Wie der E-MTB-Modus den Uphill Flow ermöglicht Wie der E-MTB-Modus den Uphill Flow ermöglicht Wie der E-MTB-Modus den Uphill Flow ermöglicht

E-Mountainbike-Spaß für Einsteiger wie Profis

Wie der E-MTB-Modus den Uphill Flow ermöglicht

  • Bosch
 • Publiziert vor einem Jahr

Jeder Berg ist einzigartig – und jeder Trail birgt seine ganz eigenen Herausforderungen. Während des Anstiegs variieren die Steigungen. Mit jedem Meter, den sich das Bike den Trail nach oben schiebt, fällt das Treten schwerer. Unebener, verblockter oder verwurzelter Untergrund sorgen womöglich für zusätzliche Herausforderungen.

Genau für diese Fälle hat Bosch einen speziellen Modus entwickelt, der E-Mountainbikern den einzigartigen Uphill Flow ermöglicht – so finden sie auch beim Bergauf-Fahren immer die beste Balance ihrer Leistung und fühlen sich nie unter- oder überfordert.

Verschiedene Trail-Herausforderungen perfekt meistern

Wurzelteppiche, Steine, Stufen – die Begebenheiten des Untergrunds können sich sekundenschnell ändern. Damit der E-Mountainbiker bergauf nicht ebenso schnell den Unterstützungsgrad des Antriebs ändern muss, unterstützt der E-MTB-Modus. Abhängig vom Pedaldruck des Fahrers variiert die Unterstützung stufenlos, das System passt die Leistung zu jeder Zeit optimal an die Bedingungen an. Daraus entwickelt sich idealerweise der Uphill Flow, ein einzigartiges Fahrgefühl bergauf, das zuvor nur bergab möglich war. Der Fahrer kann sich auf das Wesentliche konzentrieren – den Fahrspaß.

Verbesserte Kontrolle – auch für E-MTB-Einsteiger

Das Terrain, auf dem sich E-Mountainbiker bewegen, ist oftmals abgelegen. Besonders für unerfahrene Fahrer steht Sicherheit an erster Stelle. Damit bei jeder unvorhergesehenen Situation das E-MTB maximal kontrollierbar bleibt, unterstützt der E-MTB-Modus zielgerichtet und effizient. Die Power mit 85 Newtonmeter Drehmoment entfaltet sich über einen breiten Trittfrequenzbereich. Bei niedriger Trittfrequenz am Berg, aber auch auf flachen Streckenabschnitten sorgt der Modus dynamisch mit fein abgestimmter Unterstützung für mehr Kontrolle über das Rad. Sobald der E-Biker die geballte Power braucht, ist sie in Sekundenbruchteilen da. Geht es bergab, verringert der Modus die Unterstützung – und spart Energie für den nächsten Anstieg. Diese perfekt abgestimmte Unterstützung macht es Neueinsteigern in die E-MTB-Welt einfach, denn das System stellt in jeder Fahrsituation den richtig dosierten Schub zur Verfügung, progressiv und dynamisch.

Bosch eBike Systems

Extra-Kick für anspruchsvolle Momente und fortgeschrittene Fahrer

Erfahrene E-Mountainbiker suchen stets das Abenteuer – und die nächste Herausforderung. Auf besonders kniffeligen Passagen mit dicken Ästen oder kleinen Baumstämmen oder auf extremen Anstiegen in alpinem Terrain braucht es im richtigen Moment den entscheidenden Kick, um ein Hindernis zu überwinden. Mit dem Extended Boost stehen die Chancen gut, dass diese Herausforderung gelingen wird. Müssen beispielsweise einzelne Brocken, Stufen und Wurzeln oder andere Hindernisse auf der Strecke überwunden werden, hilft der Extended Boost durch situativen Druck auf das Pedal, leicht über sie hinweg zu kommen. E-MTB-Fahrer lösen so anspruchsvolle Situationen, ohne dass das Bike in kritischen Momenten unkontrolliert zurückfällt oder es beim Überrollen des Hindernisses zu unliebsamen Pedalaufsetzern kommt. Das Pedalmanagement verbessert sich, bei der Fahrt aus Kurven kann der Extended Boost ebenfalls unterstützen. Die fein abgestimmte Sensorik gibt dabei vor, wie lange der Motor nachlaufen und die Fahrleistung unterstützen soll, was ein natürliches Fahrgefühl bei maximalem Flow mit sich bringt.

