Einer Bikes e9 Einer Bikes e9

E-MTB-Neuheiten 2021: Niner zeigt erste E-Mountainbikes

Niner Bikes: Bosch-Doppel zum E-MTB-Debüt

Florentin Vesenbeckh am 07.07.2020

Beim Thema 29er-Mountainbikes war Niner Bikes früh dran. Jetzt zeigen die Amerikaner ihre ersten E-MTBs. Statt klein anzufangen, gibt´s bis zu 180 Millimeter Federweg. Und: lebenslange Garantie!

Die Amerikaner von Niner Bikes legten sich früh auf 29 Zoll als optimale Laufradgröße fürs Mountainbike fest - und implementierten dieses Credo sogar im Firmennamen. Damit waren sie ihrer Zeit voraus, 29er-Bikes sind heute mehr gefragt denn je. Etwas behäbiger war der Innovationsdrang beim Thema E-Mountainbike. Doch jetzt ist es soweit. Mit der e9-Serie zeigt Niner seine zwei allerersten E-MTBs.

Niner Bikes e9

Ab ins Gelände! Die Niner-Debütanten sind mit 150 bzw. 180 Millimetern Federweg voll auf Trail- und sportlichen Geländeeinsatz ausgelegt.

Das RIP e9 und das WFO e9 kommen mit der bewährten Kombi aus Bosch Performance CX-Motor und 625er-Powertube-Akku. Die zwei Aluminium-Fullys sind auf den ernsten Geländeeinsatz ausgelegt und richten sich an All Mountain- bzw. Enduro-Mountainbiker. Natürlich bleibt Niner auch seiner Ur-Philosophie treu, zumindest am Vorderrad. Das Trailbike RIP e9 mit 160/150 Millimetern Hub rollt vorne wie hinten auf 29-Zöllern, das Enduro WFO e9 (180 Millimeter Federweg), setzt auf ein 29er-Vorderrad und kombiniert dieses mit einem 27,5er-Hinterrad.

Einer Bikes e9

Stahlfederdämpfer, 180 Millimeter Federweg, Laufradmix aus 29 Zoll vorne und 27,5 hinten: Das Niner WFO e9 soll für Abfahrtsspaß sorgen und Shuttles überflüssig machen.

Einer Bikes e9

Auf den ersten Blick nahezu identisch, im Detail aber etwas gemäßigter, zeigt sich das RIP e9: 160 mm an der Gabel, 150 am luftgefederten Heck, dazu 29er-Laufräder. Das sind die Maße eines klassischen Trail- und All-Mountain-E-MTBs.

Die Fakten zur Niner Bikes e9-Serie

  • Bosch Performance CX-Antrieb, Generation 4
  • Integrierter Powertube-Akku mit 625 Wattstunden
  • Federweg: 150 mm (RIP e9) bzw. 180 mm (WFO e9)
  • Geometrieanpassung mittels Flipchip
  • Preis: 5999 Euro bzw. 6499 Euro
  • Verfügbar in drei Größen: S, M, L
  • Lebenslange Garantie
  • Verfügbar ab 5. August
Einer Bikes e9

Bewährt und gut: Für Vortrieb sorgt die neueste Generation des Bosch Performance CX. Dieser wird von einem soliden Unterbodenschutz von Feindkontakt abgeschirmt.

Die Geometrie der Niner Bikes E-MTBs

Dass auch das zahmere der beiden Bikes, das RIP e9, vor anspruchsvollen Abfahrten nicht zurückschrecken will, zeigt ein Blick auf die Geometrie. Der Lenkwinkel fällt mit 65 bzw. 64,5° (einstellbar mittels Flipchip) flach aus. Der Reach ist mit 430/425 mm (Größe S) bis 470/465 mm (Größe L) geräumig, aber keinesfalls extrem. Die Kettenstrebenlänge landet mit 450 Millimetern im gesunden Mittelmaß. Beim E-Enduro WFO e9 ändert sich primär ein Faktor, der Lenkwinkel. Mit 64 bzw. 63,5 Grad ist er nochmal ein Grad flacher.

Florentin Vesenbeckh am 07.07.2020