Akku-Revolution? Akku-Revolution? Akku-Revolution?

BMZ 3Tron E-Bike Akku

Akku-Revolution?

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

BMZ, ein Spezialist für integrierte Akku-Systemlösungen, hat eine neue Zelle entwickelt. Diese Zelle soll 60 Prozent mehr Kapazität und 400 Prozent mehr Entladestrom bieten.

Der neue 3Tron-Akku mit Zellen im Format 21700 (21 Millimeter Durchmesser, 70 Millimeter Länge) von BMZ soll neue Maßstäbe bei Kapazität und Entladestrom setzen. „Diese Zelle übertrifft die nutzbare Batteriekapazität herkömmlicher Zellen im 18650er Format (18 Millimeter Durchmesser, 65 Millimeter Länge) um ein Vielfaches: 60 Prozent mehr Kapazität bei gleichzeitig 400 Prozent mehr Entladestrom“, zeigt sich Sven Bauer, Geschäftsführer bei BMZ GmbH in Karlstein am Main begeistert über die neue Zelle.

Außerdem soll die Lebensdauer des 3Tron-Akkus dank der neuen Zellen gestiegen sein. „Der  3Tron  besitzt  mehr  Kapazität  und  muss  seltener   nachgeladen  werden.  Das  erhöht  die Lebensdauer auf bis zu zwölf Jahre“, erklärt Bauer weiter. Jeder Ladezyklus lässt Akkus weiter altern. Ob dieser Ansatz auch bei E-MTBs und Pedelecs funktioniert, wird sich zeigen. Schließlich werden die meisten Biker die gesteigerte Kapazität nutzen und zu längeren Touren aufbrechen.

Bei der Produktion der Super-Zelle kooperiert BMZ mit dem weltweit führenden Zellhersteller Sony. Dessen Fertigungs-Know-how mit jährlich über 300 Millionen produzierten Zellen soll maximale Qualität garantieren. Die  Montage des 3Tron-Akkus wird bei BMZ – Europas neuer Gigafactory – erfolgen. Hier steht die mit 55000 Quadratmetern Fläche größte Batteriefabrik Europas. In Zusammenarbeit mit der Batteryuniversity GmbH führt BMZ externe Qualitäts- und Sicherheitsprüfungen durch.

3Tron von BMZ klingt vielversprechend: Beeindruckend sind vor allem die inneren Werte der Batterie. Dank einem Plus an aktivem Zellmaterial sowie stärkeren Stromleitern und hochwertigsten Materialien soll 3Tron die Energieausbeute um 50 Prozent steigern. Der niedrigere Innenwiderstand ermöglicht laut Hersteller 68 Prozent mehr Leistung.

Hersteller OB BMZ mit der neuen Zelle den E-MTB-Markt revolutionieren kann, werden erst ausführliche Tests in Labor und Praxis zeigen.

Themen: AkkuAntriebBMZE-BikeEMTBReichweite


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Neuheiten: Scott E-Scale 700 Plus Ultimate
    Scott baut mit E-Scale seine E-MTB-Flotte aus

    14.07.2016Scott setzt auch beim neuen E-Scale für 2017 auf die erprobte Kombination aus breiten Plus-Reifen und starkem Bosch CX Performance-Motor.

  • EMTB Neuheiten: Thömus Lightrider E1
    E-Fully mit Carbon-Rahmen

    29.09.2016Thömus bringt mit dem Lightrider E1 ein Carbon-Fully mit Shimano-Antrieb. Das Fahrwerk bietet wahlweise 130 oder 150 Millimeter Federweg, die Ausstattung kann im Konfigurator frei ...

  • Interview: Zukunft der Lithium-Ionen-Akkus im E-MTB
    Wie viel Potenzial steckt noch in der Li-Ionen-Technik?

    24.12.2016Ihre begrenzte Reichweite macht die heutigen Lithium-Ionen-Akkus zu Spaßbremsen am E-Mountainbike. EMTB sprach mit Prof. Oliver Bohlen, Experte für Energiespeicher, über die ...

