Aufs Wesentliche konzentriert: Das GT-E Force kommt mit Martin Maes' EWS-erprobtem Hinterbau und funktionellen Komponenten ohne Schnickschnack. Für amerikanische Verhältnisse fällt es deswegen eher günstig aus.

zum Artikel