Sattelbergalm: EMTB-Tour mit Kids am Brenner Sattelbergalm: EMTB-Tour mit Kids am Brenner

Österreich-Italien: Kinder EMTB-Tour am Brenner

Sattelbergalm: EMTB-Tour mit Kids am Brenner: Touren-Information und GPS-Daten

Josh Welz am 10.01.2017

Die Tour startet in Vinaders am Brenner

Länge: 39,5 km, 1350 hm

Als Familien-Tour mit Anhänger generell geeignet. Nach der Sattelbergalm führt ein Stück des Weges über Privatgrund. Wer absteigt und schiebt, sollte keine Probleme bekommen. Es gibt auch eine Umgehung, allerdings heißt es dort: tragen und schieben – für E-Bikes also weniger geeignet, schon gar nicht mit Anhänger. Der Anstieg zum Sattelberg ist steil, mit dem E-MTB aber fahrbar. Weiter in sanftem Auf und Ab über die Brenner-Grenzkammstraße bei herrlichen Ausblicken in die Zentralalpen bis zum Sandjoch. Der 800 hm lange Trail bis nach Giggelberg ist technisch nicht zu schwierig, im oberen Teil mit Anhänger aber nicht zu empfehlen. Alternative: Kurz vor dem Trail biegt die Schotterstraße links ab. Sie kreuzt einige Male den Trail Nr. 1 – man kann also auch weiter unten einsteigen. Zurück geht’s dann bis zum Brenner entlang der Bahntrasse auf Radweg, ab dem Ort Brenner über die Bundesstraße bis nach Vinaders zurück.

Sattelbergalm: EMTB-Tour mit Kids am Brenner

Hier die Karte zur EMTB-Tour am Brenner

Übernachtung

Mit Kindern bietet sich die Tour als Zweitages-Tour an, selbst mit E-MTB. Vier Kilometer nach dem Start in Vinaders erblickt man linker Hand die Sattelbergalm, hübsch gelegen zwischen den Tuxer und Stubaier Alpen, mit Sonnenterrasse, Streichelzoo, Schaukel und Hot Spot. Die Übernachtung mit Frühstück kostet 35 Euro, für Kinder 12–17 Euro. Infos: www.sattelbergalm.at

GPS-Daten zur MTB-Tour am Brenner-Grenzkamm

Unter diesem Link finden Sie die GPS-Daten der in EMTB #2 beschriebenen Tour: << hier klicken >>

EMTB Titel 2/2016

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2016 können Sie in der EMTB App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen.

Seite 2 / 2
Josh Welz am 10.01.2017