EMTB 1/2020: Ischgl Mini-Guide EMTB 1/2020: Ischgl Mini-Guide

Ischgl: beste 4 Touren für E-Mountainbiker

Touren-Guide Ischgl – mit Gondel und E-MTB

Markus Greber am 05.03.2020

In Ischgl schaffen es Mountainbiker dank Gondeln und E-MTB ganz entspannt in die obersten Etagen der Silvretta- und Verwall-Gruppe. Dort warten Abfahrten mit über 2000 Tiefenmetern.

Mit der Gondel in den ersten Stock, um dann fit und mit frischem Akku bis in die Penthouse-Lagen der Silvretta-Gruppe zu klettern. Dass dieses Konzept Zukunft hat und zudem die Lift-Infrastruktur im Sommer auslastet, haben die Ischgler schon in der 90ern begriffen. Sie schufen damit den Prototypen aller alpinen Bikeparks für Mountainbiker. Die Gondel als Aufstiegshilfe – das war eine Revolution. Und so machte auch ich mich mit meiner Münchner Bike-Clique im August 1995 auf nach Ischgl. Lautlos hochschweben und dann 2000 Höhenmeter Abfahrt genießen – das war für uns Downhillfans wie ein Schlaraffenland. Der Begriff „Flow“ war allerdings noch nicht geboren. Also rumpelten wir mit knappen Federwegen in der Falllinie die Skipiste zur Idalpe hinunter. „Hochgondeln, runtergeigen – die Seilbahn eröffnet neue Dimensionen“, titelte ich damals in einem Artikel, den ich als Gastautor für das Ischgl-Magazin schreiben durfte. Seitdem ist viel passiert rund um das Biken im „Ibiza der Alpen“. Dabei wurde nicht mit Superlativen gegeizt.

EMTB 1/2020: Ischgl Mini-Guide

Die Schmugglerpfade-Runde ist die Königs-Tour von Ischgl. Ein Mix aus natürlichen Bilderbuch-Trails und gebauten Flowtrails.

Man erfand den Ischgl Ironbike, den Marathon mit dem höchsten Preisgeld der Welt. Man holte sich Transalp-Papst Uli Stanciu als Berater, Bike-Legende Hans Rey als Spokesman und die Innsbrucker Vertrider als Trail-Bauer ins Boot. Alles, was im Bike Zirkus Rang und Namen hat, fand sich mehr oder weniger regelmäßig in Ischgl ein. Doch nicht nur der Promifaktor verhalf dem Ski-Eldorado zu Bekanntheit im Sommer. Auch das Trail-Netz wuchs mit den Jahren auf stattliche 754 Kilometer an. So folgten im Paznaun auf den ersten gebauten Trail, den Velill-Trail, einer ruppigen, gebauten Steilabfahrt mit Sprüngen und Anliegern, weitere 36 ausgeschilderte Mountainbike-Touren. Dazu gedieh eine Bike-Infrastruktur mit speziellen Hotels, Verleihstationen und Shops.

Es hat sich viel getan im Ur-Bikepark der Alpen. Deshalb war EMTB-Fotograf und Autor Markus Greber wieder in Ischgl, um die vier schönsten MTB-Touren für E-Mountainbiker auszukundschaften. Das Ergebnis – vier Top-Touren samt Beschreibung, GPS-Daten und Karte – lesen Sie in EMTB 1/20 – jetzt im Handel.

Ischgl Touren-Guide EMTB 1/20

Der 6-seitige Touren-Guide Ischgl zum Heraustrennen ist Teil der EMTB-Ausgabe 1/20.

EMTB 1/20

EMTB 1/20 – Das Magazin für E-Mountainbiker ist ab dem 18. Februar im Handel. Sie erhalten die neue EMTB bequem im Abo, am Kiosk und darüber hinaus in unserem Onlineshop und als Digital-Ausgabe für alle Endgeräte.

Diese vier MTB-Touren verbinden sämtliche Highlights rund um Ischgl

  • Schmugglerpfade (38,8 km/1230 hm bergauf/2569 hm bergab)
  • Paznauner Hütten-Loop (30,9 km/1196 hm)
  • Zur Durrichalpe (37,5 km/1320 hm bergauf/1337 hm bergab)
  • Heidelberger Hütte (32 km/585 hm bergauf/1490 hm bergab)
EMTB 1/2020: Ischgl Mini-Guide

Die klassische Tour zur Heidelberger Hütte ist Teil vieler MTB-Alpenüberquerungen. Doch die Runde von Ischgl kann man auch mit dem Trail am Sassgalunkopf würzen.

EMTB 1/2020: Ischgl Mini-Guide

Der Trail am Sassgalunkopf. Die Tour dazu gibt's im Ischgl Touren-Guide in EMTB 1/20.

Silvretta-Card

Ab einer Übernachtung bekommen Gäste in Ischgl die Silvretta-Card überreicht. Damit sind verschiedene Vergüns­tigungen verknüpft: darunter auch kostenloser Bike-Transport in den Bergbahnen, Gratis-Eintritt in alle Hallen- und Freibäder, mautfreie Fahrt auf der Silvretta-Hochalpenstraße und kostenlose Fahrten mit öffentlichen Bussen. Infos: www.ischgl.com

Markus Greber am 05.03.2020