Cube 2019: Modellpflege an E-MTBs mit Bosch-Antrieb Cube 2019: Modellpflege an E-MTBs mit Bosch-Antrieb Cube 2019: Modellpflege an E-MTBs mit Bosch-Antrieb

Cube E-Mountainbikes 2019

Cube 2019: Modellpflege an E-MTBs mit Bosch-Antrieb

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 3 Jahren

Wenig Neues für 2019: Cube hält bei seiner kompletten E-MTB-Flotte an Bosch-Antrieben mit Powertube-Akku fest. Neu sind die Action Team-Version des Stereo Hybrid 160 und ein Hardtail für Schwere.

Alleine 17 verschieden E-Hardtails hat Cube für das Modelljahr 2019 in seiner Palette, dazu kommen zwölf Herren-Fullys und elf E-Mountainbikes für Frauen. Das zeigt, wie wichtig den Oberpfälzern die Bikes mit Elektromotor sind. Nachdem Cube – wie viele anderen E-MTB-Hersteller – im Jahr 2018 mit Lieferproblemen zu kämpfen hatte, soll das für 2019 deutlich besser werden. Auffällig: Cube bleibt im gesamten E-MTB-Segment Bosch als Antriebslieferant treu und verbaut bei den sportlichen Modellen fast ausschließlich den Performance CX-Motor mit 500 Wh Powertube-Akku. Wir waren in Waldershof (Oberpfalz) bei Cube und haben uns die gesamte 2019er-Modellpalette angeschaut. Hier die Highlights aus unserer Sicht – vom Kinder-E-Bike in 24 Zoll bis zum Stereo Hybrid 160 in der Action Team-Version:

Hersteller Cube Acid 240 Hybrid: Erstmals baut Cube ein Kinder-E-Bike in 24 Zoll. Das E-MTB für Kids verfügt über die gleichen Technologien und Ausstattungen wie die Acid-Reihe für Erwachsene. Dazu zählt ein Bosch Active-Antrieb mit Purion-Display und ein 400 Wh-Akku. Die SR Suntour XCT JR-Federgabel ebnet jeden Wurzelweg und die Shimano 9-Gang-Schaltung arbeitet harmonisch mit dem auf 20 km/h gedrosselten Bosch-Antriebssystem zusammen. 2,35er-Reifen sorgen für Komfort, 152 mm kurze Kurbeln für ergonomisches Treten. Das 24-Zoll-Bike mit Motorunterstützung kostet 1700 Euro und glänzt in Action Team-Lackierung. z.B. bei Lucky-Bike für 1359 Euro *

Hersteller Cube Elite Hybrid C:62 SLT 500 29: Top of the pops, mehr geht nicht: Das Carbon-E-Hardtail schaltet auf der neuen Shimano XTR durch die 12 Gänge. Verzögert wird dieses 19,6 Kilo leichte E-Bike vorne von einer Vierkolben-XTR, hinten vom Modell mit zwei Kolben. Für das neue Bosch Kiok-Display, das bei diesem Bike zum Einsatz kommt, hat Cube eine spezielle Halterung entworfen, damit es geschützt neben dem Vorbau Platz findet. Der Powertube-Akku mit 500 Wh sitzt im Unterrohr und treibt den Performance CX-Motor mit 75 Nm an. Preis: 6000 Euro. z.B. bei Liquid-Life für 5999 Euro *

Hersteller Cube Reaction Hybrid EXC 500: Der unten aus dem Unterrohr herausnehmbare Powertube-Akku wird in den E-MTBs von Cube doppelt gesichert. Einmal über das Schloss und zudem über eine Rädelschraube. So kann die Batterie auch bei Fehlbedienung nicht ins Vorderrad fallen. Das Reaction Hybrid EXC für 2500 Euro kommt mit 2,6 Zoll breiten Nobby Nic-Pneus und SR Suntour 34 Coil-Gabel. Gewicht: 23,9 kg. z.B. bei Fahrrad XXLfür 2129 Euro *

Lars Scharl Mit der Rädelschraube sichert man den Powertube-Akku im Unterrohr der Cube E-MTBs.

