Biken in Südtirol Biken in Südtirol Biken in Südtirol

Sponsored Content

Biken in Südtirol

  • Südtirol Marketing
 • Publiziert vor 4 Jahren

Entdecken Sie die besten Frühlingstouren für Mountainbiker in Südtirol. Neben Kaltern und Eppan zeigen wir Ihnen die Highlights von Latsch im Vinschgau.

Der frühe Frühling in Kaltern und Eppan erlaubt bereits ab Mitte März einen Einstieg in die Bike-Saison. Und sowohl für Genussradler wie auch für anspruchsvolle Biker hat die Region viel zu bieten.

Die Tour auf den Monte Roen ab dem Marktplatz in Kaltern startet soft aber steigert sich stetig. Zunächst vorbei an Weinreben werden die Wege steiler und über groben Schotter wird in 2000 m Höhe die Baumgrenze passiert. Der Blick öffnet sich über das Nonstal und kurze Zeit später ist bei 2116 m der Gipfel erreicht. Hier bietet sich ein einzigartiger Panoramablick über die Dolomiten, Bozen, die Ötztaler Alpen bis zum Ortler. Die Abfahrt ins Tal über die Mendelpass-Straße ist spektakulär und bietet neben ruhigen Passagen auch zahlreiche Haarnadelkurven und Engstellen.

Helmuth Rier

Wer es entspannter mag, der liegt bei einer Tour in Eppan durch den Montiggler Wald richtig. Zwar sind hier nur geringe Steigungen zu überwinden, dennoch wird der Biker durch Wurzeln und Äste sowie technische Abschnitte auf den Wildpfaden gefordert. Zahlreiche ausgewiesene Touren und Labyrinth-Trails bieten Abwechslung im Tourenplan.

Auch ein Sprung ins kühle Nass für besonders Mutige in die Montiggler Seen und den Kalterer See, dem wärmsten Badesee der Alpen, ist zu dieser Jahreszeit schon möglich.

Highlights im Überblick:


Kaltern

  • Roen-Tour
  • 1800 Höhenmeter in Serpentinen zum Grat
  • Ausblick am Gipfel des Monte Roen von der Dolomitenkette bis zum Ortler

Weitere Informationen unter: www.kaltern.com

Helmuth Rier


Eppan

  • Labyrinth-Trails durch den Montiggler Wald
  • Singletrails und kurze, technische Abschnitte auf Steigen und Wildpfaden

Weitere Informationen unter: www.eppan.com

IDM Südtirol

HOCH HINAUS - LATSCH IM VINSCHGAU BEGEISTERT JEDEN BIKE-ENTHUSIASTEN

Latsch fällt einem sofort ein, wenn man ans Biken denkt. Drei Auffahrten über Asphalt oder Schotter, ein traumhafter Panorama-Trail und fünf technisch anspruchsvolle Abfahrten sprechen für den Sonnenberg. Auch ein Seilbahn-Support ist möglich, wenn der Appetit auf Höhenmeter nachlässt.

Kirsten J. Sörries

Auch die Trails rund um den Latscher Nörderberg bestechen durch ihre Ursprünglichkeit und führen auf alten Wanderwegen durch Gebirgswälder und Wiesen. Die urigen Almen und Hofschänke laden mit ihren typischen Köstlichkeiten zum Genießen ein. Insgesamt 170 Kilometer MTB-Trails warten auf die Biker, vom Tal bis ins Hochgebirge. Hinzu kommen noch zahlreiche gut ausgebaute flache Strecken im Tal. Aufstiegsmöglichkeiten durch Bergbahnen auf beiden Seiten des Tals erweitern den Aktionsradius.

Kirsten J. Sörries

Die Saison in diesem Teil des mittleren Vinschgaus ist lang: von Februar bis November herrschen gute Bedingungen. Es ist warm und trocken mit einer fast schon verlässlichen Sicherheit. Viele Hobby- und Profifahrer nutzen das milde Klima regelmäßig zum Saisonauftakt.

Auch sonst hat die Region für Biker viel zu bieten. Top ausgestattete Rad-Verleihe, Bikeschulen und -shuttles und natürlich Hotels, die ihr Angebot auf die radelnde Zielgruppe ausgerichtet haben. Latsch ist ein Ziel für Mountainbiker und Freerider, das keine Wünsche offen lässt.

Highlights im Überblick:

  • Saison von Februar bis November
  • trocken und sonnig
  • naturbelassene Trails
  • Aufstiege auf beiden Talseiten
  • bestens ausgestattete Anbieter

Weitere Informationen unter: www.latsch-martell.it

ABGEFAHREN - AKTIVURLAUB IM WESTEN SÜDTIROLS

Die Tour Bike Highline Meran/o auf dem Nörderberg ist ein 25 km langer Almen-Höhenweg für Einsteiger und Profis. Sechs Uphills und zahlreiche Trails und Forstwege zurück ins Tal sorgen für Abwechslung. Wer ambitio¬nierter ist, dem seien die zahlreichen Gipfelrouten empfohlen.

