Giant Trance E+ SX 0 Pro Action Giant Trance E+ SX 0 Pro Action

Schon gefahren: Giant Trance E+ SX 0 Pro

Giant Trance E+ SX 0 Pro 2019 im Test

Florentin Vesenbeckh am 30.09.2018

Mit 160 Millimetern Federweg vorne, Stahlfederdämpfer und flachem 66er-Lenkwinkel ist das SX die abfahrtsorientierte Variante des neuen Trailbikes von Giant.

Brandaktuell: Fahrbericht Giant Trance E+ SX 0 Pro 2019

Bergauf geht das Trance E+ SX 0 Pro sehr gut. Der Stahlfederdämpfer bietet top Traktion und Komfort, die Sitzposition ist entspannt. Dank des 470 Millimeter langen Hinterbaus steigt die Front in steilen Passagen spät. Der Yamaha-Motor mit angenehm schmalem Q-Faktor gibt seine Kraft gleichmäßig und geschmeidig frei. Der Hebel für die Motorsteuerung ist ergonomisch, die Anzeige leider schwer zu erkennen. Ein Display gibt es nicht. Bergab ist das Bike eine echte Trail-Rakete. Der Hinterbau arbeitet extrem sensibel, ohne durchzuschlagen. Das Heck fühlt sich so nach mehr als 140 Millimetern an. Gabel und Dämpfer stehen stabil im Hub. Die Lenkung ist neutral, das Bike insgesamt schön laufruhig, ohne träge zu wirken. Der Hinterreifen ist Grip-stark, aber pannenanfällig. 

Giant Trance E+ SX 0 Pro

Giant Trance E+ SX 0 Pro


EMTB Titel 3/2018

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 3/2018 können Sie in der EMTB App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen.

Florentin Vesenbeckh am 30.09.2018