Flyer: Update für E-MTBs mit neuem Bosch Antrieb Flyer: Update für E-MTBs mit neuem Bosch Antrieb Flyer: Update für E-MTBs mit neuem Bosch Antrieb

E-MTB-Neuheiten 2020: Flyer Uproc und Goroc

Flyer: Update für E-MTBs mit neuem Bosch Antrieb

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 3 Jahren

[Neues Video] Im Modelljahr 2020 stärkt der Schweizer E-Bike-Pionier Flyer seine Palette an tourenorientierten E-MTBs. Der neue Bosch-Motor und bis zu 1125 Wh sollen neue Tourenhorizonte eröffnen.

Mehr Reichweite dank optionaler Dual-Battery mit 1125 Wattstunden, besser dosierbare Kraft und weniger Gewicht durch den neuen Bosch CX-Antrieb der vierten Generation . Der Schweizer E-Bike-Pionier Flyer deutet die Zeichen der Zeit und setzt für 2020 bei seinen neuen Bosch-Modellen auf Reichweite und Zugänglichkeit. Das Herzstück der neuen E-MTB-Modellpalette bilden das Touren-Fully Uproc 3 und das Hardtail Uproc 1 und die davon abgeleiteten Crossover-Modelle Goroc 3 und Goroc 1.

Hersteller Das Hardtail Uproc1 bietet den günstigeren Einstieg in die E-MTB-Welt und kommt mit Shimano-XT-Komponenten, Bosch-Motor und Dual Battery Option. Ab 3999 Euro.

Konzentration auf Touren-Fullys – neue Bosch-Motoren


Wer ein E-Enduro mit maximalem Federweg und Downhillbike-Performance bergab sucht, ist bei den neuen Tourern von Flyer an der falschen Adresse. Dafür konzentrieren sich die Schweizer auf einen ausgewogenen Mix aus sportlichen Genen und viel Komfort für lange Touren, integrieren die Batterie im Rahmen, aktualisieren die Ausstattung unter anderem durch den neuen Bosch-Motor. Außerdem werden weiterhin mehrere Monkey-Link-Schnittstellen angeboten, an denen sich etwa eine standesgemäße Lichtanlage praktisch und schnell befestigen und mit Strom aus den Batterien im Rahmen betreiben lässt. Der Clou für lange Touren: Zusätzlich zum 625er-Powertube-Akku im Unterrohr, lässt sich optional ein 500-Wattstunden-Aufbauakku aufs Unterrohr setzen. Somit sind bis zu 1125 Wattstunden drin, ohne Ersatzakku im Rucksack!

Hersteller Das Uproc 3 bietet 140/130 Millimeter Federweg und ist nun auch mit einem Bosch-Motor ausgestattet. Ab 4999 Euro.


Für reine Mountainbiker ist hier das Fully Uproc 3 (ab 4999 Euro) der Spitzenkandidat. Es bietet 140 Millimeter Federweg an der Front, am Heck quetscht der klassische Viergelenker 130 Millimeter Federweg aus dem Dämpfer. In Sachen Ausstattung setzt man auf die „alte“ 11fach-Shimano-XT und Fahrwerke von Fox sowie Laufräder von DT Swiss. Die Geometrie ist tourenorientiert, sollte aber auch bei etwas anspruchsvolleren Abfahrten noch genug Reserven bieten.

Zwischen Trekking- und Mountainbike: die Goroc-Familie von Flyer


Wer weniger Geld ausgeben will oder seltener im Gelände unterwegs ist, der findet mit dem Uproc 1 (Foto oben, ab 3999 Euro) ebenfalls einen zuverlässigen Partner mit Doppel-Batterie-Option und 140-Millimeter-Gabel. Das Besondere bei den neuen Goroc-Modellen von Flyer: Die E-Mountainbikes werden auch in einer Vollausstattung mit gleichem Federweg, Schutzblechen und Gepäckträgern angeboten. Mit den so genannten Goroc-Modellen will man auch Pendler erreichen, weswegen die Gorocs auch als S-Pedelecs mit Unterstützung bis 45 km/h erhältlich sind.

Hersteller Das Goroc 1 mit Bosch-Motor ist ein Mountainbike-Hardtail mit Gepäckträger und Schutzblechen. Dank des längeren Federwegs und der Maxxis Forekaster-Bereifung sollte es sich aber auch auf Trailausflügen wohlfühlen. Erhältlich auch als S-Pedelec.

Hersteller Das Goroc 4 bleibt das aggressivste Crossover-Bike mit dem längsten Federweg, wird aber weiterhin mit einem Panasonic-Antrieb ausgestattet.

Hersteller Das Goroc 3 kommt nun ebenfalls mit Bosch-Motor und bietet gleichzeitg Komfort und Geländegängigkeit. Wie sein kleinerer Bruder Goroc1 ist auch das Goroc3 als S-Pedelec erhältlich.

Hersteller Das sportliche Uproc 7 mit 160 Millimetern Federweg rollt weiter mit Panasonic-Motor auf die Trails. Auch die Modelle Uproc 4 und Uproc 2 mit Panasonic-Motor gibt´s 2020 weiterhin.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Website des Herstellers.

Themen: AkkuBosch Gen4E-MTBE-MTB-Neuheiten 2020FlyerUproc

  • 14,90 €
    Mountainbike-Wartung

Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2020: Focus Jam², Thron² und Jarifa²
    Focus: Drei neue E-MTBs mit bis zu 1125 Wattstunden!

    18.06.2019Vom gemütlichen Touren- und Commuter-Hardtail über ein komfortables Touren-Fully bis zum Vollgas-Trail-Bike zeigt Focus eine breite Palette an E-MTBs mit nagelneuem Bosch-Motor.

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Focus Thron² und Jarifa²
    Extra-Komfort und Riesen-Akku: Neue Focus-Allrounder

    18.06.2019Wer es nicht auf Sprünge und haarige Wurzel-Trails abgesehen hat, braucht kein rassiges Trailbike. Focus stellt mit dem Thron² ein komfortables Touren-E-MTB. Dazu: ein Hardtail ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Bosch Performance CX Gen4
    Schon gefahren! Der neue Bosch-Motor

    18.06.2019Der Performance CX Gen4 ist da – das Warten hat ein Ende! Bosch hat die vierte Generation seines E-Bike-Antriebs vorgestellt. Wir konnten den neuen Bosch-Motor ausgiebig ...

  • E-MTB Neuheiten 2020: Centurion No-Pogo E
    No-Pogo E: Relaunch eines Klassikers

    27.06.2019Kurz nach der Präsentation des neuen Bosch CX-Antriebes launcht Centurion seine neue E-MTB-Palette. Star des Lineups ist das No-Pogo E mit neuer Geometrie und im Rahmen ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Conway Xyron
    Conway: Leicht-Allrounder mit neuem Bosch-Motor [Video]

    03.07.2019625 Wattstunden, 140 Millimeter Federweg, 21,5 Kilo: Mit diesen Daten präsentiert sich Conways neuestes E-Fully. Das Xyron kommt in einer Alu- und einer Carbon-Variante.

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Bulls Sonic
    Bulls Sonic: E-Bikes neu gedacht [jetzt mit EMTB-Video]

    24.07.2019Für das Modelljahr 2020 hat Bulls mit der Sonic-Modellpalette seine E-MTBs auf eine neue Stufe gehoben. Vor allem ging es um ein stimmigeres Gesamtkonzept, bessere Ergonomie und ...

  • Umfrage Akkukapazität am E-MTB
    Reichweite!?! Wieviel Kapazität brauchen E-Bike-Akkus?

    11.04.2019Akkus am E-MTB werden immer größer – und damit schwerer. Aber wie viele Wattstunden brauchen E-Biker wirklich? Wo liegt der Sweet Spot aus Akkugröße, -gewicht und Reichweite? Ihre ...

  • KTM E-MTBs 2022 mit neuem Bosch-System
    KTM setzt auf Bosch-Smart-System

    01.09.2021KTM integriert den neuen 750-Wh-Akku von Bosch 2022 in seine E-MTBs. Der Akku wird jetzt von oben eingelegt und von einer abschließbaren Klappe geschützt, die KTM eigens dafür ...

  • E-Mountainbikes von Breezer

    26.08.2014Same Frame, different Name. Die Ähnlichkeit zum Fuji Ambient lässt sich nicht verleugnen. Schließlich stammen Fuji und Breezer aus dem gleichen Haus – Advanced Sports ...

  • Test Einsteiger-Fullys: Haro Shift i/05
    E-MTB mit Potenzial: Haro Shift i/05

    17.04.2019Wer sich im BMX-Sport auskennt, der bekommt beim Namen Haro leuchtende Augen. Firmengründer Bob Haro war einer der Begründer der Freestyle-BMXer – seine Fans nennen ihn "Godfather ...

  • EMTB Test: Ghost Hybride Kato FS 6.7
    Trailbike im Test: Ghost Hybride Kato FS

    18.04.2018Das Ghost Hybride Kato FS steht mit 140-Millimeter-Fahrwerk und solider Ausstattung für 4500 Euro beim Händler. Wir haben das Trailbike schon ausführlich getestet.

  • Einzeltest 2019: Lapierre E-Zesty mit Fazua-Antrieb
    E-Enduro mit Fazua-Antrieb: Lapierre E-Zesty

    02.11.2019Begründet das Lapierre E-Zesty eine neue E-Bike-Kategorie? Das leichte Minimal-Assist-Enduro kombiniert klassisches Handling mit leichter Aufstiegshilfe – und bietet zusätzlich ...

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Specialized Turbo Levo
    Specialized Levo 2019: The next step

    18.09.2018Neuer Motor, mehr Akku, weniger Gewicht: Specialized setzt mit dem neuen Turbo Levo den nächsten Meilenstein der E-MTB-Geschichte. Die sportlich schlichte Ausrichtung bleibt ...

  • Rotwild R.E+ FS Evo
    Vollblut Enduro: Rotwild R.E+

    23.09.2017Das Rotwild R.E+ ist ein echtes Enduro: moderne Geometrie, solide Ausstattung und potentes 160er Fahrwerk. Das 7000 Euro teure Topmodell kommt mit Fox Factory-Fahrwerk und Shimano ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Trek Rail
    Trek präsentiert neues E-Enduro

    12.09.2019Von Beginn an setzt Trek bei seinen E-Mountainbikes auf Bosch-Motoren. Logisch, dass auch das 2020er-E-Enduro Rail mit der neuesten Ausbaustufe des Performance CX-Motors auf die ...