkolben, 203 Millimeter v + h)
  • Schaltung: Sram GX 1x11
  • Laufräder: DT Swiss Hybrid H1900 29 SPLINE 30 mm
  • Reifen: Maxxis Minion DHF 29x2.5WT DH 3C TR MAXXGRIP / Maxxis Minion DHR II 29x2.4WT 3C TR MAXXGRIP
  • Teleskopstütze: Onoff Pija Dropper internal 1x lever

Hersteller Das Einstiegsmodell Mondraker Level R kostet 5799 Euro.

Für das Topmodell Level RR werden 7999 Euro fällig:

  • Gabel: Fox 36 Float FitGRIP2 Factory Kashima Ebike Optimized Boost 170 mm
  • Dämpfer: Fox DHX2 Factory Kashima
  • Bremsen: Sram Code RSC (200 Millimeter v + h)
  • Schaltung: Sram EX1 1x8
  • Laufräder: DT Swiss HX 1501 29 SPLINE ONE 30 mm
  • Reifen: Maxxis Minion DHF 29x2.5WT DH 3C TR MAXXGRIP / Maxxis Minion DHR II 29x2.4WT 3C TR MAXXGRIP
  • Teleskopstütze: Fox Transfer Factory Kashima Internal

Hersteller Das Topmodell Mondraker Level RR gibt´s für 7999 Euro.

Themen: E-EnduroEMTB 4/2018E-MTB-Neuheiten 2019Mondraker


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016: MTB Hardtails zwischen 3000 und 6500 Euro
    15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test

    30.09.20163000 oder 6000 Euro? In unserem Testfeld treten elf Hardtails der Einsteigerklasse an. Ihnen stehen vier Bikes der Top-Liga gegenüber. Ein ungerechter Vergleich? Im Gegenteil: Das ...

  • Einzeltest: E-Mountainbike Mondraker E-Crafty RR+
    Pretty in Pink: Mondraker E-Crafty RR+ im Test

    06.01.2017Eigenwilliges Design und Top-Fahrleis­tungen aus Spanien: Mondraker kann mit seiner Forward-Ggeometrie auch bei sportlichen Bikern landen.

  • Neu: Mondraker e-Crusher
    Carbon-Rakete mit E-Unterstützung

    09.05.2017Mondraker bringt mit dem e-Crusher ein komplett neues E-MTB-Enduro mit Vollcarbon-Rahmen und 150-mm-Fahrwerk. Der Shimano Steps-Antrieb treibt das Plus-Fully an.

  • Test 2017: E-Highend-Fullys
    10 edle E-All-Mountains im Vergleich

    06.04.2017Shimano und Co. ermöglichen den Konstrukteuren mit den neuen Motoren deutlich mehr Gestaltungsspielraum. Individualität statt Einheitsbrei – so heisst jetzt das Motto in der ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Mondraker e-Crafty XR+
    Mondraker e-Crafty XR+ im Test

    05.04.2017Mit eigenwilliger Formensprache und Fast-Forward-Geometrie hat sich das Crafty seine Fan-Gemeinde erobert.

  • Test 2017 – E-Enduros: Merida eOne-Sixty 900
    E-Enduro Merida eOne-Sixty 900 im Test

    30.08.2017Um Testsieger zu werden, muss man das E-MTB nicht ganz neu erfinden. Ein solides Chassis, ein bewährter Antrieb und ein gelungener Komponentenmix – auch damit kommt man im Ranking ...

  • E-MTB-Neuheiten: Merida eOne-Sixty 2020
    Spaßmaschine 2.0: Das neue eOne-Sixty

    29.05.2019Das eOne-Sixty von Merida war eines der ersten kompromisslosen E-Enduros. Jetzt steht der Nachfolger der gelungenen Trail-Maschine in den Startlöchern. Kann der Neuling eine ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Santa Cruz Bullit
    Neues Dowhill-Wunder von Santa Cruz

    17.11.2020Viel Federweg und wenig Gewicht: Mit dem jüngsten Wurf erweitert Santa Cruz seine E-MTB-Sortiment um ein rassiges Enduro. Vorhang auf für das Bullit!

  • Test 2021: E-Enduros von Focus und Propain
    Duell: Focus Sam² 6.9 gegen Propain Ekano

    02.01.2021Verstärkte Gabeln, massive Federwege, robuste Komponenten – die Hersteller rüsten bei Enduros massiv auf. Sind die neuen Abfahrtsspezialisten immer noch gute Allrounder?

  • Einzeltest: E-Mountainbike Mondraker E-Crafty RR+
    Pretty in Pink: Mondraker E-Crafty RR+ im Test

    06.01.2017Eigenwilliges Design und Top-Fahrleis­tungen aus Spanien: Mondraker kann mit seiner Forward-Ggeometrie auch bei sportlichen Bikern landen.

  • Test 2017 – E-Enduros: Stevens E-Sledge+ ES
    E-Enduro Stevens E-Sledge+ ES im Test

    30.08.2017Sledge steht bei Stevens für ein kompromissloses Enduro-Konzept. Das E-Sledge von schlägt in die gleiche Richtung.

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Ducati MIG RR
    MIG RR: Ducati kooperiert mit Thok

    02.11.2018Motorradspezialist Ducati arbeitet mit Thok zusammen und stellt ein modifiziertes MIG vor: Das RR ist ein waschechtes E-MTB-Enduro mit angepasster Ausstattung und Ducati-Design.

  • Cube E-Mountainbikes 2019
    Cube 2019: Modellpflege an E-MTBs mit Bosch-Antrieb

    07.08.2018Wenig Neues für 2019: Cube hält bei seiner kompletten E-MTB-Flotte an Bosch-Antrieben mit Powertube-Akku fest. Neu sind die Action Team-Version des Stereo Hybrid 160 und ein ...

  • Test: Mondraker eFactor XR+
    Für versierte Trailbiker: Mondraker eFactor XR+ im Test

    02.01.2019Mit ihrer gestreckten Forward-Geometrie stechen Mondraker-Bikes aus allen Testfeldern heraus. Auch das eFactor XR+ fällt durch ein sehr langes Oberrohr auf.