Kaufberatung: E-Mountainbikes für Frauen Kaufberatung: E-Mountainbikes für Frauen

Kaufberatung: E-Mountainbikes für Frauen

So ermitteln Sie die Schrittlänge und die richtige Rahmengröße

Ralf Glaser am 16.11.2019

DIE GRÖSSE ZÄHLT

Das richtige Maß entscheidet über Fahrspaß, Fahrdynamik und Effizienz. So treffen Sie eine gute Vorauswahl und finden die genau passende Rahmengröße.

Kleine Fahrerinnen (unter 1,65 m) tun sich schwer, passende E-MTBs zu finden. Entscheidend, ob ein Rahmen passt, ist in diesem Fall die Sitzrohrlänge. Einige Hersteller kaschieren zu lange Sitzrohre mit kurzhubigen Teleskopstützen. Frauen, die im anspruchsvollen Gelände biken wollen, sollten mindestens 100, besser 120 Millimeter Verstellbereich an der Stütze wählen. Dafür darf das Sitzrohr nicht zu lang sein.

Zur korrekten Ermittlung der Schrittlänge, die bei der Wahl der Rahmengröße hilft, bitten Sie am besten eine zweite Person, Ihnen zu helfen. Sie benötigen eine Wasserwaage (oder ein Buch) sowie ein Maßband. Stellen Sie sich nun ohne Schuhe mit dem Rücken an eine Wand und schieben Sie die Wasserwaage bis ganz nach oben in den Schritt. Ihr Helfer muss nun Maß nehmen: von der Oberkante der Wasserwaage bis zum Boden. Die Wasserwaage muss horizontal ausgerichtet sein. Multiplizieren Sie nun den gemessenen Wert mit dem Faktor 0,547 – so erhalten sie einen Richtwert für die Sitzrohrlänge in Zentimetern. Doch Vorsicht, eine Probefahrt ersetzt diese Methode nicht!

Kaufberatung: E-Mountainbikes für Frauen

So messen Sie die Schrittlänge

Kaufberatung: E-Mountainbikes für Frauen

Schrittlänge und Rahmengrößen im Überblick


Seite 3 / 4
Ralf Glaser am 16.11.2019