Wattstunden-Monster: Bulls E-Stream EVO AM FIT 29 Wattstunden-Monster: Bulls E-Stream EVO AM FIT 29 Wattstunden-Monster: Bulls E-Stream EVO AM FIT 29

E-MTB-Neuheiten 2021: Bulls E-Stream EVO AM FIT

Wattstunden-Monster: Bulls E-Stream EVO AM FIT 29

  • Max Fuchs
 • Publiziert vor 2 Jahren

Bis zu 925 Wattstunden, ein solider Alu-Rahmen und 29-Zoll: Mit diesen Eckdaten schickt die ZEG-Eigenmarke Bulls das ultimative Touren-E-Mountainbike auf die Trails – das E-Stream EVO AM FIT 29.

Wow, was für ein Teil! Das neue Bulls E-Stream EVO AM FIT 29 kommt mit dem Panasonic-GX-Motor und bis zu 925 Wattstunden Akku-Kapazität – mit enormen 90 Newtonmeter Drehmoment hat es Power en masse. Paart man die imposante Antriebsleistung mit einem 150-Millimeter-Fahrwerk, einem soliden Alu-Rahmen und 29-Zoll-Laufrädern, springt dabei das ultimative E-Mountainbike für Touren-Fahrer heraus. Runden am Hausberg frisst das Wattstundenmonster zum Frühstück. Erst auf ausgedehnten Touren mit vielen Höhenmetern kann das E-Stream zeigen, was es wirklich kann. Kostenpunkt: 6499 Euro.

Max Fuchs Panasonic gehört zwar nicht zu den bekanntesten Motorenherstellern, der GX-Motor mit 90 Nm aber zu den stärksten E-Antrieben. 

Max Fuchs Angenehm für unser Auge: Die aufgeräumte Kabelverlegung der Steuerzentrale.

Fakten zum Bulls E-Stream EVO AM FIT 29

  • Panasonic-GX-Motor
  • Intube-Akku mit 500, 720 oder 925 Wattstunden
  • 29 Zoll Laufräder
  • 150 Millimeter Federweg
  • Alu-Rahmen
  • ein Modell für 6499 Euro
  • Gewicht: keine Angabe
  • Größen: 41/44/48/54

Zukunftsweisend durch FIT-Integration

Ein elektronisches Highlight ist das montierte FIT-System. Die ursprünglich von Flyer entwickelte Bedieneinheit fungiert als Kommunikationsschnittstelle zwischen elektronisch gesteuerten E-Bike-Parts von Licht bis Navi und dem eigentlichen E-Bike-Antrieb. Der offene Kommunikationsstandard erlaubt den Mix zwischen Komponenten verschiedener Hersteller.

Max Fuchs Das minimalistische FIT-Touch-Display passt perfekt ins Bild der modernen Lenker-Vorbau-Einheit.

Max Fuchs Das FIT-System ist zwar zukunftsweisend, doch die Lenker-Fernbedienung fällt etwas groß aus.

Max Fuchs Über einen Magnetverschluss lässt sich das Mini-Display entspannt aus der Halterung nehmen.

Mehr Akku für längeren Trail-Spaß

Das E-Stream EVO AM FIT 29 ist in drei unterschiedlichen Akku-Varianten (500, 720 oder 925 Wattstunden) erhältlich, die allesamt untereinander kompatibel sind. Davon abgesehen gibt es keine unterschiedlichen Ausstattungsvarianten des E-Fullys von Bulls. Zu einem Preis ab 6499 Euro kommt es mit einer Shimano-XT-Gruppe, dicker Rockshox-ZEB-Gabel und einer Lenker-Vorbau-Einheit aus Carbon. Zusammengefasst qualifizieren die solide Ausstattung, der sehr starke Motor und die extreme Akku-Kapazität das E-Stream zum perfekten Touren-E-MTB. Allerdings dürften der wuchtige Alu-Rahmen, die robusten Komponenten und der dicke Akku ein ordentliches Pfund auf das Gesamtgewicht einzahlen, was den spielerischen Trail-Spaß bremst.