Bosch eBike Systems

Wer kann vom E-MTB-Modus profitieren? Jeder E-Biker, der mit der Bosch Performance Line CX unterwegs ist, oder der Performance Line (ab Modelljahr 2020) mit entsprechendem Update beim Fachhändler. Der Fachhändler kann das Software-Update innerhalb weniger Minuten aufspielen.

Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene – damit sich der Flow beim eMountainbiken möglichst lange genießen lässt, ist es wichtig, respektvoll unterwegs zu sein. Denn Respekt und Rücksicht gegenüber anderen Nutzern und der Natur sind Basiswerte des Mountainbike-Sports. Dazu gehört, vorausschauend zu fahren, Trails richtig einzuschätzen, eventuelle Beschilderungen zu beachten und sich auf dem Trail rücksichtsvoll zu verhalten.

Weitere Infos unter: bosch-ebike.de/emtb

Themen: AntriebBosch

  • E-MTB Werkstatt: Motor und Antrieb reparieren
    Defekte am E-Mountainbike reparieren

    01.08.2016Ein sabotierendes Antriebssystem kann den Spaß auf Tour gehörig einbremsen. Ist der Tag gelaufen, wenn der Motor streikt? Oder lässt sich das E-MTB mit einfachen Bordmitteln ...

  • Anzeige - Cannondale E-Enduro Moterra
    Dicke Maschine für fettes Gelände

    22.07.2019Cannondales neues E-Enduro „Moterra“ will ins harte Gelände, bergauf wie bergab. 160 bzw. 180 mm Federweg treffen hier auf Boschs neuen CX und BallisTec-Carbon-Rahmen mit ...

  • eBike-Action in Willingen
    Erlebnis-Paket rund um die Bosch eMTB-Challenge zu gewinnen

    28.04.2022Begeisterte eBiker*innen aufgepasst: Mit ein bisschen Glück könnt ihr ein Erlebnis-Paket rund um die Bosch eMTB-Challenge gewinnen, die am 21. Mai nach Willingen kommt.

  • Erster Test: BH Bikes Rebel Lynx 5.5 Plus
    BH Rebel Lynx mit Yamaha-Motor im Fahrtest

    15.02.2017Das Rebel Lynx 5.5 von BH Bikes im Fahrtest. Die Eckdaten des All Mountain: 140 Millimeter Federweg, Plus-Reifen und Yamaha PW-X-Antrieb.

  • Eurobike 2017: Fazua Evation-Antrieb
    Schlank und leicht: Neue E-Bike-Definition von Fazua

    01.09.2017Schlank, leicht und abgeschwächte Unterstützung: Fazua will mit seinem Evation-Antrieb das E-Bike-Fahrgefühl neu definieren.

  • Interview: Zukunft der Lithium-Ionen-Akkus im E-MTB
    Wie viel Potenzial steckt noch in der Li-Ionen-Technik?

    24.12.2016Ihre begrenzte Reichweite macht die heutigen Lithium-Ionen-Akkus zu Spaßbremsen am E-Mountainbike. EMTB sprach mit Prof. Oliver Bohlen, Experte für Energiespeicher, über die ...

  • E-MTB Tuning: Ab 25 km/h Pedelec kein Fahrrad mehr
    Illegales Aufbohren: E-MTBs in der Tuning-Falle?

    11.04.2020Das illegale Aufbohren von E-Mountainbikes hat nicht nur rechtlich Konsequenzen, es kann sogar unseren Sport gefährden. Interview mit ZIV-Geschäftsführer Siegfried Neuberger über ...

  • Anzeige - Cannondale E-Enduro Moterra
    Dicke Maschine für fettes Gelände

    22.07.2019Cannondales neues E-Enduro „Moterra“ will ins harte Gelände, bergauf wie bergab. 160 bzw. 180 mm Federweg treffen hier auf Boschs neuen CX und BallisTec-Carbon-Rahmen mit ...

  • Shimano E-Tube Projekt App
    App für Shimano Steps-Antrieb

    13.02.2017Mit der Shimano-App können Di2- und Steps-Nutzer die Einstellungen individualisieren, Updates laden sowie den Fehlerspeicher auslesen. Die App gibt's für Android und iOS-Geräte, ...