Trek präsentiert neues E-Enduro Trek präsentiert neues E-Enduro Trek präsentiert neues E-Enduro

E-MTB-Neuheiten 2020: Trek Rail

Trek präsentiert neues E-Enduro

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 3 Jahren

Von Beginn an setzt Trek bei seinen E-Mountainbikes auf Bosch-Motoren. Logisch, dass auch das 2020er-E-Enduro Rail mit der neuesten Ausbaustufe des Performance CX-Motors auf die Trails rollt.

Von Beginn an setzt Trek bei seinen E-Mountainbikes auf Bosch-Motoren. So verwundert es nicht, dass die 2020er-Palette der Marke mit der neuesten Ausbaustufe des Performance CX-Motors auf die Trails rollt. Dazu gibt's den 625er-Powertube-Akku. Highlight der neuen E-MTBs ist das neue Modell Trek Rail. Ein E-Enduro, dass auf dem unmotorisierten Erfolgs-Enduro Slash basiert. Damit stehen die Eckdaten: 29 Zoll, 160 Millimeter Federweg an der Front, 150 am Heck, dazu ein edler Vollcarbonrahmen.

Ale Di Lullo Generation 4 des Performance CX-Motors von Bosch: Der neue Antrieb sitzt bei Trek gut belüftet unter einer schlanken Abdeckung.

Ale Di Lullo Die Züge verschwinden elegant im Carbonrahmen des Trek Rail.

Ale Di Lullo Wie bei Trek üblich, kommt auch am 2020er-Rail ein Knog-Block zum Einsatz. Der Steuersatz begrenzt den Einschlagwinkel des Lenkers und soll so unschöne Schäden durch einen anschlagende Hebel im Oberrohr vermeiden.

Ale Di Lullo Die Ladebuchse liegt unter einer Abdeckkappe im Tretlagerbereich.

Die Fakten zum Trek Rail

  • Bosch Performance CX, Gen 4
  • Powertube-Akku mit 625 Wattstunden
  • Laufradgröße: 29 Zoll
  • Federweg: 160 / 150 mm
  • Vollcarbohnrahmen (3 Modelle)
  • Auch als Alu-Variante verfügbar
  • 6 Modelle zwischen 4499 und 11999 Euro

Das Trek Rail setzt auf einige schicke Detaillösungen. So ist der Geschwindigkeitssensor elegant ins Ausfallende integriert und der Akku wird, wie bereits bei den 2019er-Modellen, zur Seite entnommen. Die Ausstattung ist bei allen Modellen auf die Anforderungen von E-MTBs ausgelegt: Vierkolbenbremsen, 12fach-Schaltung mit Stahlkassette, 29-Zoll-Reifen in 2,6 Zoll Breite.

Ale Di Lullo Rail! Der elektrifizierte Bruder des Enduros Slash ist das Highlight der 2020er-E-MTB-Palette von Trek.

Ale Di Lullo 29 x 2,6 statt 27,5 x 2,8: Im Vergleich zu seinem Vorgänger Powerfly LT ist das Rail sportlicher geworden.

Ale Di Lullo Die Geometrie kann mittels Flipchip an den Sitzstreben auf die persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Themen: Bosch Gen4E-EnduroE-MTB-Neuheiten 2020


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: E-Highend-Fullys
    10 edle E-All-Mountains im Vergleich

    06.04.2017Shimano und Co. ermöglichen den Konstrukteuren mit den neuen Motoren deutlich mehr Gestaltungsspielraum. Individualität statt Einheitsbrei – so heisst jetzt das Motto in der ...

  • Neu: Trek Powerfly 2019
    Trek setzt auf Carbon und Powertube

    21.06.2018Mit der Integration des klassischen Bosch-Akkus setzte Trek an seinem Powerfly neue Maßstäbe für EMTBs. Jetzt geht die US-Marke den nächsten Schritt und baut auf eine schlaue ...

  • Test 2018: Trek Powerfly 5
    Sieger-Qualitäten: Trek Powerfly 5

    01.02.2019Länge läuft! Selten war der ausgelutschte Spruch passender als bei Treks Budget-Hardtail. Längster Hauptrahmen im Testfeld, lange Kettenstreben, der rote Bolide fährt wie auf ...

