• Der Range-Extender sieht aus wie eine Trinkflasche und liefert bei Bedarf weitere 180 Wattstunden.
  • Eins für alle: Dank UHD-Schaltauge von Sram gibt es nun einen einheitlichen Standard.
  • Clean: Die Klemmung der Sattelstütze wurde ins Oberrohr integriert.
  • Integration: Die Schalt- und Bremsleitungen verschwinden im Steuersatz. Das sorgt für eine aufgeräumte Optik.
  • Aufs Wesentliche beschränkt: Bremse, Plus und Minus für die verschiedenen Fahrmodi und der Sattelstützen-Remote. Ein Display ist überflüssig.
  • Leichtgewicht: Die Carbon-Kurbeln und der 1,8 Kilogramm leichte Carbon-Rahmen sollen das iLynx Trail zum Leichtgewicht machen.
  • Nur 2,1 Kilogramm soll die neue Generation des 2EXMAG-Motors auf die Waage bringen. Innovativ: Der Ladeanschluss versteckt sich im Hauptlager des Hinterbaus.
  • Nur das Nötigste wird am iLynx Trail verbaut, um Gewicht zu sparen. Die Kettenführung ist minimalistisch.
  • Durch das geringe Gewicht sollen auch Tragepassagen nicht zur Qual werden.
  • Das günstigste Modell des BH iLynx Trail kostet 6499 Euro.
  • Vier Modelle und je fünf Farbvarianten stehen zur Verfügung.
  • Die Top-Version kommt mit edelsten Parts und Federelementen. Kostenpunkt: 9000 Euro, Zusatz-Akku inklusive.