Einzeltest 2019: Rocky Mountain Altitude Powerplay Einzeltest 2019: Rocky Mountain Altitude Powerplay

Einzeltest 2019: Rocky Mountain Altitude Powerplay

E-Trailbike: Rocky Mountain Altitude Powerplay im Check

Florentin Vesenbeckh am 09.01.2020

Ein exklusiver Antrieb und ein ganz eigener Ansatz: Rocky Mountain hat mit dem Altitude Powerplay ein eigenständiges Trailbike am Markt etabliert.

Vor gut zwei Jahren läutete das Rocky Mountain Altitude Powerplay eine neue Kategorie E-MTBs ein. Die Kanadier kopierten eins zu eins die Geometrie ihres unmotorisierten Enduro-Bikes. Mit an Bord: ein eigener Antrieb, der die super kurzen Kettenstreben (426 Millimeter) erst möglich machte. So konsequent hat diesen Ansatz bis heute kein anderer Hersteller verfolgt.  


Den Testbericht zum Rocky Mountain Altitude Powerplay mit allen Daten und Bewertungen finden Sie als PDF unten im Download-Bereich.

Einzeltest 2019: Rocky Mountain Altitude Powerplay

Das Innenleben der Powerplay-Motoranlenkung: Das Kettenblatt wird indirekt über den Motor (kleines Zahnrad oben) angetrieben. Im Fahrbetrieb fällt das Rattern der Kettenumlenkungen auf.

Einzeltest 2019: Rocky Mountain Altitude Powerplay

Maximal reduziert: Am Cockpit verrät nur der schlanke Remote-Hebel, dass es sich um ein E-Bike handelt. Das passt zum sportlichen Charakter des Altitude. Farbige LEDs zeigen Unterstützungsstufe und Akku-Stand an.


EMTB-Titel 03/2019

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2019 können Sie in der EMTB App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen.

Florentin Vesenbeckh am 09.01.2020