Hersteller Cube Reaction Hybrid Eagle 500: Das E-Hardtail mit Alu-Rahmen und 1x12 NX Eagle-Gruppe bekommt man für 2800 Euro. Vorne federt eine Rock Shox Judy Silver mit schwarzen Standrohren (ab 2019 Serie) und gebremst wird mit einer Magura MT-Kombi aus Vierkolben- (vorne) und Zweikolben-Stopper. z.B. bei Fahrrad XXL für 2659 Euro *

Lars Scharl Erstmals wird es für 2019 im Cube-Lineup eine E-MTB geben, das bis 150 kg Systemgewicht freigegeben ist. Das Reaction Hybrid HD 500 ist ein Twentyniner-Hardtail für 3400 Euro, bei dem alle Bauteile darauf ausgelegt sind, etwas größere und schwerere Fahrer auszuhalten. Das Bosch-E-Bike wird es bis Rahmengröße 23 Zoll geben.  z.B. bei Lucky-Bike für 2999 Euro *

Lars Scharl 35 mm breite Felgen und 2,6 Zoll breite Reifen sorgen für den nötigen Grip und Komfort.

Lars Scharl Beim Reaction Hybrid HD 500 kommt der herkömmliche Bosch-Akku zum Einsatz, er ist halb ins Unterrohr integriert.

Lars Scharl Kräftige Magura MT5-Stopper bieten genügend Bremspower selbst für schwere Piloten.

Lars Scharl Cube Stereo Hybrid 120 HPC TM 500: Vom 120er-Stereo wird es 2019 erstmals auch eine TM-Version geben. Das heißt: 130-mm-Gabel, Variostütze und breites Cockpit sowie eine Kombination aus Vier- und Zweikolben-Bremse. Rollen wird das Hybrid 120 TM auf 2,6 Zoll breiten Schwalbe Hans Dampf-Reifen. Am Bosch Performance CX-Motor sind der Powertube-Akku und ein Purion-Display angestöpselt. Preis: 4500 Euro   z.B. bei Lucky-Bike aktuell für 3599 Euro *

Lars Scharl Der Powertube-Akku von Bosch sitzt wie bei fast allen Cube E-Bikes im Unterrohr. An der Unterseite wird das Rohr von einer Abdeckung vor Steinschlag geschützt.

Lars Scharl Vorne packt eine Shimano XT-Bremse mit vier Kolben auf einer 203er-Scheibe zu.

Lars Scharl Breiteres Cockpit wie bei allen TM-Modellen. Für 100 Euro Aufpreis bekommt man das neue Bosch Kiox-Display.

Hersteller Cube Stereo Hybrid 140 SL 500 27,5 *: Ein Bike, das im Vergleich zum Vorjahr günstiger geworden ist, ist das 140er in der SL-Version. Es kostet für 2019 4000 Euro (mit Kiok-Display 100 Euro mehr) und kommt mit Vierkolben-Bremse und 200er-Scheibe vorne. Gewicht: 23,9 kg. 

Lars Scharl Cube Stereo Hybrid 160 Race 500 27,5: Das 160 mm E-Enduro ist im Vergleich zum Vorjahr um 200 Euro günstiger geworden und kostet 3799 Euro. Es kommt auch mit Bosch Powertube-Akku, einer Sram Eagle mit 1x12 Gängen und 200er-Bremsscheiben. Gewicht: 23,9 kg.  z.B. bei Liquid-Life für 3299 Euro *

Hersteller Cube Stereo Hybrid 160 Action Team 500 27,5: Das E-Enduro mit 170-mm-Gabel und Fox DPX2-Dämpfer, so wie es die Piloten des Action Teams fahren. Das Bike wurde von unseren EMTB-Lesern zum E-Enduro des Jahres 2018 gewählt und dürfte auch 2019 zu den Top-Bikes am Markt gehören. Preis: bei Liquid-Life aktuell für 4695 Euro mit neuem Bosch Kiok-Display *


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: BoschCubeE-MTBE-MTB-Neuheiten 2019PowertubeStereo Hybrid


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test EMTB 2016: Enduro-Bikes mit Motor
    4 E-MTB-Enduros im Test

    11.01.2017Sie sehen martialisch aus, fast wie Motocross-Maschinen, und liefern reichlich Federweg. Doch Enduro-E-Mountainbikes sind nicht nur Spezialgeräte fürs Grobe, sondern auch ...

  • Bosch Powertube: Integrierter 500 Wh-Akku
    Bosch integriert den Akku ins Unterrohr

    21.06.2017Der Bosch Powertube-Akku kann komplett ins Unterrohr integriert werden. Die neue Batterie ist mit allen Bosch-Produkten kombinierbar und verfügt über 500 Wh. Außerdem neu: eShift ...

