• Auch beim Sengo lassen sich die Züge klassisch in den Rahmen führen. Optional verschwinden sie etwas cleaner über die Öffnungen im Steuersatz.
  • Dank Öffnung an der Sitzstrebe lässt sich das Sengo auch mit Riemenantrieb aufbauen. Passend dazu ist der Rahmen auch für die Vewendung von Rohloff-Naben vorbereitet.
  • Boschs neuer Gen4 Motor sorgt auch beim Sengo für kraftvollen Antrieb.
  • Am Rahmen finden sich zahlreiche Ösen zur Montage von Gepäckträger, Schutzblechen oder Ständer. Damit wird das Sengo absolut alltagstauglich.
  • Der optionale Zusatzakku am Unterrohr erhöht die Kapazität des Bikes auf 1125 Watt.
  • Dank formschöner und schlanker Integration des Powertube-Akkus fällt der Zusätzliche Power-Pack am Unterrohr kaum negativ auf.