• Simplon setzt bei seinen Neuheiten voll auf Boschs neuen Performance Line CX Gen4-Motor.
  • Optional werden die Züge des Rapcon über einen speziellen Acros-Steuersatz ins Rahmeninnere geführt. Das sorgt für eine ansprechende und aufgeräumte Optik.
  • Die Kabeleingänge werden bei Nichtgebrauch mit einem speziellen Kiemen-Einsatz abgedeckt, der den Akku im Rahmen etwas besser belüften soll.
  • An den Ösen am Unterrohr lässt sich entweder ein Zusatzakku platzieren oder ein Flaschenhalter anbringen.
  • Edelstahlbleche an den neuralgischen Punkten schützen den Rahmen vor Beschädigungen.
  • Gelungene Integration: der Dämpfer sitzt gut geschützt in einer Carbon-Box am Sitzrohr. Über die seitliche Öffnung lässt sich der Dämpfer abstimmen, das Handling wird dadurch etwas fummelig.