EMTB Abo Head Campaign
Test 2019: E-Enduros zwischen 6250 und 7999 Euro Test 2019: E-Enduros zwischen 6250 und 7999 Euro

Test 2019: E-Enduros zwischen 6250 und 7999 Euro

Bunte Spaßvögel: 3 E-Enduros im Vergleich

Florentin Vesenbeckh am 24.11.2019

Schnelle Abfahrten, wilde Stunts, spaßiges Trailsurfen: E-Enduros stehen für Shuttle-freies Abfahrtsvergnügen. Wir haben drei Spaßbringer zum Dreikampf gebeten.

Unter hartgesottenen Mountainbikern sind die Vorurteile gegenüber E-Mountainbikes noch immer nicht ausgeräumt. Die Meinung: E-Mountainbikes sind etwas für Faule, Alte oder Kranke – eher Elektrorollstühle als echte Sportgeräte. Fakt ist: Alle Umfragen belegen, dass die Vertreter dieser These nur noch eine Minderheit sind. Und auch die technische Entwicklung spricht eine andere Sprache. Unter den aktuellen E-MTB-Modellen finden sich immer mehr rassige Trail-Maschinen, die sogar überzeugten Enduro-Piloten die Trail-Welt offenlegen. Drei brandneue Beispiele mit üppigen Federwegen haben wir am Enduro-Hotspot Vinschgau durchs Gelände gescheucht. Ein kleines Fazit vorweg: Selten fiel die Wahl des Sportgerätes für die letzte Abfahrt so schwer – oder so leicht. Denn alle drei Kandidaten nahmen es mit dem ruppigen Tschilli-Trail am Sonnenhang über Latsch gelassen auf und zauberten den Testern ein Grinsen ins Gesicht. Wermutstropfen: Mit Preisen zwischen 6250 und 7999 Euro sprechen die Bikes eher den Enduro-Zahnarzt als den Gravity-Studenten an. Doch wir hatten leider keine andere Wahl: Denn alle Kandidaten gibt es aktuell ausschließlich in dieser Ausstattungsvariante. 


Wie üppig ausgestattet die E-Enduros sind und wie sie sich in der Praxis schlagen, finden Sie im PDF unten im Download-Bereich (gesamter Test mit Tabellen, Daten und Noten):

  • BMC Trailfox AMP SX
  • Ducati Mig RR
  • Intense Tazer Pro Build
BMC Trailfox AMP SX

BMC Trailfox AMP SX

Ducati Mig RR

Ducati Mig RR

Intense Tazer Pro Build

Intense Tazer Pro Build

Test 2019: E-Enduros zwischen 6250 und 7999 Euro

Intense Tazer Pro Build (im Foto vorne)


EMTB-Titel 02/2019

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2019 können Sie in der EMTB App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen.

Florentin Vesenbeckh am 24.11.2019