Max Fuchs Massephase: Das E-Stream schleppt nicht nur einen dicken Akku über die Trails, sondern steht auf dem stabilen Casting von Rockshoxs neuer ZEB-Gabel.

Max Fuchs 200er-Bremsscheiben gepaart mit Vierkolben-Bremsen liefern massig Bemspower.

Max Fuchs Ruppige Downhills? Aber gerne doch! Der Rockshox Super Deluxe Select+-Dämpfer mit Ausgleichsbehälter steckt so einiges weg.

Max Fuchs Kompromisslos: Bei der Schaltung bedient sich Bulls am XT-Regal von Shimano.

Max Fuchs Bei der Traktion vertrauen die Produktmanager auf den Magic Marry von Schwalbe. Am Hinterrad dreht sich der bewährte Hans Dampf.

Themen: 925 WattstundenBullsE-BikeE-MountainbikeE-MTB-Neuheiten 2021E-StreamPanasonic


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2021: Shimano-Motor EP8
    Kleiner, leichter, stärker: Der neue Shimano EP8

    31.08.2020Lange erwartet, jetzt ist er da: Der neue Shimano-Motor fürs E-MTB. Die Eckdaten sind beeindruckend: Über 350 Gramm leichter, zehn Prozent kleiner und trotzdem stärker. Aber das ...

  • E-MTB-Neuheiten: Shimano BT-E8035 Intube-Akku
    Neuer Intube-Akku von Shimano

    02.05.2019Von Shimano steht ein neuer Akku für E-MTBs in den Startlöchern, der schlank im Unterrohr verbaut werden kann. Der E8035 ist eine Alternative zum kantigen E8020. Gibt´s auch mehr ...

  • Hardtail vs. Fully E-MTB
    Brauche ich ein E-MTB Hardtail oder Fully?

    20.04.2021Die Entscheidung für ein E-MTB Hardtail oder Fully ist in erster Linie eine Frage des Budgets. Denn es zählen andere Argumente als bei unmotorisierten Bikes.

  • Test 2020: Scheibenbremsen für E-Mountainbikes
    Kräftige Stopper: 10 E-MTB Scheibenbremsen im Test

    09.05.2020Die Bremse ist einer der Knackpunkte am E-MTB: Hohes Systemgewicht, lange Abfahrten und viele Tiefenmeter bringen Stopper ans Limit. Was zeichnet gute Scheibenbremsen aus und ...

  • Bosch Performance CX Gen4 – Software-Update
    Unsichtbare Revolution

    25.06.2020Mehr Drehmoment, bessere Dosierbarkeit und gewollter Nachlauf – ein Jahr nach Einführung des Performance CX Gen 4 bringt Bosch ein mächtiges Software-Update. Wir konnten das ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Bulls E-Stream Evo FS3 RS
    Bulls E-Stream Evo FS3 RS im Test

    30.03.2017Systemintegration ist bei Bulls nicht nur den teuren Modellen vorbehalten. So sitzt auch hier der Akku, optisch gefällig, im Unterrohr, und am Tretlager werkelt ein Brose-Motor ...

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Rocky Mountain Instinct Powerplay
    Revolution, Teil 2: Rocky Instinct Powerplay

    18.12.2018Mit dem Instinct Powerplay zeigt Rocky Mountain sein zweites E-MTB. 29er-Laufräder, 140 Millimeter Federweg und ein Alu-Rahmen, der das Bike auch günstigeren Preisklassen ...

  • EMTB sucht Lesertester
    Werde Lesertester bei einem EMTB-Test

    22.05.2018EMTB Testfahrer/innen gesucht! Wer hat Lust, zusammen mit dem EMTB-Testteam die Bikes für den Vergleichstest in der nächsten Ausgabe zu testen? Dann schnell bewerben!

  • Defekte Motoren: Brose reagiert mit Software-Update
    Update für Brose Drive S Mag

    30.07.2020Ein Motorausfall ist der Supergau am E-MTB. Zuletzt häuften sich die Klagen über gerissene Riemen an Brose-Antrieben – auch bei uns im Postfach. Wir haben beim Hersteller ...