Kaufberatung: Radträger für E-Mountainbikes Kaufberatung: Radträger für E-Mountainbikes

Kaufberatung: Radträger für E-Mountainbikes

E-MTB Radträger im Vergleich - Teil 3: Vergleich der Transport-Systeme

EMTB Magazin am 29.07.2016

VERGLEICH DER SYSTEME: PRO & CONTRA


INNENRAUM-TRANSPORT

PRO Einfache Ladungssicherung /Diebstahlschutz, Fahrdynamik /Farhzeuggrundriss unverändert, Kein Mehrverbrauch

CONTRA Reduziertes Ladevolumen/Platzangebot, mögliche Verschmutzung im Innenraum, eher für größere Autos (Kombis und Vans) relevant


KUPPLUNGSTRÄGER

PRO Einfache Montage & Handhabung, geringe Hubhöhe, Sitzplätze & Kofferraum bleiben erhalten, kein Schmutz im Innenraum

CONTRA Träger recht teuer (400 bis 600 Euro), größerer Grundriss (Einparken!), höherer Verbrauch (7–12 %), tragfähige Anhängerkupplung vorausgesetzt


DACHTRÄGER*

PRO Günstig (100 bis 200 Euro zzgl. Grundträger), Sitzplätze & Kofferraum bleiben erhalten, kein Schmutz im Innenraum

CONTRA Handhabung/Hubarbeit (!), Mehrverbrauch (bis 25 %), schlechtere Fahrdynamik/Fahrzeughöhe, Zugel. Nutzlast (17 kg je Bike) grenzwertig


HECKKLAPPEN-TRÄGER*

PRO Sitzplätze & Kofferraum bleiben erhalten, kein Schmutz im Innenraum

CONTRA Zugel. Nutzlast (15 kg je Bike) meist zu gering, z. T. fehlende Freigabe der Autohersteller, höherer Verbrauch (9–15 %)

* nicht sinnvoll oder praktikabel

EMTB Titel 1/2016

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2016 können Sie in der EMTB App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen.

Seite 3 / 3
EMTB Magazin am 29.07.2016