  • E-Motions – Das E-Bike-Festival am Millstätter See
    EMTB-Festival in Kärnten

    23.05.2019Zum großen EMTB-Festival bringen die E-Bike-Hersteller die neusten E-MTBs zum Testen mit. Doch bei E-Motions gibt es noch viel mehr zu erleben – und natürlich zu erfahren.

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Bosch Performance CX Gen4
    Schon gefahren! Der neue Bosch-Motor

    18.06.2019Der Performance CX Gen4 ist da – das Warten hat ein Ende! Bosch hat die vierte Generation seines E-Bike-Antriebs vorgestellt. Wir konnten den neuen Bosch-Motor ausgiebig ...

  • Test 2021: Cube Stereo Hybrid 140 HPC SLT
    Cube Stereo Hybrid: Komfort-Tourer mit Allround-Potenzial

    13.01.2021Starkes Touren-E-MTB mit Top-Ausstattung: Bergauf kaum zu schlagen, bergab sicher und komfortabel – das Cube Stereo Hybrid 140 bietet viel Bike fürs Geld!

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Bosch - das smarte System
    Die Bosch-Offensive: smarte App und dicker Akku

    31.08.2021Umfassende App-Funktionen, Individualisierbarkeit und ein richtig großer Akku: Bosch hat seinem Performance CX für 2022 richtungsweisende Neuerungen verpasst. Nicht allen wird das ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Niner zeigt erste E-Mountainbikes
    Niner Bikes: Bosch-Doppel zum E-MTB-Debüt

    07.07.2020Beim Thema 29er-Mountainbikes war Niner Bikes früh dran. Jetzt zeigen die Amerikaner ihre ersten E-MTBs. Statt klein anzufangen, gibt´s bis zu 180 Millimeter Federweg. Und: ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: KTM Macina Prowler
    Carbon, viel Federweg, Sportprogramm: Neues von KTM

    12.07.2019Für 2020 haben die Österreicher von KTM nahezu alle Modelle auf die neuen Bosch-Motoren umgerüstet. Mit Macina Prowler und Macina Kapoho haben wir uns die spannendsten Bikes näher ...

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Haibike mit Yamaha PW-X3
    Haibike startet mit neuem Yamaha-Motor durch

    01.09.2021Vom Alltags-Allrounder bis zum wilden E-Enduro: Marktführer Haibike präsentiert eine ganze Palette neuer E-MTBs für 2022. Highlight: Der neue Motor Yamaha PW-X3.

  • Test 2019: E-Enduros zwischen 6250 und 7999 Euro
    Bunte Spaßvögel: 3 E-Enduros im Vergleich

    24.11.2019Schnelle Abfahrten, wilde Stunts, spaßiges Trailsurfen: E-Enduros stehen für Shuttle-freies Abfahrtsvergnügen. Wir haben drei Spaßbringer zum Dreikampf gebeten.

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Swype freqz
    Swype: Neue Marke am E-MTB-Himmel

    28.02.2020Neuer Bosch-Antrieb, MX-Laufradmix, solide Ausstattung: Die neue E-MTB-Marke Swype will mit starken Bikes zu fairen Preisen und einem besonderen Service- und Vertriebskonzept den ...

  • Test 2017 – E-Enduros: Rotwild R.E+ FS Evo
    E-Enduro Rotwild R.E+ FS Evo

    30.08.2017Rotwild war eine der ersten klassischen Bike-Firmen, die nicht einfach ein Antriebssystem adaptierten, sondern eigene Innovationskraft in ihre Bikes steckten.

  • Test 2020: E-Enduros von 150 bis 180 Millimeter Federweg
    Königsklasse: 7 E-Enduros im großen Vergleichstest

    15.04.2020Viel hilft viel. Trifft die These beim E-MTB zu? Oder ist der üppige Federweg an manchen E-Enduros zu viel des Guten? Wie gut schlagen sich die langhubigen Kraftpakete im ...