Voll auf Abfahrt: 29er-E-Enduro von Radon Voll auf Abfahrt: 29er-E-Enduro von Radon Voll auf Abfahrt: 29er-E-Enduro von Radon

E-MTB-Neuheiten 2019: Radon Swoop Hybrid

Voll auf Abfahrt: 29er-E-Enduro von Radon

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 3 Jahren

Mit aggressiven Preisen hat sich Radon einen festen Platz in der E-MTB-Welt gesichert. Jetzt bringt der Versender ein 29er-E-Fully mit 170 Millimetern Federweg ab 3499 Euro – das Swoop Hybrid.

29er-Räder mit viel Federweg kommen 2019 auch bei E-MTBs in Mode. Im Enduro-Bereich ab 160 Millimetern Federweg suchte man lange vergebens nach einem E-Mountainbike mit 29 Zoll – ganz im Gegensatz zu unmotorisierten Enduro-MTBs. Kürzlich präsentierte Mondraker das Level , ein Vollgas-E-Bolide mit großen Laufrädern und 170 Millimetern Federweg. Zeitgleich hat Radon das Swoop Hybrid entwickelt, das mit den gleichen Werten auf die Trails rollt.

Felix Weber Große Laufräder, viel Federweg: Das Swoop Hybrid will im anspruchsvollen Gelände punkten.

Die Fakten zum Radon Swoop Hybrid

  • 29er-Laufräder, 2,35er-Reifenbreite
  • 170 Millimeter Federweg (vorne und hinten)
  • Schwalbe-Reifen mit stabiler Super Gravity-Karkasse
  • Bosch Performance CX-Motor
  • Externer Bosch Powerpack-Akku mit 500 Wattstunden
  • Fox-Dämpfer mit Ausgleichsbehälter
  • Vierkolbenbremsen mit großen 200er-Bremsscheiben
  • ab 3499 Euro

Felix Weber Vorbildlich: Radon setzt auf Schwalbe-Reifen mit solider Super-Gravity-Karkasse. Der zusätzliche Pannenschutz ist an einem E-MTB dieses Kalibers eine gute Wahl.

Herausragendes Merkmal des neuen E-Swoop ist der Preis. Los geht´s bei 3500 Euro, das Topmodell ist für schlanke 3999 Euro zu haben. In einem Preisbereich, in dem die meisten anderen Hersteller gerade so ihre Einstiegsmodelle anbieten, gibt´s von Versender Radon jetzt ein sehr solide ausgestattetes und voll trailfertiges E-Enduro. Wie das geht? Radon verzichtet bewusst auf eine aufwändige Akku- oder Motorintegration und setzt seinen Schwerpunkt voll auf Preis-Leistung.

Felix Weber Externer Akku, unspektakuläre Motorintegration. Das Swoop Hybrid ist kein neues Levo – dafür ist es supergünstig! Bewährt: Bosch Performance CX-Antrieb.

Felix Weber Der Geschwindigkeitssensor sitzt extern und ist auf einen Speichenmagnet angewiesen.

Angetrieben wird das Swoop Hybrid von einem Performance CX-Motor von Bosch und einem externen 500-Wh-Akku. Die fehlende Akku-Integration soll das Gewicht in erträglichem Rahmen halten und das Handling simpel gestalten. Am Lenker sitzt das bewährte Purion-Display. Im Gegensatz zum aktuellen Trend verzichtet Radon auf Plus-Bereifung, auch 2,6er-Breite ist dem Bonner Versender noch zu viel. Die Swoops rollen auf 2,35er-Reifen. Das soll ein direktes Fahrverhalten liefern und sportlichen Fahrern ein schwammiges Handling ersparen.

Felix Weber Schmale Reifen statt breiter Plus-Walzen. Damit will Radon sportliche Fahrer überzeugen.

Hersteller Die moderate Geometrie des Swoop Hybrid. Die Kettenstreben fallen selbst für ein Bosch-Bike extrem lang aus.