  • Interview: Das Gesicht hinter Bosch eBike Systems
    Kleiner, leichter, effizienter

    05.01.2017Bosch ist unter den Antriebsherstellern die Nummer Eins. Aber auch der schwäbische Technologieriese muss sich den Erwartungen der Bike-Branche öffnen. Ein Gespräch mit ...

  • Test: Haibike SDuro All Mountain 8.0
    Haibike All Mountain mit PW-X im Test

    22.03.2017Das Haibike SDuro AllMtn kommt mit Yamahas neuem PW-X-Motor und 150-mm-Fahrwerk. Der neueste Wurf vom E-MTB-Vorreiter soll mit Konnektivität überzeugen. Wir haben das Topmodell ...

  • EMTB-Hüttentour: Südtirol – Briol-Tour am Ritten
    Hüttentouren-Serie, Teil 1: Albergo Briol (GPS-Daten)

    13.02.2020Der Ritten ist der womöglich schönste Aussichtsberg Südtirols – und die 1928 erbaute Hütte Albergo Briol der schönste Platz an seinen Hängen. Hier scheint es, als sei die Zeit ...

  • Heftvorschau
    EMTB 1/18

    06.03.2018Tests: Trailbikes um 4500 Euro + 4 leichte Carbon-Fullys + Hardtails bis 3000 Euro + Fazua-Motor + Vier-Kolben-Bremsen | Porträt: Mike Kluge | Nightride | Bike-Leasing | Spots: ...

  • Neue Shimano Steps-Akkus BT-E8036 und BT-E8016
    Endlich! Shimano zieht mit großen Akkus nach

    07.05.2020Shimanos Steps E8000-Motor ist nach wie vor beliebt bei sportlichen E-Mountainbikern. Mehr als 504 Wattstunden waren bislang bei kompletten Steps-Systemen nicht möglich. Jetzt ...

  • E-MTB-Neuheiten 2019: Rocky Mountain Instinct Powerplay
    Revolution, Teil 2: Rocky Instinct Powerplay

    18.12.2018Mit dem Instinct Powerplay zeigt Rocky Mountain sein zweites E-MTB. 29er-Laufräder, 140 Millimeter Federweg und ein Alu-Rahmen, der das Bike auch günstigeren Preisklassen ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Cube Stereo Hybrid 140 HPA Pro 500
    E-Fully Cube Stereo Hybrid 140 HPA Pro 500 im Test

    10.08.2017Seit Cube sich mit der Entwicklung von E-Bikes beschäftigt, legen die Waldershofer Wert auf eine saubere Integration von Antrieb und Akku.

  • Susanne Puello verlässt Winora Group
    Gründer-Enkelin Puello verlässt Haibike

    28.03.2017Susanne Puello, langjährige Geschäftsführerin der Winora Group, verlässt das Unternehmen. Sie scheidet auf eigenen Wunsch ab sofort aus der Winora Group, zu der Haibike, Winora ...

  • Heftvorschau
    EMTB 1/16

    26.02.2016Top-Themen: die 15 besten E-MTBs der Welt im Test – Fahrtechnik: Biken wo andere schieben – Kaufguide E-Mountainbikes – Ego-Kit im Test – Batterie leer? Die richtige Tourenplanung ...

  • Test EMTB 2016: Enduro-Bikes mit Motor
    4 E-MTB-Enduros im Test

    11.01.2017Sie sehen martialisch aus, fast wie Motocross-Maschinen, und liefern reichlich Federweg. Doch Enduro-E-Mountainbikes sind nicht nur Spezialgeräte fürs Grobe, sondern auch ...

  • E-MTB Kurbel-Tuning: 135 vs. 175 mm
    Mit kürzeren Kurbeln durchs Gelände

    31.03.2017Nie mehr ungewollten Bodenkontakt, pedalieren selbst in Kurven, mühelos über Stufen – wie viel ist es Ihnen wert, die Fahreigenschaften Ihres E-MTBs extrem zu verbessern? 72 Euro? ...