Thomas Grüner

Die Enduro-Trails am Reschenpass sind technisch anspruchsvoll aber auch für Anfänger fahrbar. 21 Trails fordern Geschick und Ausdauer. Schottriges Gelände, Wurzeln und Forstwege im Wald bieten ein actiongeladenes Trailerlebnis auf 35 km. Und mit den Bergbahnen ist auch ein müheloser Aufstieg möglich.

Im Martelltal werden vermehrt E-Bike-Touren angeboten. Räder können an zahlreichen Stationen ausgeliehen werden und mit der Nutzung der "grünen Energie" kann man mit gutem Gewissen die herrlichen Panoramen und die unberührte Natur genießen. Der Nationalpark Stilfserjoch ermöglicht eine Tour auf den Spuren des Giro d’Italia: die Route zur Lyfi Alm ist mit dem E-Bike ein lohnendes Ziel.

Thomas Grüner

Nicht nur Bike-Trainings für Fahrtechnik, Camps und einen Shop bietet die Ötzi Bike-Academy. Auch geführte Touren mit 14 zertifizierten Tour Bike Guides werden angeboten.

Mit der bikemobil Card können alle öffentlichen Verkehrsmittel unbegrenzt in ganz Südtirol genutzt und der Aktionsradius damit unkompliziert erweitert werden. Auch hochwertige Leihräder sind über die Card erhältlich.

Kirsten J. Sörries

Highlights im Überblick:

  • abwechslungsreiche Trails
  • Angebote für MTB, Familien, E-Bike und Rennrad
  • ausgezeichnete Hütten mit Südtiroler Spezialitäten
  • bikemobil-Card

Weitere Informationen unter:  www.suedtirol.info/mountain-bike

Darf es etwas ganz besonderes sein?

Südtirols Küche ist bekannt für hochwertige lokale Produkte wie Speck, Käse und das traditionelle Schüttelbrot. Dazu gibt es ein Glas ausgezeichneten Südtiroler Wein als Belohnung nach einem erfolgreichen Bergtrail.

Alex Filz

Themen: AlpenBranchen-NewsItalienSüdtirolTouren

  • 5. Jentschura BIKE Women Camp powered by Protective Kaltern
    Das große Jubiläumscamp

    22.09.201617 Aussteller möblierten dieses Jahr das Campgelände am Kalterer See, 95 Teilnehmerinnen stürzten sich aufs Testmaterial: Zum 5-jährigen Jubiläum war das BIKE Women Camp im ...

  • Italien: Abenteuer-Familientour durch die Dolomiten
    Experiment: 4 Tage mit Bike & Kids durch die Dolomiten

    26.08.20194 Tage durch die Dolomiten mit Kindern? Karen Eller und Holger Meyer haben das Abenteuer gewagt. Eine Tour mit vielen kleinen und großen Überraschungen, bei der tatsächlich alle ...

  • Italien: Lago d'Idro

    15.11.2007Gegen den Gardasee wirkt der Lago d'Idro wie eine Spielzeuglandschaft. Dafür haben die Modellbauer die Trails ganz eng in die Grashänge geritzt. (Seen-Touren, Teil 6 der ...

  • Südtirol: Mountainbike-Revier Meraner Land
    Mountainbiken im Meraner Land

    01.03.2016Das Meraner Land – zwischen Palmen und Dreitausendern: Das mediterran-alpine Flair ist Merans Markenzeichen. Das milde Klima beschert Mountainbikern eine extrem lange Bike-Saison.

  • Italien: Gardasee Spotguide

    19.06.2003Die meisten Trails im Norden des Gardasees sind hinlänglich bekannt. Etwas weiter südlich aber liegt ein noch weitgehend unerschlossenes Freeride-Paradies: der Monte Baldo. Die ...

  • Italien: MTB Touren im Aostatal
    Gigantenrunde auf dem Mountainbike im Aostatal

    02.06.2017Der Mont Fallère ist der Hausberg im Tal. Um ihn herum türmen sich die Eckpfeiler der Westalpen. Wer den Fallère in zwei Tagen umrundet, gerät mächtig ins Schwitzen und in einen ...

  • Italien: Revier-Guide Brixen
    Südtirol: Die drei schönsten Trail-Touren in Brixen

    11.12.2019Von der Plose bei Brixen fließen schon immer sensationelle Wald-Trails hinunter. Derzeit feiert man drei spezielle Neuzugänge. Doch vor der zackigen Dolomiten­­-Kulisse gibt’s ...

  • Rally di Romagna Blog #5
    Im Zick-Zack durch die Emilia Romagna

    08.06.2016Autsch! Heute war einer der richtig schweren Tage bei der Rally di Romagna. Eine 50-Kilometer-Runde mit 15 km feinstem Singletrail, Waldwegen und fein gezogenen Schotterlinien ...

  • Italien: Finale Ligure

    24.07.2006In Finale Ligure treffen die Westalpen auf das Meer – eine einzigartige Kombination aus unzähligen Bike-Trails und malerischen Bedebuchten. (BIKE 7/2006)