Schon gefahren: Der Testeindruck zum Swoop Hybrid

Wir konnten das Radon Swoop Hybrid bereits über erste Testrunden jagen. Komfort und Laufruhe sind die herausragenden Eigenschaften des E-Enduros von Radon. Das Fahrwerk arbeitet sensibel und komfortabel, die großen Laufräder sorgen zusätzlich für Fahrstabilität. Wer ein verspieltes Trailbike für flowige Trails sucht, findet passendere Gefährten. Allein die sehr langen Kettenstreben bringen das Bike auf die laufruhige Seite. Dadurch klettert das Bike sehr souverän. Ansteigendes Vorderrad: Fehlanzeige. Den zusätzlichen Komfort breiter Reifen haben wir zu keiner Zeit vermisst, denn davon liefert das Fahrwerk genug. Wir sind gespannt, wie sich das Swoop Hybrid im anspruchsvollen Gelände schlägt, denn auf den eher seichten Trails im Pfälzerwald konnten wir den Radon-Neuling nicht annähernd an seine Grenzen bringen.

Felix Weber Souverän in allen Lebenslagen: Das Swoop Hybrid nimmt dem Fahrer viel Arbeit ab.

Die Ausstattungsvarianten des Radon Swoop Hybrid


Swoop Hybrid 8.0

  • Gabel: Fox 36 Rhythm, E-Bike Optimized, 170mm
  • Dämpfer: Fox Float DPX2 Performance
  • Bremsen: Magura MT Trail Custom (200/200mm)
  • Schaltwerk: Shimano XT
  • Motor: Bosch Performance Line CX
  • Akku: Bosch Powerpack 500Wh
  • Preis: 3499 Euro

Felix Weber Große 203er-Bremsscheiben an Vorder- wie Hinterrad: Radon stattet das Swoop sinnvoll aus. Beim Modell 8.0 kommt am Hinterrad eine Zweikolbenbremse zum Einsatz, nur vorne stoppen vier Kolben.


Swoop Hybrid 9.0

  • Gabel: Fox 36 Performance, E-Bike Optimized, FIT GRIP, 170mm
  • Laufräder: DT Swiss H1900 Spline, 30mm
  • Dämpfer: Fox Float DPX2 Performance
  • Bremsen: Shimano XT Vierkolben (200/200 mm)
  • Schaltwerk: Shimano XT
  • Motor: Bosch Performance Line CX
  • Akku: Bosch Powerpack 500Wh
  • Preis: 3999 Euro

Themen: 29 ZollBoschE-EnduroE-MTB-Neuheiten 2019Radon


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neu: Trek Powerfly 2019
    Trek setzt auf Carbon und Powertube

    21.06.2018Mit der Integration des klassischen Bosch-Akkus setzte Trek an seinem Powerfly neue Maßstäbe für EMTBs. Jetzt geht die US-Marke den nächsten Schritt und baut auf eine schlaue ...

  • E-MTB-Neuheiten: Husqvarna weitet Produktpalette aus
    Husqvarna dreht auf: E-MTBs bis 200 Millimeter Federweg

    13.07.2018Größere Akkus und mehr Federweg: In seinem zweiten Jahr baut Husqvarna seine E-MTB-Sparte mächtig aus. Ein Enduro mit 180 Millimetern und ein Downhiller zeigen die sportliche ...

  • Eurobike 2018: Scott Strike eRIDE
    Der neue E-Bike Touren-Allrounder von Scott

    08.07.2018Mit dem Strike eRIDE präsentiert Scott im Rahmen der Eurobike 2018 ein neues komfortorientiertes Tourenbike mit Bosch Powertube-Akku. Außerdem wurde dem Aspect eRIDE ein ...

  • Cube E-Mountainbikes 2019
    Cube 2019: Modellpflege an E-MTBs mit Bosch-Antrieb

    07.08.2018Wenig Neues für 2019: Cube hält bei seiner kompletten E-MTB-Flotte an Bosch-Antrieben mit Powertube-Akku fest. Neu sind die Action Team-Version des Stereo Hybrid 160 und ein ...

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Specialized Turbo Levo
    Specialized Levo 2019: The next step

    18.09.2018Neuer Motor, mehr Akku, weniger Gewicht: Specialized setzt mit dem neuen Turbo Levo den nächsten Meilenstein der E-MTB-Geschichte. Die sportlich schlichte Ausrichtung bleibt ...

  • Eurobike 2018: Bosch Kiox-Display
    Neues Bosch-Display für sportliche E-Mountainbiker

    09.07.2018Leistungsmessung, Herzfrequenz und smarte Details: Das neue Bosch Kiox-Display soll sportliche E-Biker ansprechen. Die Bedieneinheit ist kompakt und nah am Griff positionierbar.

