Test 2019: E-Touren-Fullys Test 2019: E-Touren-Fullys

Test 2019: E-Touren-Fullys zwischen 5499 und 6199 Euro

7 E-Touren-Allrounder im Labor- und Praxistest

Tobias Brehler am 10.12.2019

Welches Modell würde ich für eine E-MTB-Tour aussuchen? Die Entscheidung wurde für unsere drei EMTB-Tester zur Charakter-Frage, denn zur Wahl standen Allrounder mit sehr unterschiedlichen Wesenszügen.

"Wahnsinn!", entfährt es Testredakteur Markus Greber nach der ers­ten Testrunde. Ungläubig schaut er auf den Hinterbau des Cannondale Moterra Neo. Wirklich nur 130 Millimeter Federweg? Dafür schlägt sich das Bike erstaunlich fahrstabil im groben Geläuf – und das gilt für das Gros der Testkandidaten. Dabei testen wir Touren-Bikes mit 120 bis 140 Millimetern an Gabel und Heck und keine Federwegsmonster. Diese Bikes wollen auf längeren Ausfahrten in den Bergen glänzen, dabei Fahrsicherheit und Spaß vermitteln. Alle getesteten Bikes haben große Geschwister, also mindestens ein Modell in der All-Mountain- oder Enduro-Kategorie. Aber worin liegt der Unterschied? Und was können die Kleinen besser als ihre langhubigen Pendants? Fest steht: Das Testfeld ist breit gefächert, vom gemäßigten Tourer bis zum Abfahrtsgeschoss ist alles dabei.

Test 2019: E-Touren-Fullys

Test 2019: E-Touren-Fullys: Breit gefächert: Trotz ähnlichen Voraussetzungen decken die Test-Bikes ein großes Spektrum ab. Vom gemäßigten Tourer bis zum sportlichen Trail-Flitzer.


Über faden Einheitsbrei im Testfeld können wir uns also nicht beschweren - Den gesamten Artikel mit allen Testergebnissen inklusive Punktetabellen, technischen Daten und Noten gibt es als PDF unten im Download-Bereich:

  • Cannondale Moterra Neo 1
  • Centurion Numinis Trail E F3500
  • Ghost Hybride SL AMR S 6.7+
  • KTM Macina Chacana 291
  • Rocky Mountain Instinct Powerplay
  • Scott Spark eRide 910
  • Trek Powerfly FS 9

Fotostrecke: Test 2019: E-Touren-Fullys zwischen 5499 und 6199 Euro


EMTB-Titel 02/2019

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2019 können Sie in der EMTB App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen.

Tobias Brehler am 10.12.2019
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren