Fahrtechnik: Uphill-Journal für E-Mountainbiker Fahrtechnik: Uphill-Journal für E-Mountainbiker

Fahrtechnik: Uphill-Journal für E-Mountainbiker

Uphill-Journal: Steile Rampe

Markus Greber, Stefan Schlie am 10.07.2020

Steile Rampe

Steile Rampen erfordern viel Gefühl, eine gute Fahrtechnik und mitunter etwas Erfahrung. Je nach Untergrund ist dabei ein Mix aus unterschiedlichen Techniken gefragt.

Ist der Untergrund griffig, hat man eher mit einer steigenden Front als mit Traktionsproblemen zu kämpfen. Gegenmittel: Man rutscht ganz nach vorne auf die Sattelspitze, beugt den Oberkörper tief über den Lenker und versucht, den Schwerpunkt möglichst weit nach vorne/unten zu bringen. Gleichmäßiges Treten dabei nicht vergessen!

Ist der Untergrund rutschig, dann wird es komplizierter. Jetzt geht es darum, so weit nach vorne zu gehen, dass das Hinterrad gerade nicht durchdreht, die Front aber auch gerade nicht steigt. Je nach Untergrund und Steigung hat man mal mehr, mal weniger Traktion. Deswegen muss man die Position des Körperschwerpunktes immer wieder anpassen.

Also auch mal raus aus dem Sattel, Körperspannung behalten und treten, was das Zeug hält.

Fahrtechnik: Uphill-Journal für E-Mountainbiker Rampe


Seite 8 / 11
Markus Greber, Stefan Schlie am 10.07.2020