Kinazo E1 Kinazo E1

Kinazo E1: E-Mountainbike aus dem 3D-Drucker

Das E-MTB der Zukunft?

Tobias Brehler am 27.11.2017

Kinazo, ein Unternehmen aus der Slowakei, stellt ein E-Mountainbike vor, dessen Rahmen aus dem 3D-Drucker stammt. Sieht so die Zukunft des E-MTB aus?

3D-Drucker sind in aller Munde, doch einen kompletten E-Mountainbike-Rahmen hat noch kein Unternehmen aus dem Drucker gelassen. Kinazo, ansässig in Bratislava, stellt jetzt ein E-MTB mit einem komplett gedruckten Rahmen vor. Dies gelang mithilfe einer Kooperation mit Volkswagen Slowakei.

Kinazo E1

Der Rahmen stammt komplett aus dem 3D-Drucker und wird im Volkswagen-Werk in der Slowakei hergestellt.

SLM – so die Abkürzug des Fertigungsverfahrens. Das steht für selektives Laserschmelzen und bedeutet: Das Metall wird als Pulver auf eine Grundplatte aufgetragen und anschließend mithilfe eines Lasers vollständig umgeschmolzen. Anschließend senkt man die Grundplatte, um den Betrag einer Schichtdicke (je nach Material zwischen 15 und 500 Mikrometer) ab und trägt erneut Pulver auf. Dieses wird ebenfalls vollständig mit dem Laser umgeschmolzen.

Der größte Vorteil des Druckens liegt in der Produktion: Für die Fertigung benötigt man keine Form oder anderes passgenaues Werkzeug, sondern nur ein CAD-Modell. So lassen sich auch individuelle Geometrien realisieren. Am Anfang der Entwicklungsphase druckte Kinazo noch einzelne Bauteile und verschweißte diese im Anschluss – jetzt wird der Rahmen als Ganzes gedruckt.

Kinazo E1

Der Hinterbau soll 160 Millimeter Federweg liefern und für massig Traktion sorgen.

Kinazo E1

Nicht nur das Design und das Fertigungsverfahren sind futuristisch. Auch die Kommunikation mit dem Motor erfolgt via Smartphone.

Beim Antrieb setzt Kinazo einen Brose-Motor in Kombination mit einem BMZ-Akku ein. Dieser befindet sich im U-förmigen Unterrohr und soll zwischen 500 und 650 Wh liefern. Das E1 kommt mit 160-mm-Fahrwerk sowie Plus-Reifen und dürfte auch für hartes Geläuf gewappnet sein. Die Geometrie klingt solide: Die bislang einzige Größe M hat einen 440er-Reach, 455 Millimeter lange Kettenstreben sowie einen 65,5 Grad flachen Lenkwinkel. Komplett soll das Fully unter 20 Kilogramm wiegen, ein Preis nennt Kinazo nicht. Inetressenten können per Mail ein Bike bestellen – Preis auf Anfrage sozusagen.

Kinazo E1

Unter 20 Kilo gibt Kinazo für das Komplett-Bike an. Den Preis des E1 gibt's allerdings nur auf Anfrage.

Tobias Brehler am 27.11.2017