  • Eurobike 2018: Kona Remote Control
    Kona elektrifiziert: Erstes Fully-E-MTB der Kultmarke

    20.07.2018Mit dem Remote Control wagen die Amerikaner von Kona erstmals den Schritt in die Fully-E-MTB-Klasse. Passt der bewährte Bosch-Antrieb zum Trail-Konzept der Kultmarke?

  • Eurobike 2018: Schwalbe Eddy Current
    E-MTB only! Schwalbe baut Spezialreifen

    08.08.2018Marketing-Gag oder echter Mehrwert? Reifenspezialist Schwalbe zeigt den ersten Reifen, der explizit nur fürs E-Mountainbike entwickelt wurde. Wir zeigen, was dahinter steckt.

  • E-MTB-Neuheiten: Mondraker Level
    Weltneuheit: 170 Millimeter, 29 Zoll, E-motorisiert

    25.10.2018Bei unmotorisierten Enduro-Mountainbikes sind große 29-Zoll-Laufräder voll in Mode. Am E-MTB sucht man sie bisher vergebens. Mondraker zeigt mit dem Level das wohl erste ...

  • E-MTB Neuheiten 2019: Cannondale Moterra Neo
    Cannondale Moterra Neo – neues Trailbike

    16.10.2018Cannondale stellt das Moterra Neo vor: Das E-Mountainbike der Amis soll mit verspielter Geometrie und sinnvoller Ausstattung besonders Trailbiker ansprechen.

  • Neu: Specialized Kenevo Troy Lee Edition
    Sonder-Design für das Specialized Super-Enduro

    15.05.2018Das Specialized Kenevo eröffnet mit seinen 180 Millimetern Federweg neue Möglichkeiten. Jetzt kommt der E-Freerider in einer limitierten Sonderedition, designt von Troy Lee.

  • Test 2020: E-Enduros von 150 bis 180 Millimeter Federweg
    Königsklasse: 7 E-Enduros im großen Vergleichstest

    15.04.2020Viel hilft viel. Trifft die These beim E-MTB zu? Oder ist der üppige Federweg an manchen E-Enduros zu viel des Guten? Wie gut schlagen sich die langhubigen Kraftpakete im ...

  • Test YT Industries Decoy Shred
    YT Decoy Shred – EMTB-Testsieger aus 4/20

    09.10.2020Das Decoy Shred macht seinem Namen alle Ehre: eine Spaß­maschine mit kompakter Geometrie und starkem Fahrwerk. Damit holt sich das E-Enduro von YT Industries den Testsieg in EMTB ...

  • Video: Freeride mit dem E-MTB
    Achtung Action: Jordie Lunn gibt auf seinem E-MTB Gas

    18.05.2019Ein E-MTB ist etwas für Rentner und befestigte Wege? Nicht, dass diesen Mythos noch viele glauben. Doch mit diesem Videoclip räumt Freeride-Altstar Jordie Lunn endgültig damit auf.

  • 4Forest: Erstes Offroad-E-Lastenfahrrad
    Offroad-Spaß mit schwerem Gepäck

    30.09.2020Das erste Offroad-E-Lastenfahrrad steht als digitaler Prototyp bereit. Stolze 220 Kilogramm Lastengewicht soll das 4Forest auch durch unwegsames Gelände sicher und bequem ...

  • EMTB 6/20: Test-Bikes im Heft
    Star-Ensemble: Die Test-Bikes in EMTB 6/20

    09.12.2020Acht Highend-E-Enduros von 6799 bis 11499 Euro im Vergleich, zwei E-Fullys im Intensiv-Check plus drei spannende Einzeltests – hier die Test-Bikes in EMTB 6/20.

  • E-MTB-Neuheiten: neue E-Mountainbikes von Cube
    Cube integriert Bosch-Motor geschickt

    30.08.2016Cube kümmert sich als einer der größten Fahrrad- und E-MTB Hersteller um eine bessere Integration des Bosch-Motors bei Hardtails. Zusätzlich kommt für 2017 ein leichtes ...

  • Eurobike 2018: Sachs RS-Motor
    Neuer Player am E-MTB-Motorenmarkt

    08.07.2018Stark, smart, standhaft: Mit dem Sachs RS betritt ein neuer E-MTB-Motor die Bühne. In der Entwicklung des Kraftpakets steckt viel Erfahrung. Bekommen die renommierten Hersteller ...