  • Neu: Flyer Uproc E-MTBs 2018
    Flyer: Neuer Panasonic-Motor & Bosch Powertube

    03.07.2017Im Flyer Uproc 2, 4 und 7 gibt's ab 2018 den neuen Panasonic-Motor mit einem Gang. Die Modelle Uproc 1, 3 und 6 verfügen über den Bosch Performance CX-Motor mit dem neuen ...

  • Neuheiten 2018: Cube E-Mountainbikes mit Bosch Powertube
    Cube E-MTBs mit Powertube-Akku

    27.07.2017Cube überarbeitet die E-MTB-Flotte der Saison 2018 im Detail: Die hochwertigen Modelle verfügen alle über den neuen Bosch Powertube-Akku, die Ausstattung wird auf den ...

  • Neu: Trek Powerfly 2019
    Trek setzt auf Carbon und Powertube

    21.06.2018Mit der Integration des klassischen Bosch-Akkus setzte Trek an seinem Powerfly neue Maßstäbe für EMTBs. Jetzt geht die US-Marke den nächsten Schritt und baut auf eine schlaue ...

  • Eurobike 2018: Conway eMF+
    Conway zeigt neue Bosch-Bikes mit Powertube

    06.07.2018Im Rahmen der Eurobike 2018 stellt Conway sein neues Touren-Fully mit integriertem Bosch Powertube vor. Auch die Conway-Hardtails mit Bosch-Antrieb bekommen integrierte Akkus.

  • Mit dem E-Mountainbike im Turbo über die Alpen
    Alpencross im Turbo-Modus

    12.09.2017„Wenn der Akku brummt, is E-Bike g'sund.“ So sieht es zumindest Toni Reiter, der mit zwei Freunden auf eine fünftägige E-MTB-Transalp vom Chiemsee zum Gardasee aufgebrochen ist.

  • Einzeltest 2021: Thok TK01
    Rennsemmel: Thok TK01 im harten Praxistest

    13.01.2021Zwei Tage Renneinsatz mit dem THOK TK01. Besser als auf den extremen Strecken der EWS-E in Pietra Ligure kann man ein E-Enduro nicht testen.

  • Bosch Performance CX
    Bosch: Der neue Super-Motor?

    07.11.2019Der Generation-4-Motor von Bosch soll eine neue Messlatte legen. Glaubt man den Werbebotschaften des Herstellers, kann der Neue alles besser. Wir haben die Versprechen in Labor ...

  • EMTB Test: Ghost Hybride Kato FS 6.7
    Trailbike im Test: Ghost Hybride Kato FS

    18.04.2018Das Ghost Hybride Kato FS steht mit 140-Millimeter-Fahrwerk und solider Ausstattung für 4500 Euro beim Händler. Wir haben das Trailbike schon ausführlich getestet.

  • Test E-MTB Trailbikes 2020
    Wie gut ist der E-MTB-Jahrgang 2020 wirklich?

    03.04.2020Die E-MTB-Generation 2020 ist da: Neue Motoren und größere Akkus legen die Latte eine Stufe höher. Erfüllen die Highend-Trailbikes die hohen Erwartungen? Unser Vergleichstest ...

  • EMTB Neuheiten 2017: Rotwild R.C+ & R.E+ FS
    Rotwild: Neue C+-Bikes und Enduro mit Brose-Motor

    18.07.2016Rotwild baut seine e-motorisierte Kollektion weiter aus: Für 2017 rollen ein Enduro mit 160 Millimeter Federweg (R.E+SF), ein All Mountain mit 120 mm (R.C+ FS) und ein Hardtail ...

  • E-MTB Neuheiten 2016: Focus
    Neue Antriebe in E-Mountainbikes von Focus

    15.07.2015Für 2016 stecken in allen E-MTB-Modellen von Focus neue Antriebe. Besonders schick verpackt Focus den Impuls-EVO-RS-Motor im neuen Jarifa i29.

  • Eurobike 2017: Ridley Elykx C
    E-Hardtail mit Kohlefaser-Chassis von Ridley

    04.07.2017Ridley stellt mit dem Elykx C sein erstes E-Mountainbike mit Shimano Steps-Motor vor. Das Carbon-Hardtail steht auf 29er-Laufrädern und wird in Belgien von Hand aufgebaut.

  • Neuheit 2021: Pivot Shuttle
    Sportliche Geometrie in Carbon: Pivot Shuttle

    16.04.2021Herzstück des neuen Trail-Flitzers Pivot Shuttle ist das Akku-System. Hat man die zwei Schrauben am Cover gelöst, kann der Energieträger nach oben aus dem Unterrohr entnommen ...