E-MTB WM für alle E-MTB WM für alle E-MTB WM für alle

Ischgl: E-Bike Weltmeisterschaft für jedermann

E-MTB WM für alle

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 3 Monaten

Bei der E-Bike-Weltmeisterschaft vom 13.-14. August in Ischgl können Biker aller Fitness-Levels beim Kampf gegen die Zeit Rennluft schnuppern.

Vollgepumpt mit Adrenalin und mit klopfendem Herzen bei dröhnender Rock-Musik im Startblock zu stehen, ist normalerweise durchtrainierten Racern vorbehalten. Bei der E-Bike Weltmeisterschaft für Jedermann vom 13.-14. August in Ischgl kommen jedoch auch normale Biker in den Genuss der einzigartigen Rennatmosphäre. Schon 2019 in den Dolomiten standen 500 E-Bike-Racer von klein bis groß von Jung bis Alt am Start. Dieses Jahr soll die WM noch größer werden.

Die 24 Kilometer lange Strecke führt vornehmlich über Asphalt und Schotter. Eine Bachdurchquerung ist ein besonderes Highlight.

Jedermann-Wertung mit Zeitlimits von Gold bis Bronze

Das Konzept: Jeder darf und kann mitfahren. Während die Elite-Wertung Profi-Racern vorbehalten ist und mit einer anspruchsvollen Strecke sowohl die Fitness als auch die Fahrtechnik herausfordert, ist die Jedermann-Strecke zugänglicher gehalten. 693 Höhenmeter und 24 Kilometer gilt es zu bewältigen. Fahren darf jeder, mit jedem handelsüblichen Pedelec, das eine Leistung von 250 Watt nicht überschreitet und bei 25 km/h abregelt. Wer kein Bike besitzt, oder wegen langer Anfahrtswege keines mitbringen kann, kann vor Ort für nur 20 Euro Aufpreis eines ausleihen.

Marco Dullnig, Wer das Zeitlimit für Gold schafft, darf sich Weltmeister nennen.

Nach dem Motto „everyone is a winner“ haben sich die Veranstalter etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Trotz Massenstart fahren die Teilnehmer nicht gegeneinander, sondern gegen die Zeit. Wer die Strecke in moderater Zeit bewältigt, erhält die Bronzemedaille. Wer eine zügige Zeitvorgabe unterbietet, bekommt Silber. Besonders schnelle E-Racer, die auch die letzte Zeitvorgabe noch unterbieten, erhalten die Goldmedaille und dürfen sich „Weltmeister der E-Bike WM“ nennen. Zusätzlich werden die schnellsten Fahrer in den verschiedenen Kategorien von Junioren bis Masters und natürlich die Sieger des Elite-Rennens gekürt.

toni ausserlechner, Nach dem Zieleinlauf kann man das Event-Gelände, die Expo und die Pasta-Party genießen.

Expo, Atmosphäre und Preise

Wie bei jedem guten Rennen darf auch die Atmosphäre nicht zu kurz kommen. Auf dem Festival-Gelände gibt es eine umfangreiche Expo mit verschiedenen Ständen, an denen man neueste Technik und Zubehör erleben und auch Bikes ausprobieren kann. Für das leibliche Wohl sorgt eine Pasta-Party nach dem Rennen. Besonders attraktiv für Racer mit langer Reise: Zahlreiche günstige Mehrtagesangebote mit diversen Partnerhotels. Die Startergebühr für die E-Bike-WM alleine beträgt 79 Euro pro Teilnehmer, 99 Euro wenn ein Leih-E-Bike gewünscht ist. Noch bis 6. August gibt es jedoch 10 Euro Frühbucher-Rabatt. Sollte die Einreise aufgrund von Corona nicht möglich sein, oder bei einer nachgewiesenen Corona-Infektion, die die Teilnahme verhindert, fallen keine Stornogebühren an.

Alle weiteren Infos zum Event finden Sie auf der Website des Veranstalters unter ebikewm.com

Themen: E-MTBEMTB-EventEventIschglRennenTermine 2021Weltmeisterschaften


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tipps für einen sicheren Tag im Bikepark
    Achtung: Bikepark!

    05.07.2019Bikeparks sind für Mountainbiker Spaßburgen und Risikogebiet zugleich. Denn Besuche in Bikeparks enden hin und wieder im Krankenhaus. Mit diesen Tipps bleiben Stürze und ...

  • Epic Bikepark Leogang 2021: 20-jähriges Jubiläum
    Epic Bikepark Leogang feiert 20. Geburtstag

    20.05.2021Der erste österreichische Bikepark feiert seinen zweiten runden Geburtstag und seit nunmehr 20 Jahren ist der Epic Bikepark Leogang eine der besten Adressen.

  • Neue Strecken im Bikepark Samerberg
    Mehr Flow, weniger Bremswellen: Renovierung am Samerberg

    23.11.2020Münchens nächster Bikepark soll noch flowiger werden. Wir haben der Bikepark-Crew beim Shapen über die Schulter geschaut und verraten, was sich 2021 am Samerberg ändert.

  • Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis 2021
    Saisoneröffnung in Serfaus-Fiss-Ladis

    11.05.2021Am 12. Juni öffnet der Bikepark offiziell seine Pforten und bei der Urlaubsplanung hat man schon jetzt die Qual der Wahl, welche Strecke man zuerst fährt.

  • Bikepark-Projekt in der Pfalz
    Plötzlich legal: Mini-Bikepark im Pfälzer Bergland

    03.05.2021Ein MTB-Spielplatz vom Feinsten, nur leider illegal. In einem Westpfälzer Örtchen wird aus einem einst geheimen Spot ein behördlich genehmigtes Biker-Paradies.

  • Italien: Bikeparks in den Dolomiten
    Südtiroler Trail-Paradies: 3 Bikeparks im Vergleich

    19.07.2019Die Dolomiten zählen zu den schönsten Bike-Revieren der Welt – aber auch zu den steilsten. Die Trails sind eher für Könner. Doch nun sollen auch Flowtrail-Liebhaber in den ...

  • Trail-Check im Bikepark Geißkopf
    Uphill-Trail für E-Biker am Geißkopf

    20.04.2021Bikepark-Pionier Diddie Schneider baute als Erster einen Uphill-Trail für E-Biker. Im Bikepark Geißkopf soll die E-Fraktion bergauf nun Flow verspüren.

  • Test 2020: Enduro-MTBs bis 3700 Euro
    Von Trail-Tour bis Bikepark: 7 Enduros im Vergleich

    09.10.2020Ein sowohl tourentaugliches wie abfahrtsstarkes Enduro-Bike zum fairen Preis zu bauen, ist die große Kunst. Welchem Hersteller gelingt der Spagat zwischen maximal billig und ...

  • Neuheiten 2018: Orbea Wild HT Bosch
    Orbea Wild HT: Trail-Hardtail mit Bosch-Antrieb

    18.01.2018Erst vor kurzem haben die Basken von Orbea das Wild HT mit Shimano-Motor und gutmütiger Geometrie vorgestellt. Jetzt gibt´s das Hardtail auch mit Bosch Performance CX-Antrieb.

  • Mountainbike-WM 2015: Cross-Country-Eliminator
    Erste Medaille für Deutschland bei der WM in Andorra

    02.09.2015Im Cross-Country-Eliminator waren die deutschen Athleten schon immer ganz vorne mit dabei. In Andorra sicherte sich jetzt Simon Gegenheimer die erste Medaille in einer ...

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Trek E-Caliber
    Trek-Weltcup-Fully mit Fazua-Motor

    25.02.2021Trek treibt den Minimal-Assist-Trend auf die Spitze: Die herausnehmbare Antriebseinheit verwandelt das E-Caliber binnen Sekunden vom E-MTB in ein klassisches Bike.

  • Bikes und Teile für Race und Marathon – Eurobike-Highlights 2013

    29.08.2013Marathons, Etappenrennen und Cross Country-Wettbewerbe: Die Zahl der Hobby-Racer wächst ständig. Wir zeigen Ihnen die besten Trends, Bikes und Teile für Rennfahrer – oder solche ...

  • Neuheiten 2018: Lapierre Overvolt AM i Bosch & Shimano
    Lapierre integriert Bosch & Shimano

    02.08.2017Lapierre stellt zwei neue E-MTBs vor: Bei den Alu-Fullys integrieren die Franzosen den Bosch Powertube-Akku und den Snake-Akku für den Shimano Steps-Motor im Rahmen.

  • Schnitzeljagd 2015: Blog der BIKE-Reporterinnen
    Schnitzeljagd Nullfünfzehn

    03.07.2015Als BIKE-Reporterinnen bei der Schnitzeljagd: Julia Deutsch und Marie-Theres Merbold gewannen einen der begehrten Startplätze für die Singletrail-Jagd nach dem goldenen Schnitzel. ...

  • Termine: MTB Worldcup und Top-Rennen 2017
    MTB Worldcup-Kalender 2017

    17.01.2017Worldcup-Rennen, Welt- und Europameisterschaften, MTB-DM: Die Top-Termine der Saison bieten Ihnen prickelnde Renn-Action und die Stars hautnah. Ein Überblick über die wichtigsten ...

  • E-MTB-Neuheiten Riva 2019: Sachs RS-Motor
    Erster Test: Kraftvoller Sachs RS-Motor

    04.05.2019Der neue Sachs RS-Motor will mit hoher Qualität und Power den E-MTB-Markt auffrischen. Noch 2019 sollen Bikes mit dem Kraftpaket in Serie gehen. Wir konnten den Motor bereits im ...

  • Eurobike 2017: Bergstrom ATV
    Schlangen-Akku im Bergstrom ATV

    04.07.2017Bergstrom bringt eine Hardtail- sowie eine Fully-Plattform auf den Markt. Den Shimano Steps-Elektromotor treibt ein spezieller Akku an, der durch eine Mini-Öffnung aus dem Rahmen ...